Verfasst von: Reiner Dung | August 26, 2014

Niemand schafft größeres Unrecht, als der, der es in Form des Rechts begeht

Deutsche Gerichte: biegen, beugen, brechen

Wenn’s um’s Schwarzfahren geht, kennen deutsche Richter keine Gnade. Wer 100 Millionen bietet, kann sich freikaufen. Und gegen die GEZ gibts eh keine Chancen. – Wie korrupt ist die Justiz? Wieviel Recht bekommt man heute noch vor deutschen Gerichten?

Ein Brief von Rolf Finkbeiner

„Biegen, beugen, brechen: Unsere Gerichte hassen Recht und Gerechtigkeit“

Liebes deutsches Gericht,

früher einmal dachte ich, wenn man jemandem vertrauen kann, dann Dir. Wenn es irgendwo Gerechtigkeit gibt, dann durch Dich in diesem, unserem Land. Vermutlich war das noch mein naiver Kinderglaube zu Schulzeiten, der mich zu derlei Realitätsferne veranlasste, denn heute weiß ich es besser: Es gibt keinerlei Recht, was Du nicht biegen und beugen könntest, bis es vollständig gebrochen und zerbrochen ist.

Du trägst Deinen entscheidenden Beitrag zur Zerstörung unserer Gesellschaft bei und das mit einer unfassbaren Dreistigkeit und unübertroffenen Arroganz. Um nur einmal ein paar Themen zu nennen, in denen Du Dich stets besonders hervortust und quasi vorhersagbare Urteile “im Namen des Volkes fällst”:

Deine Parteiname in Sachen Sorgerecht, wo Du fast immer auf Seiten erpresserischer und verlogener Mütter stehst

• Deine mutwillige Legalisierung staatlicher Kindesentführung, wie etwa bei den Zwölf Stämmen in Bayern

• Dein obligatorischer Ausländerbonus für alle gewaltliebende und mordende Muslime

• Deine Freundschaftsurteile für Politiker und Bänker

• Deine Stärkung illegaler Gesetze, wie die Zwangsabgabe für das “Demokratiefernsehen”

• Dein Wegschauen beim Ausverkauf des Volksvermögens durch irgendwelche Euro-Rettungspakete

• Dein Nicken zur Aufhebung der letzten noch verbliebenen Souveränität unseres Landes und dem Übertrag aller Macht an die EU
• Deine harte Peitsche für den dummen Deutschen bei lächerlichen Kleinstdelikten

Diese Liste ließe sich nahezu unendlich fortsetzen.

Den ganzen Artikel von Rolf Finkbeiner bei mmnews.de lesen:
http://www.mmnews.de/index.php/etc/19327-deutsche-gerichte-biegen

Gerechtigkeit für das VOLK

😦
Wegen Rechtsbeugung – Dessauer Richter zu Bewährungsstrafe verurteilt – info

Viele Jahre fällte er selbst Urteile – jetzt hat das Landgericht Halle einen Richter wegen Rechtsbeugung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt Die Staatsanwaltschaft sprach von einem “ungeheuerlichen Schaden” für die Rechtssprechung.

Ein suspendierter Richter des Landgerichts Dessau ist wegen Rechtsbeugung verurteilt worden. Das Landgericht Halle sah es als erwiesen an, dass er in vier Fällen Urteile im Nachhinein schriftlich ergänzt und überarbeitet hat.

“Urteilsfragmente wurden zu revisionsfesten Urteilen”, erklärte die Vorsitzende Richterin Ursula Mertens am Landgericht Halle. Darunter hätten vor allem die Verurteilten zu leiden gehabt, weil sie gegen die Urteile nicht mehr vorgehen konnten. Das Landgericht stufte das als schwere Urkundenfälschung und Amtsmissbrauch ein und verurteilte ihn zu zwei Jahren Haft auf Bewährung.

In der Urteilsbegründung erklärte das Gericht, der Mann habe das Vertrauen in die Berufsgruppe der Richter beschädigt. “Auf Sie konnten sich die Bürger nicht verlassen”, sagte Mertens. Sie verwies auch darauf, dass der nun verurteilte Richter zwar seit sieben Jahre suspendiert sei, aber weiter volle Bezüge erhalte.

Schaden für die Rechtssprechung”

Den ganzen Artikel beim HonigMann lesen:
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/08/24/wegen-rechtsbeugung-dessauer-richter-zu-bewahrungsstrafe-verurteilt-info/

Gerichte biegen beugen brechen
😦

Platon:
Niemand schafft größeres Unrecht, als der, der es in Form des Rechts begeht.

„DER HESSISCHE LANDBOTE“, vom März 1834 – Georg Büchner:
„Die Justiz ist in Deutschland seit Jahrhunderten die Hure der Fürsten.“

Justitia in suo cuique tribuento cernitur.
Die Gerechtigkeit erkennt man daran, daß sie jedem das seine zuerteilt.
Marcus Tullius Cicero

JuristereiZitate

„Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen.“ (Dieter Hildebrandt)

„Ich werde anhören den Kläger sowie den Angeklagten, beide in gleicher Weise.“ (Richtereid der Athener)

„Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen.“ (Tacitus)

In Deutschland kann man, statt einen Prozess zu führen, ebenso gut würfeln.“ (Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Willi Geiger)

Nicht nur die deutsche Justiz ist unbestechlich! Auf der ganzen Welt kann man mit der größten Geldsumme keinen Richter mehr dazu verführen, Recht zu sprechen.“ (Bertolt Brecht)

„Es gibt nur etwas, das schlimmer ist als Ungerechtigkeit, und das ist Gerechtigkeit ohne Schwert. Wenn Recht nicht Macht ist, ist es Übel.“ (Oscar Wilde)

Früher hieß es: die kleinen Diebe hängt man, die großen läßt man laufen; jetzt aber: die kleinen Diebe hängt man, den großen läuft man nach.“ (Daniel Spitzer)

🙂
JustizSkandal bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Justizskandal&x=7&y=8
🙂

Justiz bei Google

🙂
DenkMalBilder

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: