Verfasst von: Reiner Dung | Oktober 10, 2014

Verschwörungen in Theorie und Praxis

Verschwörungen: Alles nur Theorie?

Egal, wie gut in einer Diskussion argumentiert wird, fällt das Wort “Verschwörungstheorie” wird geschmunzelt, die betreffende Person wird als Pessimist tituliert oder mit Ufo-Spinnern auf eine Stufe gestellt, und das Gespräch ist beendet. Aber warum ist das so? Verschwörungen sind allgegenwärtig, ob zwischen verliebten Teenagern, in Geschäftsleitungen großer Unternehmen oder eben in Politik und Wirtschaft. Wer das nicht wahrhaben will, muss sehr naiv sein.

Es gab in der Vergangenheit bereits derart viele nachgewiesene Verschwörungen, insbesondere in der US-Politik, dass der Begriff “Verschwörungstheoretiker” als Vorwurf gegenüber einem Gesprächspartner direkt naiv anmutet. Handelt es sich dabei womöglich nur um einen Kampfbegriff, um selbstständig Denkende abzuschrecken? Um jeden Kritiker lächerlich zu machen?

Weitere Beispiele bekannter und weniger bekannter Verschwörungen:
TextAuszüge ❗

Die Dreyfus-Affäre
Der jüdische Artillerie-Hauptmann Alfred Dreyfus wurde 1894 durch ein Kriegsgericht in Paris mit Hilfe von gefälschten Beweisen wegen Landesverrats verurteilt. Die Dreyfus-Affäre und der einhergehende Antisemitismus war einer der entscheidenden Auslöser für die Begründung des Zionismus durch Theodor Herzl.

Die Mafia
Die Aktivitäten der Geheimgesellschaft waren bis in die 1960er Jahre weitgehend unbekannt, bis Joe Valachi erstmals Auskünfte gegenüber Strafverfolgungsbehörden gab. Bekannt bis dahin war, war dass die organisierte Kriminalität existiert, jedoch nicht die Verstrickungen mit Politik und Geheimdiensten wie z.B. der CIA.

Operation Mockingbird
Ebenfalls in den 1950er bis 70er Jahren bezahlte die CIA einige bekannte in- und ausländische Journalisten von namhaften Medien wie der Time, The Washington Post, The New York Times, CBS und andere, um CIA-Propaganda zu veröffentlichen. Auch der Film “Animal Farm” von George Orwell wurde Berichten zufolge von der CIA finanziert.

Asbest
Zwischen 1930 und 1960 betrieben die Hersteller von Asbest einen großen Aufwand, um den Zusammenhang zwischen Asbest und Erkrankungen der Atemwege zu verschleiern. Bereits im Jahr 1932 klagten Arbeiter erstmals gegen die Firma Johns Manville, doch dauerte es bis 1962, als Epidemiologen schließlich von der Gefahr durch Asbest überzeugt waren.

Operation Gladio
Gladio ist der Codename für eine paramilitärische NATO-Einheit in Italien, die im Falle einer Invasion der Sowjetunion mittels Guerilla-Taktiken gegen Truppen des Warschauer Paktes kämpfen sollten. 1990 wurden Details darüber bekannt. Auch in Belgien, Griechenland, Deutschland, der Türkei und Dänemark gab es Ableger von Gladio. Die NATO hat bisher keine Informationen dazu herausgegeben, es wird jedoch diskutiert, dass die Organisation in Zusammenarbeit mit CIA und MI6 möglicherweise an Terroranschlägen beteiligt war.

Karen Silkwood
Silwood war eine Chemietechnikerin und Aktivistin, die sich vehement gegen die US-Nuklearindustrie einsetzte. Während ihrer Zeit in der Kerr-McGee-Plutonium-Aufbereitungsanlage in Oklahoma stellte sie einige Verletzungen von Sicherheitsbestimmungen fest. Sie stellte belastende Dokumente zusammen und wollte diese in Oklahoma City Reportern der New York Times und ihrer Gewerkschaft übergeben. Auf dem Weg dorthin am 13. November 1974 hatte sie einen Verkehrsunfall, bei dem sie ums Leben kam. Laut Polizeibericht war Silkwood übermüdet.

CIA Drogenschmuggel in Arkansas
Am 23. August 1987 wurden die beiden Teenager Kevin Ives und Don Henry in einer ländlichen Gegend südlich der Stadt Little Rock im US-Bundestaat Arkansas zerstückelt aufgefunden. Sie waren kurz zuvor Zeugen einer Übergabe von Kokain durch die CIA geworden. Kokain im Wert von 100 Millionen Dollar wurde monatlich am Flughafen von Mena angeliefert, Beweise hierzu wurden im Buch ‘Compromise and Dope Inc’ veröffentlicht. Bill Clinton war zur der Zeit der Gouverneur von Arkansas.


CIA – Criminal Inventions Agency
Insgesamt kontrollieren die USA- und damit die CIA 93 Prozent des weltweiten Opiumhandels. Im Kokainhandel haben ebenfalls sie die führende Position inne und somit auch im Crackhandel. Bereits im Jahre 1978 untersuchte die CIA gemeinsam mit dem britischen MI6 die Auswirkungen einer Kokainpaste namens Basuco, die von Einheimischen Südamerikas geraucht wurde. Da das Suchtpotential erkennbar größer war, als das von reinem Kokain, erschufen sie in ihren Laboren nach der Basuco-Formel eine neue Droge, genannt Crack. Anschließend überfluteten sie damit vor allem die USA und Großbritannien. Unter den Augen Bill Clintons, der zu dieser Zeit Gouverneur von Arkansas war, flossen jeden Monat rund 100 Millionen Cocadollars durch den Flughafen von Mena/Arcansas, bereits 1975 ausführlich beschrieben in dem Buch ‘Compromise and Dope Inc’ von Lewis DuPont. Als der bekannte amerikanische Mafiaboss John Gotti im Rahmen einer Gerichtsverhandlung direkt gefragt wurde, ob er am Rauschgifthandel beteiligt sei, antwortete er wahrheitsgemäß: „Nein, wir können nicht mit der Regierung konkurrieren”.

Quelle: denkbonus.wordpress.com vom 01.06.2012
http://staseve.wordpress.com/2012/06/02/der-opiumkrieg-2-0/

Waffen- und Drogenhandel im Dienst der US-Regierung
Der wohl größte Drogenschmuggler der Geschichte, Barry Seal, brachte auf diesem Weg von 1979-1984 monatlich bis zu 2 Tonnen Kokain in die USA – im Auftrag und unter dem Schutz der CIA. Als er 1986 erschossen wurde, fand man in seiner Brieftasche die Telefonnummer eines seiner Protegés: des Vizepräsidenten und Ex-CIA-Chefs George Bush. Ebenfalls lange bekannt war Barry Seal, der seine Operationen über den abgelegenen Flughafen Mena in Arkansas abwickelte, mit dem damals zuständigen Generalstaatsanwalt des Bundesstaats, unter dessen Augen diese Großimporte stattfanden: Bill Clinton. Der Rechtsanwalt, der die Clintons durch den Whitewater-Skandal boxte – Richard Ben-Veniste – verteidigte auch Seal. Und der Vermögensverwalter, der aus Hillary Clintons 10.000 Dollar im Handumdrehen 100.000 gemacht hatte, war an Seals Tarn- und Geldwäsche-Firmen beteiligt.

http://www.heise.de/tp/artikel/15/15280/3.html

Bill Clinton & the murders of 16 & 17 year old teenagers Kevin Ives & Don Henry

Runder Tisch – Round Table
Der britische Geschäftsmann Cecil Rhodes wollte das britische Empire wieder mit den USA zu einer “Hypermacht” vereinen, um der Welt (One world) dauerhaften Frieden zu bringen. Bereits im Jahr 1877 äußerte er den Wunsch, eine Geheimgesellschaft zu gründen, um dieses Ziel voranzubringen. 1891 wurde die Organisation dann in Zusammenarbeit mit JP Morgan und Alfred Milner gegründet.

Illuminaten
Dabei handelt es sich um eine von 1776 bis 1785 bestehende Geheimgesellschaft aus Ingolstadt. Laut Sir Walter Scotts 9-bändiger Buchreihe “Das Leben Napoleons” aus dem Jahr 1827, wurde etwa die Französische Revolution von den Illuminaten geplant und von den Rothschilds finanziert. Walter Scott war der einflussreichste Buchautor seiner Zeit, Ehrenbürger von Edinburgh und Ehrendoktor an den Universitäten Dublin, Oxford und Cambridge. Seiner Illuminaten-These wird seitens heutiger Historiker jedoch widersprochen.

Die Trilaterale Kommission
Die Trilaterale Kommission ist ein die Politik beratendes Diskussionsgremium. David Rockefeller trieb die Gründung während einer Bilderberger-Konferenz im Jahr 1973 voran. Die Trilaterale Kommission hat 400 Mitglieder, fast alle aus Nordamerika, Europa und Japan. Vorsitzender ist aktuell der ehemalige EZB-Präsident Jean-Claude Trichet. Dessen Vorgänger war der heutige italienische Ministerpräsident Mario Monti. Auch Griechenlands Ministerpräsident der Übergangsregierung Lukas Papadimos war bis zu seinem Amtsantritt Mitglied der Organisation.

Den ganzen Artiel von Bürgender lesen:
http://www.gegenfrage.com/verschwoerungstheorie/
Kommentar Walter:

Zu den meisten Themenpunkten gäbe es eine Menge mehr zu sagen. Z. B. die Trilaterale Kommission ist ein Thinktank, der den Bilderbergern untergeordnet ist, sowie das Aspeninstitut, die Atlantikbrücke, der ACG (American Concil on Germany), die American Academy, der CFR (Concil on Foreigen Relations), und so weiter. Das Ziel dieser Thinktanks ist die Einflussnahme in Politik und Wirtschaft. Wie weit diese Einflüsse reichen, sieht man an der Politik unseres Bundestages. Da wundert es einen nicht, dass ¾ der politischen Gilde Deutschlands angehörige dieser Transatlantischen Swingerclubs sind. Dazu kommen noch die ganzen deutschen Vereine, wie Bertelsmannstiftung, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, und, und, und. Die sind alle dermaßen vernetzt, dass wir als Bevölkerung dieses nicht mehr durchschauen können.

Die größte Verschwörung ist „Reich gegen Arm“ und die ganze Menschheit ist ihr Opfer.

„Setzt Schranken gegen die Aufkäufe der reichen Besitzer und gegen die Freiheit gleichsam ihres Monopols!“

„Wenn ich alle diese heutigen Gemeinwesen ringsherum vor meinem Geiste vorbeiziehen lasse, kann ich – so wahr mir Gott helfe – nichts anderes sehen als die reinste Verschwörung der Reichen, die unter dem Namen und Titel des Staates für ihren eigenen Vorteil tätig sind.“
Sir Thomas More 1478-1535
😦

GoogleFund Verschwörung

😦

Wissenschaftliche Studie enthüllt: Verschwörungstheoretiker sind die Vernünftigsten von allen

http://pravda-tv.com/2014/10/09/wissenschaftliche-studie-enthullt-verschworungstheoretiker-sind-die-vernunftigsten-von-allen/

Advertisements

Responses

  1. Hat dies auf LichtWerg rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: