Verfasst von: Reiner Dung | Dezember 1, 2014

Kampf um die Wahrheit

Kampf um die Wahrheit

Asylindustrie: Wer macht den Reibach? COMPACT klopft den Profiteuren auf die Finger!

COMPACT nennt die Namen der Profiteure – und einer musste jetzt schon den Schwanz einziehen.

Da freut man sich doch: Kaum ist die neue Ausgabe von COMPACT-Magazin 12/2014 über die Profiteure der Asylindustrie auf dem Markt, schon muss einer der Genannten seinen Rückzug einläuten: Das Asylheim im Herzen von Leipzig, das am Anfang des folgenden Artikels erwähnt wurde, wird laut Mitteilung der Stadtverwaltung jetzt doch NICHT eröffnet. Wobei wir uns diesen schönen Erfolg nicht selbst auf die Fahnen schreiben wollen. Es war eher umgekehrt: Die Anwohner, deren Protest zum Abbruch des Vorhabens führten, haben uns mit den Informationen für den Artikel versorgt. So sieht die Zusammenarbeit zwischen Bürgern und Presse im Idealfall aus! COMPACT mit dem “Mut zur Wahrheit” steht für weitere sachdienliche Informationen zum Bereich Asylmissbrauch und seine Profiteure jederzeit gerne zur Verfügung!

TextAuszug 🙂

Mit der neuen Flüchtlingsflut wittern findige Geschäftsleute riesigen Profit. Während 2008 nur rund 28.000 Asylanträge gestellt wurden, waren es im vergangenen Jahr schon 127.000. Für die Unterbringung und Versorgung der Asylanten wurden 2013 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes insgesamt 1,5 Milliarden Euro ausgegeben. Im aktuellen Jahr, 2014, werden die Ausgaben weiter kräftig steigen, da sich die Zahl der Neuantragsteller um 50 Prozent auf etwa 200.000 erhöhen wird.

Den ganzen Artikel lesen:
http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/11/28/asylindustrie-wer-macht-den-reibach-compact-klopft-den-profiteuren-auf-die-finger/
🙂

MedienKampf um die Wahrheit

Mainstream-Medien an den Pranger

An den vergangenen Wochenenden haben in verschiedenen Städten Deutschlands Demonstrationen gegen die Massenmedien stattgefunden. Die Initiative «Bürger für bessere Medien» informierte die Bürger über die Mainstream-Medien und die Alternativen, die es statt ihrer gibt. Dazu gehören «Stimme & Gegenstimme», Klagemauer TV und natürlich auch das COMPACT-Magazin. Die Initiative ist aus dem Konzept von Ivo Sasek (AZK, Klagemauer TV) hervorgegangen, sich nicht passiv von den Medien verunglimpfen zu lassen, sondern sie im Gegenteil aktiv bloßzustellen.

Und es gibt viel aufzuzählen über die Mainstream-Medien: Weltweit sind ca. 99 Prozent in den Händen von 8 Familien, die alle eine besondere Beziehung zu Israel, England und den USA haben. Die Kriege der vergangenen 200 Jahre wurden alle in den Massenmedien vorbereitet, in Kampagnen, die man heute leicht nachvollziehen kann.

Kennt man einmal das Muster und die Vorgehensweise, fällt es einem viel leichter, die Katastrophen und Massaker der Gegenwart einzuordnen: Ob es 9/11 ist, die Morde von Utoya, Bin Laden und seine 19 Räuber, die Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein, die Giftgasangriffe von Assad oder jetzt die aktuellen Ereignisse in der Ukraine. Das sind alles Ereignisse, die in den Medien gezielt dafür eingesetzt werden, politische Entscheidungen und Ziele durchzusetzen.

Ziele der Initiative sind die Medien durchschaubarer zu machen, Manipulation durch Erkennen zu verhindern und eigene Medien, die der Wahrheit und Objektivität verpflichtet sind, aufzubauen.

Nähere Informationen unter http://www.kla.tv

https://www.compact-online.de/mainstream-medien-den-pranger/

🙂

Jürgen Elsässer bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=J%C3%BCrgen+Els%C3%A4sser&x=11&y=9
🙂

Ivo Sasek bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Ivo+Sasek&x=9&y=7
🙂

DenkMalBilder


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: