Verfasst von: Reiner Dung | September 29, 2014

EU-Diktatur: Wahrheit ans Licht

Die Wurzeln der Brüsseler EU

Wie ein internationales Autoren-Team anhand bisher unter Verschluß gehaltener, nun aber freigegebener Akten des U.S.-Kongresses und des Internationalen Militär-Tribunals der Nürnberger Prozesse nachweist, ist die Brüsseler EU der dritte Anlauf zu einer globalen faschistischen Diktatur derselben Gruppe, die auch die beiden Weltkriege zu demselben Zweck geplant, vorbereitet, inszeniert u. finanziert hatte: die supranationalen Kartelle der I. G. Farben sowie der Wall Street und der City of London.

Vorbemerkung: Norbert Knobloch ist an Krebs erkrankt. Wir brauchen dringend noch Spenden für eine alternative Laetril Therapie, die rund 5000 Euro kostet. 1000 Euro sind bisher eingegangen. Der Zustand ist ernst. Bitte spendet:

Von Norbert Knobloch
Fast ein dreiviertel Jahrhundert lang galten Deutschland und das Deutsche Volk als alleinige Verursacher des Zweiten Weltkrieges. Das hat sich nun als falsch herausgestellt; die jetzt enthüllten historischen Fakten beweisen das Gegenteil: Adolf Hitler und die NSDAP waren „lediglich“ die gekauften – gleichwohl willfährigen – Erfüllungsgehilfen des chemisch-industriellen Finanz-Komplexes. Der Zweite Weltkrieg war – wie auch schon der Erste Weltkrieg – ein Versuch des privaten Finanz-, Erdöl-, Chemie- u. Pharma-Kartell-Komplexes, die gesamte Welt zu erobern und zu unterwerfen. Motiv und Ziel war und ist es, über ein Monopol mit patentierten, synthetischen petrochemischen (kosmetischen, pharmazeutischen und Agrar-) Produkten einen Multi-Billionen-Dollar-Weltmarkt aufzubauen und auszubeuten.

Nachdem die beiden militärischen Versuche, Europa und die Welt zu unterwerfen, knapp gescheitert waren, startete das Kartell einen dritten Anlauf: die wirtschaftliche und politische Eroberung und Unterwerfung Europas und dann der gesamten Welt durch die Brüsseler EU.

Die Schlüssel-Personen und Gründungs-Väter der Europäischen Union gehör(t)en derselben Gruppe faschistischer Plutokraten und Technokraten an, die schon die Pläne für die beiden Weltkriege und die Nachkriegs-Pläne für ein Europa unter der Kartell-Herrschaft entwarfen: die I. G. Farben bzw. ihre Vorgänger / Nachfolger Bayer, BASF, Hoechst (Sanofi / Aventis) sowie Eastman Kodak, DuPont, Shell Oil, Standard Oil [Exxon, Chevron, Mobil, Texaco] (Rockefeller) u. a. (Vgl. Norbert Knobloch, „Von der UdSSR zur EUdSSR und NWO“, 18. 03. 2012, http://www.mmnews.de)

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges investierte das Kartell hunderte Milliarden von Dollars allein mit dem einzigen Ziel, die Geschichte zu verdrehen und zu fälschen, um die verbrecherische Vergangenheit und die teuflische Rolle des Kartells und der dazu gehörenden Konzerne zu vertuschen. Erst und nur die Verschleierung der wahren Hintergründe der beiden Weltkriege ebnete den Weg für den dritten Anlauf des Kartells zur faschistischen Diktatur in Europa und der Welt mittels der sozialistischen, totalitären Brüsseler Europäischen Union.

Den ganzen Artikel von Norbert Knobloch lesen:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/21910-die-wurzeln-der-bruesseler-eu

Lieber Norbert, ich wünsche dir alles Gute, Zuversicht, Zufriedenheit und Kraft
für eine baldige Genesung. Glaube kann nicht nur Berge versetzen, sondern auch heilen.

Parole – Niemals aufgeben !


Die IG-Farben war der Staat im Staate.
IG-Farben bestimmte die Politik und finanzierte die Parteien.
Alle Fäden wurden von ihr gezogen.
Besitzer waren Rockefeller, Warburg, Rothschild und HauptAktionär war der Jude
Otto von Mendelssohn Bartholdy.

mehr Infos:
http://lupocattivoblog.com/2014/09/28/der-hintergrund-des-verrats-wachsende-zionistische-macht-in-der-nachkriegszeit/#comment-192511

3.6 I.G.Farben S.204
Oliver Janich
Die Vereinigten Staaten von Europa: Geheimdokumente enthüllen:

🙂
In Schweden bekommen 7 Patienten die Medizin ‚Sativex‘. Dies ist Cannabis in Sprayform. Für Norwegen gibt es dafür keine Zulassung. Es handelt sich um Schmerzpatienten, die in Schweden Sativex bekommen. Sie leiden unter zentralen Nervenschmerzen in Verbindung mit MS. In Kanada ist Sativex für diese Fälle anerkannt, weiter als Zusatzbehandlung für Krebspatienten im fortgeschrittenen Stadium, wenn andere Medikamente nicht mehr hinreichend wirken.

Und das soll eine Teufelspflanze sein, die absolut verboten gehört wie so viele Wahrheiten? Da kann etwas nicht stimmen! Lesen Sie bei Julius Barkas nach zu diesem Thema, Sie werden Bauklötze staunen! Hier nur ein kurzer Abschnitt aus seinem Buch ‚Wahrheit ans Licht!‘
“ Cannabis als Breitbandantibiotikum bewährt“. Bei Dr. med. Grinspoon steht zu lesen, daß „Cannabisextrakte beeindruckende antibakterielle Wirkung auf eine Anzahl von Mikroorganismen haben, darunter Stämme von Staphylokokkus, die gegen Penicillin und andere Antibiotika resistent sind“.
Erinnern Sie sich an die „fehlende therapeutische Wirkung und die Gesundheitsgefährdung“, die gemäß Betäubungsmittelgesetz für Cannabis gilt? Mein Gott, was für einen Unsinn dürfen uns diejenigen, die richtiggehende Beweise für den Nutzen des Hanf vernichtet haben und als Einzige ausschließlich Vorteile aus dem Verbot ziehen, noch erzählen? Wie lange können die ihre Märchen und Geschichten weiter auftischen? Währenddessen wickelt das K300 in aller Seelenruhe seine sauberen Geschäfte mit Opium, Heroin und Waffen ab. Sehen Sie bitte ein, die werden nicht aufhören, ihr Spielchen mit uns zu treiben, solange wir den anderslautenden Wunsch brachliegen lassen. Das heißt, ohne Zivilcourage im wahrsten Sinn des Wortes, wird sich nichts an den herrschenden Zuständen ändern. Entweder wir machen mobil gegen diese Zustände oder wir halten wechselweise Wangen und Backen hin. Sie haben die Wahl.
Sogar die Forschung mit Cannabis im medizinischen Bereich wurde unter Strafe gestellt. Doch wohl nur, damit die wahren Eigenschaften und Vorzüge wissenschaftlich unentdeckt bleiben. Noch deutlicher geht es wirklich nicht.
Es dreht sich letztlich um Ihre Gesundheit und Ihre Lebensqualität (…)
Hier noch einige Schnipsel zu Hanf:
– Hanf ist die profitabelste Nutzpflanze, die man sich nur wünschen kann.
– Hanf ist der ertragreichste, am schnellsten nachwachsende Rohstoff der gemäßigten Klimazonen.
– Hanf erwirtschaftet die 5fache Menge an Papier bei gleicher Anbaufläche. Unschätzbar wertvolle Regenwälder werden zur Papiergewinnung herangezogen.
– Hanf zur Herstellung von Öl und Treibstoff. Die größten Ölfirmen der Welt sind Exxon-Mobil, BP Amoco und Royal Dutch / Shell. Damit sind zwangsläufig zwei Namen verbunden: Rockefeller und Rothschild.

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.lutzschaefer.com/print.php?id_kategorie=8&id_thema=170
😦

NaZiS
BuchEmpfehlung: ‚Wahrheit ans Licht!‘ von Julius H. Barkas
Seite 134
9. IG Farben, Nazis und John F.Kennedy

Das Hauptverwaltungsgebäude der IG Farben, der sog. Pölzig-Bau, befand sich in Frankfurt auf
dem Grüneberggelände. Dieses Grundstück war seit 1837 Egentum der Rothschilds.

IG Farben
😦

DenkMalnachBilder


Responses

  1. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: