Verfasst von: Reiner Dung | September 14, 2014

Warum werden DEUTSCHE in dEUtschLand benachteiligt

Weil sie keine Lobby haben !

 

 Kampf gegen Deutsch

Flüchtlinge haben mehr Rechte wie Deutsche in D

Flüchtlinge kapern ein öffentliches Gebäude und stellen von dort aus Forderungen an die deutschen Behörden, geht`s noch?
Warum lassen sich das unsere Behörden gefallen?
Darf das ein Deutscher?
Stellen sie sich einfach mal vor, ein Deutscher stürmt ein öffentliches Gebäude, verschanzt sich da und stellt Forderungen an die deutschen Behörden.
Haben sie schon mal so etwas gehört?
Natürlich nicht, denn einem Deutschen wird so etwas nicht erlaubt, im Gegensatz zu den Asylanten und Flüchtlingen.
Die dürfen das.
Die dürfen Gebäude, Plätze und Kirchen in Beschlag nehmen und die deutschen Behörden erpressen.
Die Behörden machen dagegen gar nichts.
Die lassen sie einfach gewähren.
Ein Deutscher würde sofort von der SEK eingesammelt und von den Behörden ins Gefängnis oder die Psychiatrie geworfen, ohne die Chance, nochmal in den nächsten Jahren auf freien Fuß gesetzt zu werden.
Hat unser Staat jetzt eigentlich einen absoluten Knall, so derartig unterschiedlich die Menschen in Deutschland zu behandeln?
Anscheinend „JA“!

Den Artikel und weiter Links gibts bei Petra Raab:
http://petraraab.blogspot.de/2014/09/fluchtlinge-haben-mehr-rechte-wie.html

Mein Dank an Petra und ein Vorschlag:
Für die Besucher deiner Seite wäre ein SuchFunktionsFenster hilfreich.
😦
Asyl-Vergewaltiger in der besetzten Schule bezichtigen die Grünen der Koruption!

BERLIN. Seit mehr als eineinhalb Jahren halten Asylbewerber mit Duldung des von den Grünen regierten Bezirks eine ehemalige Schule besetzt. In dieser Woche sollte das Gebäude geräumt werden. Nachdem die Afrikaner mit Gewalt drohten, hat der Bezirk nun eine weitere Besetzung des Gebäudes gebilligt.

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.kybeline.com/2014/07/03/asyl-vergewaltiger-duerfen-weiterhin-schule-besetzt-halten-linken-helfer-brauchen-psychologen/

😦

Indymedia-Artikel über die Vergewaltigung der Helferinnen in deutschen “Flüchtlings”-Camps

Was wir nie gedacht hätten, ist hiermit eingetreten: Wir übernehmen einen Indymeda-Artikel, unkommentiert, mit unserer 100% Empfehlung und wollen somit als Multiplikator dienen, damit diese Inhalte verbreitet werden:

Wie im Refugee-Protest-Camp mit “Rape” und anderen sexuellen Übergriffen umgegangen wird

Den ganzen Artikel und die Kommentare lesen:
http://www.kybeline.com/2013/07/30/indymedia-artikel-uber-die-vergewaltigung-der-helferinnen-in-deutschen-fluchtlings-camps/
😦

Gleiches Recht für ALLE

😦
Hochverrat

Interessengesteuerte Funktionärsoligarchie ist Hochverrat an den Interessen des deutschen Volkes.

Kampf gegen Deutsch

Der Kampf gegen Deutsch ist die größte und umfassendste Form der Volksverhetzung, die jemals in diesem Land stattgefunden hat. Dieser Kampf findet auf zwei Ebenen statt: Hinter den Kulissen wird die deutsche Sprache bekämpft und die deutsche Kultur. Hinter den Kulissen? Wo das so offensichtlich ist? Ja, denn der Kampf erfolgt inoffiziell. Die „neue deutsche Rechtschreibung“ soll ja nur die Schreibregeln und die Grammatik vereinfachen, nicht wahr? Die größte Bücherverbrennung aller Zeiten, bei der die Bücher mit alter Rechtschreibung aus der Reichweite der Kinder und Jugendlichen verschwinden, ist reiner Zufall. Die Nazis haben die Bücher offen, vor aller Augen verbrannt, die heutigen Demokraten tun es heimlich im Verborgenen. Deutsch verschwindet aus den Schulen, nicht nur dank der radebrechenden Zuwanderer, sondern als Tribut an die Moderne, denn an deutschen Eliteschulen wird immer mehr in Englisch unterrichtet. Deutsch ist die verbreitetste Sprache in der EU, deshalb sprechen die EU-Behörden so häufig Englisch oder Französisch, ohne daß eine BRD-Regierung dagegen ankämpft. Man begnügt sich mit der Rolle des Zahlmeisters.

Der eigentliche Kampf gegen Deutsch findet jedoch auf der Bühne selbst statt, natürlich unter falscher Flagge. Die Tarnbezeichnung lautet „Kampf gegen Rechts“. Zulässig und politisch unverdächtig ist der Begriff „deutsch“ nur noch im Zusammenhang mit der Fußball-Nationalmannschaft, den Medaillen bei der Olympiade und bei Geld, das an irgendwelche „guten Freunde“ bezahlt wird. In allen anderen Fällen ist der Begriff „deutsch“ heute gleichbedeutend mit „rechts“. Ach ja, deutsche Autos darf man noch fahren, ohne gleich als Rassist zu gelten. Die werden ohnehin weitgehend im Ausland gefertigt.

Den ganzen Pranger von Michael Winkler lesen:
http://www.michaelwinkler.de/Pranger/170210.html
😦
Michael Winkler bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Michael+Winkler&x=0&y=0
🙂

Petra Raab bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Petra+Raab+&x=8&y=10
🙂
Merkelwürdiges Gauckeln: Ich will Deutschland dienen
https://bilddung.wordpress.com/2014/08/22/merkelwurdiges-gauckeln-ich-will-deutschland-dienen/
🙂

DenkMalBilder

Advertisements

Responses

  1. Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: