Verfasst von: Reiner Dung | November 20, 2014

Kapitalismus 3.0: Ein unmoralisches Angebot

Karriere dank Kühlfach – Apple und Facebook fördern Einfrieren von Eizellen

Großkonzerne in den USA bieten ihren Mitarbeitern gezielte Familienplanung an – erst Karriere, dann das Kind. Die Kosten für Schockfrieren von weiblichen Eizellen übernehmen sie. Kapitalismus 3.0.

Jobs in der Medienwelt, Sozialen Netzwerken und großen Computerfirmen sind bei jungen Arbeitnehmern heiß begehrt. Wer sein Hobby zum Beruf macht muss nie wieder arbeiten – hat aber auch keine Freizeit mehr. Wo Freizeit und Job verschmelzen, sind auch Zeit für Freunde und Familie nicht mehr klar von traditionellen Arbeitszeiten getrennt. So lange man sich nur um Freunde und Partys kümmern braucht, kein Problem.

Ab 35 Jahren sinkt aber die Reproduktionskraft und Risiken für Schwangerschaft und Kindesgesundheit steigen. In den USA gehen nun junge und hippe Unternehmen pro-aktiv mit diesem Thema um: Kinderwunsch – kein Problem, aber bitte später. Die biologische Uhr tickt? Macht nichts, frieren wir die Zellen ein. Dann steht dem Wunsch nach einem gesunden Baby einer späteren Erfüllung (fast) nichts mehr im Weg. Heute Karriere, Kinder dann später. Irgendwann. Am besten im nächsten Job.

Eizellen einfach einfrieren lassen?

Das noch relativ junge Verfahren der Vitrifikation ermöglicht es, unbefruchtete Eizellen schockzufrosten. Unter dem Namen „Social freezing“ erfreut sich die Idee der aufgeschobenen Schwangerschaft wachsender Beliebtheit. Doch ganz ungefährlich und billig ist das nicht. Einer Eizellenentnahme geht eine Hormonbehandlung zuvor, alles für ca 2000 Euro, und die Lagerung bei minus 196 Grad Celsius kostet 300 Euro pro Jahr. Diese Kosten trägt die Frau selbst.

Facebook bietet seinen Angestellten seit Januar bis zu 20.000 US-Dollar für die Prozedur an, daneben auch Hilfen für Adoption und Leihmütter. Apple wird das Einfrieren und die Lagerung von Eizellen ab 2015 anbieten. Sie bieten schon verlängerte Elternzeit, Adoptionshilfe und Behandlungen bei Unfruchtbarkeit.

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.rtdeutsch.com/4559/gesellschaft/karriere-dank-kuhlfach-apple-und-facebook-finanzieren-einfrieren-von-einzellen/
😦

Social Freezing

Zur Sache Baden-Württemberg
😦

Risiko und Nebenwirkung

http://www.myvideo.de/watch/8111083/Eizellenspende_taff
Junge Frauen bekommen 25000 Dollar für ihre Eizellen. Damit lassen sich vor allem Studentinnen ködern.

😦
SamenSpende bei BildDung
Diskriminierung SamenSpender: Sie nehmen nicht jeden
https://bilddung.wordpress.com/2014/01/11/diskriminierung-samenspender-sie-nehmen-nicht-jeden/
https://bilddung.wordpress.com/2014/01/11/diskriminierung-samenspender-sie-nehmen-nicht-jeden/#jp-carousel-7969
🙂

ZDF WISO: Einfrieren von Eizellen

ZDF

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: