Verfasst von: Reiner Dung | Oktober 9, 2014

RattenFänger.gov

KanalRatten Einsatz

Die Rattenfänger bekämpfen die Pest und Obama den IS

Die Rattenfänger bekämpfen die Pest und Obama den IS

Der Einsatz von Giftgas vor Verdun ist vor 100 Jahren den Kriegsherren etwas aus dem Ruder gelaufen. Heute drohen auch schon wieder Weiße an Ebola, ISIS und Al-Cholera zu sterben. Und wir sollen beten wie einst Hameln zum Rattenfänger: Barak Obama! Schütz uns vor Pest und Cholera, vor Ebola und Rinderwahn, vor AIDS und auch vor IS-IS ( und ((noch etwas leise)) vorm bösen Russen und gelben Gefahren wie früher schon Mal vor 60 Jahren)

Die Rattenfänger bekämpfen die Pest

und Obama den IS

Die Rattenfänger

Fingen Ratten

um Städte

vor der Pest

Zu retten

wetten ?

Vor  Cholera und Ebola. vor AIDS und auch vor ISIS,

 

Nur hatten die Ratten

Fänger die Ratten

Vorher selbst

In die

Saubersten Städte

Geschleust

wie hameln beweist

 

Und sich dann

Den Pestbedrohten

Als Retter angeboten:

„Wer uns in seine Mauern lässt

Den schützen wir

Auch vor

der Pest!“

 

so schützen sie vor

die Rattenfänger

 

Vor Al-Cholera, Al-Ebola,

Vor USAIDS und vor US-IS

 

Schluss is

 

HaBE für Kobane geschrieben

 

Ich rate den 15 NATO-Einsatzbefürwortern unter den  LINKEn Bundestagsabgeordneten, Liebich. Pau und Co…die Sage vom Rattenfänger von Hameln und ihren Kreuzzugs-Hintergrund noch einmal zu studieren.. Oder wissen sie schon, was sie tun ?  Passend dazu ist die Nachwuchs-Werbung der Bundeswehr bereits in Grundschulen. Kinderkreuzzüge …

Dagegen sollten wir sammeln  zur Unterstützung der syrisch-kurdischen Selbstverteidigungsmilizen und ihre Versorgugsstrukturen:

Dafür sammeln wir Geld….

Veröffentlicht am 9. Oktober 2014 von

http://www.barth-engelbart.de/?p=13149

RattenFänger false flag

😦
Nikolai Starikov – Islamischer Staat ist ein Produkt der USA

Reconquista Germania

Bei diesem Treffen mit seinen Lesern erläutert Nikolai Starikov, Russlands führender politischer Autor, seine Ansichten zum islamischen Staat. Bei diesem handle es sich um eine Schöpfung der USA, die als Vorwand dient, um in Syrien intervenieren und den Nahen Osten weiter destabilisieren zu können.

GeiSel Gottes
😦
Ex-Top-Al-Qaida-Führer packt aus – ISIS arbeitet für die CIA

Der Ex-Al-Qaida-Kommandant Scheich Nabil Na’eem berichtete gegenüber dem arabischen TV-Sender „Arab TV“, dass alle al-Qaida-Einheiten inklusive der ISIS für die CIA arbeiten. Diese Gruppen sind demnach die erste Stoßtruppe der USA in der Region. Sie sollen der US-Regierung den Weg ebnen und so teure Bodentruppen sparen. Demnach geht es um die Zersplitterung der gesamten Region, um die Herstellung von dauerhaftem Bürgerkrieg und Chaos, sowie um permanenten Terror – wie etwa in Somalia, Libyen, Irak und Syrien. So sind diese Staaten leichter zu beeinflussen und zu kontrollieren – den Rest übernehmen dann Geheimdienste wie die CIA. Angesichts dieser Aussagen sollten wir beobachten, was hinter dem in den Medien groß angekündigtem Vorgehen der USA gegen ISIS wirklich steckt. Wer immer wieder lügt, dem glaubt man besser nicht! Deshalb behalten sie mit uns diese Zusammenhänge im Auge und stoppen auch Sie diese Kriegstreiberei, indem Sie aktiv mithelfen unsere unzensierten Nachrichten zu verbreiten. Und nun noch ein arabisches Sprichwort zum Nachdenken : Der Wolf verändert sein Fell, nicht seine Natur.

http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=terror&id=4283

BoeSe

😦
Sehr verehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zum heutigen Medienkommentar. Seit mehr als einer Woche greift die USA im Kampf gegen die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ deren Stellungen nicht nur im Irak sondern auch in Syrien aus der Luft an. Wird es nun eine Wiederholung der Schrecken des zweiten Irakkrieges geben? Ein Krieg, der gemäß einer US-Studie mindestens eine halbe Million Iraker getötet hat – die meisten davon waren Zivilisten. Ein Krieg mit schrecklichen Langzeitfolgen, weil Bomben mit abgereichertem Uran verwendet wurden, wie es der Dokumentarfilm „Todesstaub“ eindrücklich belegt. Wie aber kam es damals zu diesem Krieg? Im Buch „Irak – Chronik eines gewollten Krieges“ erklärt Andreas Zumach, wie die USA diesen Krieg heraufbeschworen haben. – Andreas Zumach ist Korrespondent verschiedener Printmedien in Genf am Hauptsitz der UNO.- So wurde Saddam Hussein 1979 mit kräftiger Unterstützung der CIA an die Spitze des Regimes im Irak gepuscht. Für den Krieg gegen den Iran, den sogenannten „Ersten Golfkrieg“ in den Jahren 1980 bis 88, wurde Hussein von den USA mit Technologien und Bausteinen für die völkerrechtlich geächteten Streubomben und anderen Massenvernichtungswaffen ausgerüstet. Diese setzte er dann auch bei Massakern gegen ethnische Minderheiten ein. Als Saddam Hussein seinen Zweck erfüllt hatte, entschied die USA ihn abzusetzen.

http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=terror&id=4281

US FriedensPolitik

😦

GoogleFund false flag

😦

FED do gods own work

😦

DenkMalBilder

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: