Verfasst von: Reiner Dung | Oktober 18, 2014

Was die GeschichtenErzähler verschweigen – schreibt Winkler in einem Pranger

 

Die 300-Jahres-Verschwörung

Lassen Sie mich Sie gleich zum Anfang beruhigen: Was Sie hier lesen, ist die Fiktion eines Romanautors. Nichts anderes als “Das Sakrileg” oder “Illuminati” oder “Der da Vinci Code”. Es ist nichts weiter als eine hoffentlich unterhaltsame Räuberpistole über ein paar allgemein bekannte Fakten. Es gibt keine Recherchen, keine Beweise, nur diesen Text und das, was in den Geschichtsbüchern steht.

Ein Roman hat eine Prämisse, einen Ausgangspunkt, in früheren Zeiten sogar des öfteren eine Moral. Wählen wir uns eine unschöne Prämisse, also eine mit Bestseller-Qualitäten. Allerdings ist sie nicht neu, sie wurde bereits mehrfach für reißerische Bestseller ausgeschlachtet. Also, unsere Weltgeschichte, die Kriege der letzten Jahrhunderte, die Völkervernichtungen und ethnischen Säuberungen haben alle eine gemeinsame Ursache: bösartige Leute im Hintergrund, die das alles als Verschwörer gesteuert haben.

Aber das wäre noch immer Schnee von gestern. Damit das alles ein wenig spannender wird, sind die Drahtzieher noch immer kräftig dabei, ihren Plan auszuführen. Deshalb steuern sie uns in einen dritten umfassenderen Weltkrieg. Aus dem Chaos, das dabei erzeugt wird, erschaffen sie eine neue Ordnung, ihre Ordnung, bei der wir alle, so wir überleben, zu Sklaven der Mächtigen geworden sind.

Natürlich brauche ich für meine Verschwörungsgeschichte glaubhafte Akteure. Ein Verein von Briefmarkensammlern eignet sich dafür leider nicht, selbst einen Golfclub nähme man mir nicht ab. Also nehme ich jene, die alle anderen auch nehmen: die Freimaurer. Wieso tun die auch so geheimnisvoll mit ihren Logen, Erkennungs- und sonstigen Symbolen?

Zugegeben, die Freimaurer werden sehr oft als Verschwörer genannt. Natürlich könnte ich hier auch die Rotarier oder den Lions Club anführen, oder den Pen Club. Es eignet sich grundsätzlich jede international tätige Gemeinschaft, die eine gewisse Exklusivität pflegt. Also auch die Inhaber der American Express Kreditkarte. Aber ich bleibe bei den Freimaurern, die sind das gewohnt – und ehe sie mir böse sind, wegen Nichtbeachtung, führe ich sie hier an.

Die Freimaurer sind jedoch nur der äußere Grad, die Mannschaften der Weltverschwörung. Mindestens 95% der Freimaurer tun genau das, was man auf deren offiziellen Seiten im Internet nachschlagen kann: Es sind humanitäre Vereinigungen, die ein paar alte Traditionen pflegen und sich statt am Stammtisch in ihrem Logenheim treffen (das sie “Tempel” nennen). Von Verschwörungen wissen sie nichts, ja die allermeisten von ihnen werden nie in ihrem Leben etwas zu dieser großen Verschwörung beitragen.

Den ganzen Pranger von Michael Winkler lesen:
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/10/18/die-300-jahres-verschworung/

🙂

Pranger 91 wurde ausgewählt, weil er die steuernde Hand im Hintergrund beschreibt. Es zieht sich ein roter Faden durch die Geschichte, der vieles verbindet, was scheinbar nur zufällig stattgefunden hat. Den Schluß würde ich heute ein wenig anders formulieren, wir sind schließlich acht Jahre weiter bei den Vorbereitungen zum Endspiel. 2006 hat es den „arabischen Frühling“, die „orangene Revolution“, den „Maidan-Aufstand“, den „Islamischen Staat“ und weiter Operationen der Gruppe Luzifer noch nicht gegeben. Der Endpunkt der Verschwörung ist noch immer nicht erreicht. Die Chance ist jedoch gut, daß wir alle Logenplätze in der ganz großen Aufführung haben werden.

Die 300-Jahres-Verschwörung (18.10.2006)
© Michael Winkler

http://www.michaelwinkler.de/Pranger/Pranger.html
🙂

Michael Winkler bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Michael+Winkler&x=0&y=0

🙂

EisKübelHerausForderung bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/2014/09/07/liebe-und-licht-statt-ice-bucket-challenge/

🙂

GoogleFund LuziFErische WeltorDnung

🙂

Ice Bucket Challenge alla Michael Winkler

Advertisements

Responses

  1. Hat dies auf Forum Bildung rebloggt und kommentierte:
    Die 300-Jahres-Verschwörung


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: