Verfasst von: Reiner Dung | September 16, 2014

BarbarenStaaten und die HinrichtungsKostenNutzenRechnung

StaatsForm

„Billiger als Kugeln für Erschießungskommando“
Politiker in Oklahoma will Stickstoff bei Hinrichtungen einsetzen

Oklahoma könnte der erste US-Bundesstaat werden, der zum Tode verurteilte Strafgefangene mit Stickstoff hinrichtet. Der Republikaner Mike Christian, einflussreicher Abgeordneter in Oklahoma, will in dieser Woche bei einer Anhörung vor einem Komitee des Abgeordnetenhauses in Oklahoma City zur Zukunft der Todesstrafe einen entsprechenden Vorschlag präsentieren – und damit der wachsenden Kritik an der Giftspritze begegnen.

Bis Dezember solle ein entsprechender Gesetzentwurf vorliegen, der bei entsprechender Mehrheit im Abgeordnetenhaus mit der neuen Legislaturperiode im Februar 2015 in Kraft treten könnte. So lautet der Plan des überzeugten Anhängers der Todesstrafe.

„Wir hatten so viele Probleme mit Giftinjektionen“, begründet Christian sein Vorhaben. „Ich denke, Stickstoff ist eine viel humanere Methode, und mein Vorschlag wird begrüßt werden.“

„Billiger als Kugeln für ein Erschießungskommando“

Eigentlich hatte Christian Erschießungen bei Hinrichtungen bevorzugt. Schließlich aber sei er zur Einsicht gekommen, dass die Zufuhr von reinem Stickstoff die einfachere Alternative sei, da man dem Verurteilten nur eine Maske überstülpen müsse. Man könne nichts falsch machen, und benötige auch keinen Fachmann, der die richtige Vene für die Giftinjektion finde und treffe.

Außerdem, so Christian, seien die bei dieser Methode benötigte Flasche Gas und ein kleines Plastikzelt oder eine Maske „billiger als die Kugeln für ein Erschießungskommando“. Allerdings lasse sein Vorschlag für ein Gesetzesentwurf den Verurteilten die Wahl zwischen Giftspritze und Stickstoffmaske.

Umdenken nach qualvollem Todeskampf eines Hingerichteten

TextAuszug 😦

„Wir können mit dem neuen Verfahren eine Menge Probleme lösen. Wir müssten uns keine Sorgen mehr machen, wie wir an das Gift kommen. Stickstoff ist etwas, das wir selbst produzieren können“, so Stiles. Oder aber man bekomme es in jedem Baumarkt.

Die Gegner der Todesstrafe in Oklahoma wie der Anwalt James Rowan haben noch einen besseren Vorschlag: Man könne sämtliche Probleme lösen, wenn man die gesamte Praxis von Hinrichtungen verbiete.

Den ganzen Artikel bei T-online.de lesen:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_71032386/politiker-in-oklahoma-will-stickstoff-als-toetungsmethode-einsetzen.html

Liebe Leserin, lieber Leser, zu diesem Thema ist keine Kommentierung möglich. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

HinrichtungsKostenRechnung
😦
USA – Sie haben ihn mit 12 Schüssen hingerichtet

Nur wenige Kilometer von Ferguson entfernt in einem Stadtteil von St. Louis ereignete sich am Dienstagnachmittag eine weitere Hinrichtung eines Schwarzen durch die Polizei. Der 25-jährige Kajieme Powell soll einen Ladendiebstahl begangen haben und dabei zwei Getränkedosen und einen Donut mitgehen lassen. Der Ladenbesitzer rief die Polizei, aber statt zu flüchten wartete der junge Mann auf das Eintreffen der Polizisten gleich neben dem Laden. Ein Zeuge filmte die ganze Szene und das Video habe ich aufgeschaltet.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: USA – Sie haben ihn mit 12 Schüssen hingerichtet http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/08/usa-sie-haben-ihn-mit-12-schussen.html

BarbarenStaat
😦
China: Todesstrafe für Steuersünder

Der chinesische Menschenrechtler Harry Wu hatte am Wochenende auf einem Kirchenkongress in Augsburg sogar von 8000 Hinrichtungen pro Jahr gesprochen. China treibe einen regen Handel mit Organen, von denen Wus Angaben zufolge 95 Prozent Hingerichteten entnommen werden. Deren Angehörige erführen erst im Nachhinein vom Vollzug des Todesurteils und müssten dann sowohl die Einäscherung sowie die Kugeln der Henker bezahlen.

http://www.focus.de/politik/ausland/china-todesstrafe-fuer-steuersuender_aid_295150.html
😦

HinrichtungsKostenNutzenRechnung

Bitte zahlen Sie für die Hinrichtung Ihrer Tochter!
http://www.sueddeutsche.de/kultur/zur-buchmesse-bitte-zahlen-sie-fuer-die-hinrichtung-ihrer-tochter-1.49747
😦

HinrichtungsKostenAbrechnung

SADDAM HUSSEINS HINRICHTUNG ZEIGT, DASS IM IRAK DIE RACHE REGIERT

Zu den grausamsten Geschichten über das Regime von Saddam Hussein gehören jene über die Hinrichtung von Oppositionellen: Oft mussten die Familien der Exekutierten noch die Kugel bezahlen, mit der ihr Angehöriger erschossen wurde.

http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/
😦

DenkMalBilder

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: