Verfasst von: Reiner Dung | Dezember 2, 2014

Wo Armut herrscht – herrschen die Reichen

Arm durch Reich

Obdachlose – Der Kampf gegen die Armut hat sich zum Kampf gegen die Armen gewandt

Wenn das Thermometer sinkt, wird das Leben auf der Straße für viele Obdachlose zum Überlebenskampf. Jede Nacht geht es nur ums nackte Überleben. Notunterkünfte sind überlastet und immer mehr Obdachlose brauchen einen Schlafplatz.

In vielen Ländern Europas steigt, verschärft durch die Wirtschaftskrise, die Zahl der Obdachlosen. Doch anstatt zu helfen, werden in einigen Länder Bußgelder verhängt, Obdachlose nicht erwünscht.

Auch in einem reichen Land wie Deutschland leben Menschen auf der Straße. Ihre Zahl hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Aber statt die Armut zu bekämpfen, werden Arme auch hier aus den Innenstädten vertrieben.‎ Der Kampf gegen die Armut hat sich zum Kampf gegen die Armen gewandt.

TextAuszug 😦

ScheinDemokratie
„Obdach” bedeutet Unterkunft oder Wohnung. Obdachlosigkeit wird definiert als Zustand, in dem Menschen über keinen festen Wohnsitz verfügen und im öffentlichen Raum, im Freien oder in Notunterkünften übernachten.

In Wien steigt die Zahl der Obdachlosen seit Jahren stetig an. 2013 gab die „Gruft“ (Notschlafstelle der Caritas in Wien-Mariahilf) an, dass sie 97.000 warme Mahlzeiten an Menschen ausgegeben haben, denen das Geld oft für das Nötigste fehlt. So viele wie noch nie zuvor. Das Problem nicht leistbarer Mieten hat die Mittelschicht längst erreicht. Über Ziffern kann man nicht reden, sie bloß schätzen. Wenigstens einige hundert schlafen immer im Freien, ebenso viele nehmen Zuflucht in den vielen Notschlafstellen der Stadt.

Lt. Wiener Tafel weist Wien mit 17% der Bevölkerung das größte Armutsrisiko auf. Längst schon geht Armut durch alle Bevölkerungsschichten. Neben den geschätzten 800 permanent Obdachlosen nehmen über 7.100 Menschen zeitweise Obdachloseneinrichtungen in Anspruch. In Wien stehen 4.500 Wohn- und Schlafplätze für Menschen ohne Wohnung zur Verfügung. Expertenschätzungen zufolge, sind in Österreich insgesamt rund 12.000 Menschen wohnungslos. Armut macht krank und einsam. Sie grenzt aus, entwürdigt den Menschen, schwächt ihn und die Gesellschaft.

Den ganzen Artikel lesen von Netzfrauen Lisa Natterer und Doro Schreier:
http://netzfrauen.org/2014/12/01/obdachlose-der-kampf-gegen-die-armut-hat-sich-zum-kampf-gegen-die-armen-gewandt/

Ausweg VolksHerrschaft
😦

DemokratieLüge
Asylbewerber wohnen umsonst in Gasthäusern und Deutsche werden auf die Straße geschmissen

Es gibt mittlerweile 1 Million Deutsche Obdachlose die vom deutschen Staat auf die Straße geschmissen wurden.
Über einer Million Deutschen wird das Existenzminimum gestrichen oder gekürzt und die unter 25-Jährigen müssen mit 290 Euro im Monat ihr Essen und ihre Unterkunft finanzieren.
Im Gegenzug dazu gibt der Staat für jeden Asylanten 40 Euro AM TAG für Unterkunft und drei Mahlzeiten aus.
Dafür wird ordentlich in die Staatskasse gelangt und jede Pension in diesem Land, die nicht mehr genug Einnahmen hat, weil das deutsche Volk ausgeblutet wird, bekommt vom Staat 40 Euro am Tag für die Betreuung von Asylbewerbern.
Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurde ein Volk von der eigenen Regierung so gedemütigt und erniedrigt.
Anstatt sich erst einmal um die Existenz der eigenen Bevölkerung zu kümmern, wird diesen ihre Existenz beraubt und stattdessen füllt man die dadurch leeren Gebäude mit Menschen aus dem Ausland.
Während immer mehr Deutsche von den Tafeln abhängig sind, werden Asylanten drei mal täglich bewirtet und bedient wie Könige.
Es ist eine Schande, was hier in diesem Land abläuft und ich bin gespannt, wie lange sich das deutsche Volk so eine ungerechte Behandlung gegen sich selbst noch gefallen lässt.

Artikel von Petra Raab:
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/asylbewerber-wohnen-umsonst-in.html

Plutokratie
😦
Deutschland hat die meisten Obdachlosen in der EU
http://petraraab.blogspot.de/2013/10/deutschland-hat-die-meisten-obdachlosen.html
😦

Demokratie ist Plutokratie

Reichtum verhindert menschenwürdige Gemeinschaft
https://bilddung.wordpress.com/2013/10/09/reichtum-verhindert-menschenwurdige-gemeinschaft/
😦
Obdachlos bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Obdachlos&x=0&y=0
😦

Lame Deer Weisheit

😦

Wir können eine bessere Welt schaffen – nutzt die Weisheit des roten Mannes.
https://bilddung.wordpress.com/2012/07/15/wir-konnen-eine-bessere-welt-schaffen-nutzt-die-weisheit-des-roten-mannes/
😦
We were all wounded at Wounded Knee – you and me
https://bilddung.wordpress.com/2013/02/10/we-were-all-wounded-at-wounded-knee-you-and-me/
😦

GoogleFund Arm

😦
DenkMalBilder

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: