Verfasst von: Reiner Dung | September 25, 2014

Terroristen wollen die Welt kriegen

Terroristen wollen die Welt kriegen

Eine weitere Kerbe im Revolvergriff

Die USA können sich eine weitere Kerbe in ihren Revolvergriff schnitzen, sie haben also wieder etwas mehr auf dem Kerbholz.

Mit der Bombardierung des IS auf syrischem Staatsgebiet haben sie sich wieder einmal das Recht genommen die Souveränität eines anderen Staates, so mir nichts, dir nichts, zu verletzen. Der Bomberstaat wurde von Syrien nicht um Unterstützung gebeten, wieso auch. Dient die Bombardierung doch nur den Zwecken der USA und der weiteren Destabilisierung des Landes. Gestern bombardierten diese Kriegsverbrecher, das sind sie doch oder?, Ölraffinerien in Syrien. Diese wurden derzeit vom IS kontrolliert. Eine hervorragende Gelegenheit wichtige Infrastruktur von Syrien plattzumachen.
Dafür sind sie bekannt, keine Gelegenheit ungenutzt lassen. Für den Fall, der häufigste aller Fälle, dass es keine ausreichende Gelegenheit gibt, werden eben Gelegenheiten geschaffen und eine dieser Gelegenheiten, ja geradezu ein Glücksfall, ist der IS.
Obwohl von Glück könnte man nur sprechen, wenn der IS nicht auch eine elende Kreatur des US-Imperialismus wäre. Insofern gut geplant, ist halb gewonnen. Dazu noch das unaufhörliche Trommeln der Propagandamedien, ein paar medienwirksame Enthauptungen, zurückgekehrte Kämpfer (Wieso kehren die denn zurück, der Kampf ist doch noch in vollem Gange. Haben sie andere Aufgaben zugewiesen bekommen? Ist der IS überbesetzt?), dann noch die unvorstellbaren Greueltaten des IS und der alten Garde des Saddam-Regimes (irgendwie sind sie ja eine Einheit). Aus diesem Süppchen wird der Stoff der Angriffskriege möglich macht, der einen fremde Staats- und Regierungschef hängen oder pfählen lässt, der Bomben- und Raketenlager leermacht und gute Geschäfte für Kriegsgewinnler aller Art, inkl. der Flüchtlingsindustrie, verspricht.

Den ganzen Artikel von Gerhard Bauer lesen:
http://deutscheseck.wordpress.com/2014/09/25/eine-weitere-kerbe-im-revolvergriff/

ImperialISmus
😦

IS-Terror Hoax

Weltweite Bedrohung durch den IS/ISIS

TextAuszug ❗
Was aber geschieht um dieser angeblichen Bedrohung Herr zu werden? So gut wie nichts. Es ist immer dieselbe Leier, Konflikte werden am Laufen gehalten, keine Seite kann/darf einen Sieg erringen, ein langsames Ausbluten der verschiedenen Konfliktseiten ist das Ziel.
Das andere Ziel ist, eine Völkerwanderung auszulösen, da durch diese Konflikte große Gebiete nicht mehr bewohnbar sind, die Bewohner von Nachschub abgeschnitten sind und sehr häufig auch noch um Leib und Leben fürchten müssen oder auch durch Greuelpropaganda zur Flucht veranlasst werden.

Die USA stehen mit dem Rücken zur Wand. Mehrere Weltregionen drohen ihr den Rang abzulaufen, selbst die unterwürfige EU stellt eine Gefahr für die Weltmacht Nr. 1 dar. Die EU wird mit dieser provozierten Völkerwanderung in Schach gehalten. Konflikte aus den jeweiligen Heimatländern werden in die EU-Staaten mitgenommen, der Ausbruch eines Bürgerkrieges oder div. Terrorszenarien sollen den ungeliebten, misstrauisch beäugten Beherrschten an die Seite der VSA schweißen und zugleich die Kraft nehmen, um dem aufgeblasenen, bankrotten Schwächling VSA den Rang abzulaufen.
Eine gutorganisierte Truppe, ein Teil der 5. Kolonne in den jeweiligen Ländern, rührt eifrig die Propagandatrommel um die Völkerwanderung eiligst in Richtung EU zu lenken und dort für Verhältnisse zu sorgen, die jeglichen Widerstand brechen. Stichwörter: Ausländerfeindlichkeit und Neonazismus.
Auch diese Truppe steht im Dienste der USA. Die USA und sonst niemand sind der Auftraggeber und Finanzier der verschiedensten Truppen, mag dies auch unter dem Deckmäntelchen von NGOs oder sog. Philanthropen geschehen. Das Epizentrum der Erschütterungen sind die VSA.
Die Schleusen werden geöffnet, willfährige Politiker und andere Lakaien halten die Tore offen und nehmen den jeweiligen Völkern jede Möglichkeit des eigenständigen Handelns. Aus Osteuropa, dem Nahen Osten, Afrika und auch weiter entfernten Teilen der Welt werden die Unglücklichen dieser Welt in die EU transportiert, gejagt und getrieben. Terrororganisationen wie der IS sind die Treiber, auch sie dienen den Plänen der VSA, werden auch mehr oder weniger direkt von den VSA unterstützt.

Den ganzen Artikel von Gerhard Bauer lesen:
http://deutscheseck.wordpress.com/2014/09/23/weltweite-bedrohung-durch-den-isisis/

PeaceMaker und VölkerRecht

TroubleMaker und VölkerRecht
Al-Qaeda und ISIS gehen auf das Konto Amerikas
Garikai Chengu

TextAuszüge 😦

Der Islamische Staat von Irak und Syrien (ISIS) hatte früher einen anderen Namen: Al Qaeda im Irak. Nach 2010 stellte sich die Gruppe um und richtete ihre Bemühungen auf Syrien.

Im Wesentlichen werden drei Kriege in Syrien geführt: einer zwischen der Regierung und den Rebellen, ein weiterer zwischen dem Iran und Saudiarabien, und noch ein anderer zwischen Amerika und Russland. Es ist dieser dritte, post-Kalte Krieg-Kampf, der bei den Machern der Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika dazu führte, dass sie das Risiko der Bewaffnung von islamistischen Rebellen in Syrien eingingen, da der syrische Präsident Bashar al-Assad ein wichtiger Verbündeter Russlands ist. Eher blamabel haben sich viele dieser syrischen Rebellen jetzt als ISIS-Kämpfer herausgestellt, die offen in Amerika hergestellte M16-Sturmgewehre schwingen.

Amerikas Mittelostpolitik dreht sich um Erdöl und Israel. Der Einmarsch in den Irak hat teilweise Washingtons Durst nach Erdöl befriedigt, aber die andauernden Luftangriffe in Syrien und die Sanktionen gegen den Iran haben alles mit Israel zu tun. Das Ziel ist, den benachbarten Feinden Israels, der Hisbollah im Libanon und der palästinensischen Hamas die lebenswichtige syrische und iranische Unterstützung zu entziehen.

ISIS ist nicht nur ein von Amerika benutztes Instrument des Terrors, um die syrische Regierung zu stürzen, ISIS wird auch benützt, um Druck auf den Iran auszuüben.

nwo Schmiede

😦
Amerika benutzt ISIS auf dreierlei Art: um seine Gegner im Mittleren Osten anzugreifen, um für Interventionen des Militärs der Vereinigten Staaten von Amerika im Ausland als Vorwand herzuhalten, und um im eigenen Land eine künstlich erzeugte inländische Bedrohung zu schüren, die benutzt wird, um die beispiellose Expansion der in die Privatsphäre eingreifenden inländischen Überwachung zu rechtfertigen.

Durch die rasch wachsende Geheimniskrämerei und Schnüffeltätigkeit der Regierung baut Herrn Obamas Regierung ihre Macht aus, ihre Bürger zu beobachten, während sie die Möglichkeiten der Bürger vermindert, ihre Regierung zu kontrollieren. Terrorismus ist ein Vorwand zur Rechtfertigung von Massenüberwachung, um sich auf Massenrevolten vorzubereiten.

Der sogenannte „Krieg gegen den Terror” sollte als das gesehen werden, was er wirklich ist: ein Vorwand für die Aufrechterhaltung eines gefährlich überdimensionierten Militärs der Vereinigten Staaten von Amerika. Die zwei mächtigsten Gruppen im außenpolitischen Establishment der Vereinigten Staaten von Amerika sind die Israel-Lobby, die die Mittelostpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika bestimmt, und der militärisch-industrielle Komplex, der von den Aktivitäten dieser Gruppe profitiert. Seit George W. Bush im Oktober 2001 den „Krieg gegen den Terror“ ausgerufen hat, hat dieser den amerikanischen Steuerzahler schätzungsweise 6,6 Billionen Dollars und tausende gefallene Söhne und Töchter gekostet, die Kriege haben aber andererseits Washingtons militärischer Elite Milliarden von Dollars eingebracht.

In der Tat haben mehr als 70 amerikanische Unternehmen und Individuen bis zu $27 Milliarden über Verträge für Arbeiten im Nachkriegs-Irak und Afghanistan im Lauf der letzten drei Jahre bekommen, laut einer Untersuchung des Center for Public Integrity. Gemäß dieser Studie hatten nahezu 75% dieser privaten Unternehmen Angestellte oder Vorstandsmitglieder, die entweder in republikanischen oder demokratischen Regierungen, bei Kongressmitgliedern oder in den höchsten Rängen des Militärs gedient oder enge Beziehungen zu diesen hatten.

1997 stellte ein Bericht des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika fest: „Die Daten zeigen einen starken Zusammenhang zwischen der Einmischung der Vereinigten Staaten von Amerika im Ausland und einem Anwachsen der terroristischen Angriffe gegen die Vereinigten Staaten von Amerika.“ Die Wahrheit ist, dass der einzige Weg, wie Amerika den „Krieg gegen den Terror“ gewinnen kann, darin besteht, dass es aufhört, den Terroristen die Motivation und die Ressourcen zu geben, Amerika anzugreifen. Terrorismus ist das Symptom, der amerikanische Imperialismus im Mittleren Osten ist das Krebsgeschwür.

Einfach gesagt: der Krieg gegen den Terror ist Terrorismus, nur dass er in einem viel größeren Ausmaß von Leuten mit Kriegsflugzeugen und Raketen betrieben wird.

Den ganzen Artikel von Garikai Chengu bei antikrieg.com lesen :
http://antikrieg.com/aktuell/2014_09_20_alqaeda.htm

InSide JOB

😦
Syrien ist das 7. von Obama bombardierte Land

Syrien ist bereits das siebte muslimische Land nach Afghanistan, Pakistan, Jemen, Somalia, Libyen und dem Irak, welches unter dem Kommando von Friedensnobelpreisträger Barack Obama bombardiert wird. Für fünf der sieben Überfälle legte jedoch Vorgänger George W. Bush die Grundsteine.

IS

TextAuszug 😦

Die USA haben seit 1942 keinem Land mehr offiziell den Krieg erklärt, überfielen seither jedoch bis heute fast im Jahrestakt einen Staat nach dem anderen. Präsident Obama hat damit sogar schon seinen Vorgänger George W. Bush überholt, wenngleich dieser für die bis in die Amtszeit von Obama dauernden Angriffe auf den Irak, Afghanistan, Jemen, Pakistan und Somalia die Grundsteine legte. Etwas undurchsichtig wird das ganze, da Washington bereits vor über einem Jahr Luftschläge gegen Syrien ankündigte, allerdings gegen das syrische Militär, nicht gegen die von der CIA gegründete ISIS-Gruppe. Nun kämpft Assad Seite an Seite mit Obama gegen einen von Obama selbst geschaffenen Feind. Wenn auch unfreiwillig, da Syriens Regierung lediglich über die US-Militäroperationen in seinem Land “informiert” wurde.

Die USA bombardieren fremde Länder nach eigenen Angaben stets entweder aus humanitären Gründen oder aufgrund einer Bedrohung. Beides dient jedoch immer als Vorwand, da die USA auf eigenem Territorium noch niemals wirklich angegriffen wurden und humanitäre Probleme in einem eroberten Land in der Regel nicht beseitigen, sondern während der Besatzung eher verstärken. Tatsächlicher Grund für einen hohen Anteil oder sogar alle US-Kriege dürfte laut zahllosen Analysten die globale wirtschaftliche und militärische Vormachtstellung der USA und der dortigen Finanzelite sein, welche um jeden Preis erhalten wird.

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.gegenfrage.com/syrien-ist-das-7-von-obama-bombardierte-land/

ISIS williger VollStrecker
😦
PeaceMaker with license to kill
Alles Terroristen, KriegsTreiber und KriegsVerbrecher außer den USA
https://bilddung.wordpress.com/2013/10/02/peacemaker-with-license-to-kill/

TerrorISt

😦
ISIS bei Bilddung
https://bilddung.wordpress.com/?s=ISIS&x=0&y=0
https://bilddung.wordpress.com/2014/09/11/9-11-isis-hat-viele-unterstutzer/#jp-carousel-11748

TerrorISmus
😦

ISrael

US-Imperialismus bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=US-Imperialismus&x=0&y=0

FaschISmus

😦

NazIS

GoogleFund Imperialismus

😦

nwo WeltHerrschaft

DenkMalnachBilder


Responses

  1. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: