Verfasst von: Reiner Dung | Oktober 27, 2014

MinneSang gegen AusbEUter, Plünderer und BrandSchatzer

Deutsche Protestsongs: kaum wahrgenommen und dennoch unverzichtbar

Es sind nicht nur die Blogger und Seitenbetreiber im Netz, die ihren Unmut kundtun, verfehlte Politik anprangern und Wahrheiten benennen, welche anderswo nicht oder nur am Rande Erwähnung finden. Auch Künstler, besser gesagt Sänger, die regelmäßig in den Hitlisten vertreten sind, bringen ab und an ein Lied zum Besten, das seine Wirkung nicht verfehlen dürfte, da bedingt durch den Bekanntheitsgrad eine gute Verbreitung, vor allem der Text sichergestellt scheint.

Denken wir nur an Reinhard Mey, der in früheren Zeiten mit pfiffigen Zeilen wie aus dem Leben gegriffen glänzte, in den letzten Jahren den Schwerpunkt eher auf kritische Inhalte legte. Nehmen wir als Beispiel die Lieder „Sei wachsam“, „Das Narrenschiff“ oder „Nein, meine Söhne geb ich nicht“. Der Preis für die offen vorgetragene Kritik ist, dass Reinhard Mey kaum noch bei Fernsehauftritten zu bewundern ist, wodurch die Verantwortlichen der Sendeanstalten ihr wahres Gesicht wieder einmal zeigen.

Xavier Naidoo brachte ein Lied heraus mit dem Titel „Raus aus dem Reichstag“, was um so mehr erstaunt, weil Naidoo auf der Erfolgswelle ganz oben schwimmt und mit derart kritischen Texten sich nicht nur Freunde macht. Xavier Naidoo ist es, der sowohl die Machenschaften der Kirchen anprangert als auch öffentlich feststellte, dass Deutschland keinen Friedensvertrag hat, womit er sein Interesse an politischen Themen bekundete.

Den ganzen Artikel von Horst Wüsten lesen:
http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-01/deutsche-protestsongs-kaum-wahrgenommen-und-dennoch-unverzichtbar/
🙂
Musik und ihre Texte: Botschaften mit weitreichenden Folgen
Was waren das noch für Zeiten, als Minnesänger und Barden durch die Lande zogen, um bei Hof und vor dem Volke ihre schönen Lieder vorzutragen. Kein kritischer Ton gen Herrschaften war zu vernehmen, die Obrigkeit und das gemeine Volk wußten ob ihrer Grenzen, die niemand ernsthaft anzweifelte. Späterer Protestgesang ward noch nicht erfunden. Was waren die Ursprünge der Protestsongs, die immerhin die gesamte Musikwelt nachhaltig verändern sollten, ganzen Bevölkerungsschichten Botschaften vermittelten, Halt gaben?

Den ganzen Artikel von Lotar Martin Kamm lesen:
http://www.buergerstimme.com/Design2/2012-03/musik-und-ihre-texte-botschaften-mit-weitreichenden-folgen/

EnteignUng PlünderLand
🙂

MC Bogy – Unsichtbare Mauern (Videopremiere) – prod. von OneMillion Berlin

Hiphop.de

WirtschaftsWunderLand wird abgebrannt

😦
ARBEITSLOS DURCH DIE NACHT!

Christian Anders Learning Channel
😦

SchlaraffenLand wird abgebrannt
Das SchlaraffenLand ist abgebrannt
Annett Das Schlaraffenland ist pleite

Laura Michael

SchlaraffenLand ist abgebrannt

😦

DenkMalBilder

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: