Verfasst von: Reiner Dung | Oktober 5, 2014

Der RaubtierKapitalismus muß weg

Das NWO-Schalenmodell: Methoden der Macht

Wie schafft man es, ein ganzes Volk, eine ganze Nation durch eine handvoll halbintelligente Egowahnsinnige unter Kontrolle zu bringen?

Die ganze NWO-Geschichte ist ein raffiniert eingefädeltes Schalenmodell, das schon vor vielen Jahrhunderten eingeführt wurde um Alleinherrschaft so zu etablieren, daß es kaum jemand bemerkt…. Teile und herrsche, Brot und Spiele, das sind die Grundlagen. Das ist auch schon sehr perfekt ausgeführt. Dörfliche Gemeinschaften sind schon praktisch aufgelöst, Gemeinschaften in irgendwelchen Firmen gibt es praktisch auch schon nicht mehr und selbst vorgeblich alternative Gemeinschaften tun sich sehr schwer. Neuerdings wird auch noch die letzte existierende Form von Gemeinschaft zerstört, das ist die Familie.

So erhält man ziemlich verstörte, vereinzelte Individuen, die sich höchstens noch zum „Beutemachen“ zusammenschließen. Und dafür eignet sich die hierarchische Organisation am besten……..

TextAuszug

7. Zielvorstellung

Es wird dringendst notwendig, sich jetzt außerparlamentarisch zu organisieren, weil in diesen Parlamenten systembedingt keine Besserung stattfinden kann. Nicht nur Nichtwähler organisieren Montags-Mahnwachen zur Sicherung des Friedens, viele engagieren sich schon in Regionalwirtschaft, Regiogeld, Bio-Aktivitäten, in alternativen Gemeinschaften und Genossenschaften und betreiben Öffentlichkeitsarbeit, um die Bevölkerung über die Zusammenhänge von Politik, Wirtschaft und Kapital aufzuklären.

Ein anderes, direkt demokratisches parlamentarisches System ist nötig, um dem Mißbrauch von hierarchischen Strukturen vorzubeugen. Eine Verfassung für Deutschland könnte das leisten. Zur Vorbereitung könnte man schon mal mit dem Aufbau einer Parallelgesellschaft beginnen – gute Vorarbeiten sind schon geleistet!

Eine direkt demokratische Räterepublik mit eigener Finanzhoheit und einem zins- und spekulationsfreien Wirtschaftssystem kann das leisten. Der Staat muß die Finanzhoheit ausüben. Auf dieser Grundlage läßt sich auch stabil wirtschaften. Die Räterepublik ist ein politisches System, bei dem die Herrschaft von der Bevölkerung über direkt gewählte Räte ausgeübt wird. Sie wird auch als “Rätedemokratie” bezeichnet. Dazu braucht man keine EU. „Wir“ müssen uns erst mal wirklich selbständig machen, dann erst kann man eine politisch und wirtschaftlich stabile Europäische Gemeinschaft drauf aufbauen!

Keine der zur Wahl stehenden Parteien strebt auch nur ansatzweise danach, die parlamentarische Kontrolle über das Land – wieder – zu erlangen. Bestenfalls Sprüche wie „wir müssen den Raubtierkapitalismus zähmen“ kommen da raus.

Der geht nicht zu zähmen! Der Raubtierkapitalismus muß weg!

Den ganzen Artikel von Markus Merlin bei Martin Bartonitz lesen:
http://faszinationmensch.com/2014/09/28/das-nwo-schalenmodell-methoden-der-macht/
🙂


http://wasserwandel.info/waw-vereinzeltes.htm

Advertisements

Responses

  1. Hat dies auf LichtWerg rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: