Verfasst von: Reiner Dung | Januar 13, 2015

Schein oder NichtSchein Demokratie

EliteRegierung

„Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

Rotarier Horst Seehofer am 20. Mai 2010 (ARD – „Pelzig unterhält sich“)

Anmerkung: Das nennt sich dann „Demokratie“ und Angela Merkel – seine Freundin aus dem Rotary Club – reist durch die Welt, und glaubt Entwicklungs- und Schwellenländern Vorhaltungen über Menschenrechte und andere „demokratische“ Errungenschaften machen zu dürfen. Wenn man die Verurteilung des mit dem Nobelpreis ausgezeichneten chinesischen Dissidenten rügt, darf man beispielsweise auch nicht zu den Fällen „Zündel“ und „Mahler“ schweigen.
Diese Äußerung eines „Landesfürsten“ hätte – bei Licht betrachtet – nur zwei Konsequenzen haben können: Entweder man ruft den Nervenarzt, wenn man glaubt, er ist durchgeknallt und redet wirres Zeug oder alle gesellschaftlich relevanten Kräfte rufen das gesamte deutsche Volk zum Widerstand gemäß Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes auf, um demokratische Zustände herzustellen.

http://www.luebeck-kunterbunt.de/BRD-System/Pseudodemokratie.htm
🙂
Seehofer & Merkel erklären deutsche Demokratie für tot!

Liberty Channel
😦

ScheinDemokratie

Parteiengelenkte Scheindemokratie

In der Zwischenzeit sitzen über 100 Leihbeamte von den Konzernen in den Ministerien. Diese Leihbeamte machen zusammen mit großen Anwaltskanzleien unsere Gesetze. Die Bundestagsabgeordneten, die wir alle vier Jahre wählen dürfen, nicken diese Gesetze ab, zumeist ohne sie gelesen zu haben. Widerspruch wird von der Parteiführung nicht geduldet. Dank unserer Politiker haben daher heute Großkonzerne die Macht und zwar nicht nur in ihren jeweiligen Sparten, sondern auch in den meisten anderen Aspekten unseres sozialen und gesellschaftlichen Lebens. Es ist daher kein “Zufall”, dass der Mittelstand dahin schwindet.

Zur Wahl gehen heißt: Stimmvieh wählt Stimmvieh

“Panorama” (ARD) bezeichnete unsere Bundestagsangeordneten zu Recht als Stimmvieh. Wenn wir zu Wahl gehen, ist das somit nichts anderes, dass wir als Stimmvieh wiederum nur Stimmvieh wählen dürfen. Das Volk ist ideologisiert und in verschiedene politische Lager eingeteilt. Es streitet sich dann alle vier Jahre, welche Farbe ein Zaun erhalten soll, den die Konzerne und Parteien um uns als Wahlvieh gestellt haben.

Folgen der Scheindemokratie

Ob auf kriminellem Wege oder legal (was keinen Wert hat, wenn Recht zum Unrecht wird), die “Eliten” unserer Zeit schanzen sich gegenseitig die Pfründe zu. Sie berufen sich wechselseitig in Aufsichtsräte, Vorstände und Politik und diktieren das Geschäft. Beaufsichtigen tun sie sich dabei selber. Die Herren des wirtschaftlichen Krieges gegen die Vernunft greifen den Staat und dessen normative Macht an, sie unterwandern das im Grundgesetz verankerte Gemeinwohlprinzip, sie untergraben die Demokratie, sie vernichten die Natur und drangsalieren den Menschen und dessen Freiheiten. Sie zerstören radikal das Menschenrecht auf das Streben nach Glück, solange bis sie jeden Anspruch auf Loyalität verwirkt haben.

Den ganzen Artikel von Dominik Storr lesen:
http://www.dominik-storr.de/2010/05/22/seehofers-gestandnis-die-gewahlt-werden-haben-nichts-zu-entscheiden/

EliteHerrschaft

😦

Lautlos im Visier: Muslime bereiten Terroranschläge auf Rotary und Lions Clubs vor
Udo Ulfkotte

Viele bekannte deutsche Politiker gehören den Rotariern an – von Angela Merkel bis zu Horst Seehofer. Sie alle wissen wahrscheinlich (noch) nicht, dass für die Mitglieder von Lions und Rotary Clubs die Terrorgefahr wächst. Denn radikale Muslime haben Rotarier und Lions ganz offen zu ihren Todfeinden erklärt. Immer wieder warnen westliche Regierungen abstrakt vor möglichen künftigen Anschlägen radikaler Islamisten. Als Anschlagsziele – so die Sicherheitsbehörden – kommen angeblich vor allem israelische und amerikanische Einrichtungen in westlichen Staaten in Frage. Nun gibt es allerdings in jüngster Zeit immer häufiger ganz konrete Aufrufe von Muslimen, weltweit die Lions und Rotary Clubtreffen ins Visier zu nehmen. Und Muslime werden dazu aufgerufen, aus Lions und Rotary auszutreten – sonst würden sie ebenfalls als »Ungläubige« und als »legitime Anschlagsziele« betrachtet. Die Mitglieder der Lions und Rotary Clubs sind nun verunsichert. Und es gibt immer mehr konkrete Hinweise auf Terr

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/lautlos-im-visier-muslime-bereiten-terroranschlae.html
😦

DenkMalBild


Responses

  1. Hat dies auf HANS WAGNER rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: