Verfasst von: Reiner Dung | Februar 11, 2015

An alle Besatzer: Verpisst euch aus unserem Land

Verpisst euch

US-Regierung macht euch vom Acker!

Ihr habt uns schon einmal vor über 70 Jahren in einen vollkommen sinnlosen Krieg hineingezogen und jetzt versucht ihr es schon wieder.
Ihr sitzt schön in eurem kuscheligen beschaulichen Amerika und eure Expansionswünsche müssen dann wir ausbaden, darauf haben wir, als deutsches Volk, keinen Bock mehr.
Wir wollen hier in Frieden leben und unsere Kinder nicht wieder zum Schlachten für eure Machtvorstellungen freigeben.
Verpisst euch aus unserem Land, aus unserer Politik und aus unserer Kultur.
Ihr ward für dieses Volk genauso wenig eine Bereicherung wie diejenigen in unserem Land, die zu einem Judenköpfer, Frauenversklaver und Kinderentjungferer beten.
Nehmt die gleich mit.
Dann habt ihr wenigstens mal was zum „Feiern“ in eurem Land.
Dann müsst ihr nicht immer nur Schlachtherde in anderen Ländern initiieren, sondern könnt mal, ohne so weite Strecken zu absolvieren, Bürgerkrieg in eurem Land abhalten.
Da kommen doch sicherlich einige Nostalgiegefühle hoch.
Wir als deutsches Volk jedoch haben keinen Zoff mit Putin und Russland und das soll auch so bleiben.
Bis jetzt war es die Nato die sich immer mehr Land um Russland herum angeeignet hat und nicht umgekehrt.
Putin hat kein Interesse daran den Frieden zu gefährden, weil er sein Volk liebt, weil er Achtung und Respekt vor Menschenleben hat.
Ihr jedoch habt nichts übrig für die Deutschen, das hattet ihr schon vor 70 Jahren nicht und das habt ihr heute auch nicht.
Die Deutschen sind für euch nur Mittel zum Zweck, nur Kanonenfutter für eure Expansionswünsche.
Freundschaft kann man so ein Verhalten nicht nennen.
Freundschaft haben wir da wohl eher mit Putin, der uns wenigstens in Ruhe gelassen hat, in all den Jahren und der unseren Frieden nicht gefährdet.
Ihr seid es die unseren Frieden gefährden, unsere angeblichen Freunde.
Für so eine Show haben wir aber keine Nerven mehr.
Sucht euch andere die ihr verhökern könnt.
Wenn wir weiter mit euch befreundet bleiben ist das unser sicherer Tod, denn ihr beschützt uns nicht, sondern treibt uns nur von einem Krieg in den anderen.
Wir haben die Schnauze voll, unser Volk für eure Widerwärtigkeit zu opfern.
Wir glauben weder den Schlagzeilen im Mainstream, noch eurer Propaganda.
Wir als deutsches Volk wissen wie der Hase läuft und der läuft nicht nach Russland, um sich dort als falscher Hase verspeisen zu lassen.
Ihr habt den Krieg in der Ukraine angezettelt, nicht Putin, wegen euch sind dort bereits so viele Menschen getötet worden.
Genauso wenig Mitgefühl habt ihr auch mit uns.
Euch sind Menschenleben vollkommen egal.
Ihr opfert ganze Völker für euren Expansionswahn.
Bleibt dort wo der Pfeffer wächst und nimmt die Ungläubigenschlächterverherrrlicher, Frauenversklaververherrlicher und Kinderentjungfererverherrlicher gleich mit.

Expansion der Nato:

Den ganzen Artikel von Petra Raab sehen:
http://petraraab.blogspot.de/2015/02/us-regierung-macht-euch-vom-acker.html

macht euch vom Acker
😦
Petra Raab bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Petra+Raab+&x=11&y=14

Besatzer go home

😦

US WeltHerrschaft
Obama: USA gegen 14 Länder im Krieg

Laut einem halbjährlich erscheinenden Bericht des US-Präsidenten befinden sich die Truppen der Vereinigten Staaten derzeit in 14 Ländern im Kampfeinsatz. Zusammengerechnet sind alle Militärbasen der USA flächenmäßig etwa so groß wie Italien.

Friedensaktivisten und Kriegsgegnern wird häufig vorgeworfen, dass sie in Bezug auf das Ausmaß der US-Militäraktionen im Ausland stark zum Übertreiben neigen. Zurecht?
Sehen wir doch einmal direkt auf der Website des Weißen Hauses nach. Präsident und Friedensnobelpreisträger Barack Obama ist im Zuge des War Powers Resolution Public Law 93-148 dazu verpflichtet, zweimal jährlich über laufende US-Militäraktionen im Ausland zu berichten. Im Dezember war es wieder soweit. Laut dem Bericht sind die US-Streitkräfte derzeit in sage und schreibe 14 Ländern im Kampfeinsatz.

Die aktuellen Kriege der USA werden geführt in Afghanistan, Irak, Syrien, Somalia, Jemen, Kuba, Niger, Tschad, Uganda, Ägypten, Jordanien, Kosovo, Zentralafrikanische Republik und Tunesien. Insgesamt werden sich die Militärausgaben für 2015 voraussichtlich auf rund 585 Milliarden Dollar belaufen. Rechnet man alle Militärausgaben der USA zusammen, kommt man auf eine Summe von etwa 1 Billion Dollar.

Insgesamt entspricht das Militärbudget der USA dem von China, Russland, Großbritannien, Frankreich, Japan, Indien, Saudi-Arabien, Deutschland, Brasilien, Italien, Südkorea, Australien und Kanada zusammengerechnet (lt. Zahlen von 2012).

Das Pentagon betreibt weltweit mehr als 550.000 Anlagen in über 5.000 Militärbasen auf 28 Millionen Hektar, was fast der Fläche Italiens entspricht. Zwischen 700 und 1000 US-Militärbasen befinden sich in eroberten und alliierten Ländern.
Lesen Sie selbst nach, hier Obamas Bericht:

Alle Infos von Bürgender :
http://www.gegenfrage.com/obama-usa-gegen-14-laender-im-krieg/

Befreiung vom Befreier -

😦

PflichtGuckVideo WahrheitsSucher
[Doku] Geheime Militärbasen-Strategie der USA [Aus ZDF-Mediathek entfernt]

BündnismitRussland

Die Vollversion der ZDF-Dokumentation “Standing Army. Die geheime Strategie der US-Militärbasen” über das weltumspannende Netz der US-amerikanischen Militärbasen, das dazu geschaffen wurde, die Völker der Erde und die gesamten Ressourcen des Planeten den nationalen Interessen der USA unterzuordnen.

gefunden beim Senatssekretär Freistaat Danzig :
https://behindertvertriebentessarz.wordpress.com/2015/02/11/video-doku-geheime-militarbasen-strategie-der-usa-aus-zdf-mediathek-entfernt/

FeindStaat statt Befreiung
😦

US-Imperialismus bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=US-Imperialismus&x=10&y=7

😦

GoogleFund WeltKrieger

😦

DenkMalBilder


Responses

  1. Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Auch,wer die Verfassung des Reiches nicht erfüllt! Es gilt Reich’srecht!

  3. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

  4. Hat dies auf HANS WAGNER rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: