Verfasst von: Reiner Dung | August 26, 2014

Ein freies Land zahlt keine BesatzungsKosten

Ein freies VOLK zahlt keine BesatzungsKosten – und schon gar nicht an seine Freunde.

Deutschland besetzt

😦

vae victis JCS 1067

Unglaublich, wie die Besatzungsmächte USA und UK uns ausplündern!

Warum nur muss jeder Deutsche für die Kriegsmaschinerie der USA und UK jährlich in etwa 375 Euro zahlen? Deutschland ist immer noch ein besetzten Land und die Besatzungsmächte USA und UK zwingen uns jährliche Besatzungskosten von rund 30 Mrd. Euro auf. Wofür? Nun, diese Großmächte unterhalten jede Menge Militärstützpunkte in Deutschland, die mit Flugzeugen, Panzern, Atomwaffen … ausgestattet sind, um möglichst schnell für militärisches Vorgehen überall auf diesem Planeten diese Waffen einsetzen zu können.

Die Kosten dafür zahlen WIR! Jeder CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE-Wähler sollte sich diese gigantische Summe, bevor er zur Wahlurne geht, immer vor Augen halten. Diese 30 Mrd. Euro könnten weitaus sinnvoller eingesetzt werden. Die Merkel-Junta und ihre Lakaien in Berlin haben aber kein Interesse daran, dem ein Ende zu setzen und statt mit diesem “Kriegsgeld” die Kinderarmut und andere soziale Mißstände in Deutschland zu beseitigen.

Für die Besatzungsmächte und deren Rüstungsgüter ist immer genügend Geld vorhanden, nicht wahr Frau Merkel, Frau v.d. Leyen, Herr Steinmeier, Herr Gabriel! Bisher hat noch keine Bundesregierung die Interessen des Volkes vertreten, sondern nur die der Besatzungsmächte. Solange Deutschland Besatzungsland ist, wird sich auch nichts ändern.

Damit aber noch nicht genug. Deutschland liefert bereits seit Jahren U-Boote nach Israel. “Die ersten drei U-Boote von HDW erhielt Israel 1999 und 2000, zwei davon finanzierte die Bundesregierung damals komplett.” Letzten Monat genehmigte Gabriel eine weitere U-Boot-Lieferung nach Israel. Mindestens ein Drittel der Kosten entfallen auf den deutschen Steuerzahler.

Für die ersten drei U-Boote zahlte der deutsche Steuerzahler immerhin 1,2 Mrd. Euro. Und es werden noch mehr, denn Israel will bis 2015 drei weitere U-Boote. Die U-Boote der Dolphin-Klasse, die in Kiel gebaut werden, sind zudem auch noch atomwaffenfähig. Der deutsche Steuerzahler darf sich freuen, denn die Kosten für die Lieferung mit Atomsprengstoff bestückten U-Boote nach Israel könnten sich auf ca. 3 Mrd. Euro beziffern.

Wir können uns doch glücklich schätzen, die Atommacht Israel mit unseren Steuergeldern noch weiter mit Atomsprengköpfen aufzurüsten. Ganz besonders müssen wir uns auch bei den Staatspropaganda-Sendern ARD und ZDF bedanken, dass sie uns in ihren Propaganda-Nachrichten immer wieder darauf hinweisen, dass wir wegen unserer Vergangenheit dazu verpflichtet sind.

Dafür zahlen wir doch gerne diese GEZ-Zwangsgebühr. Oder etwa nicht?
Wenn uns die Lügen-Medien und die Berufslügner (Politiker) täglich eintrichtern, dass das Schlimmste der Krise bald vorbei sei, dann sollte man davon ausgehen, dass uns das Schlimmste noch bevorsteht.

Abschließend noch ein Zitat:

“Ich fordere, dass die Dummheit der Massen endlich abgeschafft wird. Denn nicht die wenigen 10.000 Psychopathen sind unser Problem, sondern die 7 Milliarden Dummköpfe, die sich lieber Fußball, DSDS & Co reinpfeifen, anstatt sich um ihre ureigensten Angelegenheiten zu kümmern”. (Buro Tanic, Mitglied des Europäischen Parlaments)

Dank an Dieter von krisenfrei.de
http://krisenfrei.de/unglaublich-wie-die-besatzungsmaechte-usa-und-uk-uns-auspluendern/

Ausplünderung Deutschlands
😦

BesatzungsKosten Wahrheit
Ein Volk, das seine Verräter ungeschoren lässt, geht selbst zugrunde.“
Rigolf Henning

😦

Wir wollen die Freiheit

q111


Ausplünderung Deutschlands seit 1919 – Hans Meiser
Jahrhundert wurde Deutschland gleich zweimal das Opfer eines alliierten Vernichtungswillens. Nach 1918 und 1945 konnten die Alliierten Deutschland ungehemmt in einem unvorstellbaren Maße ausplündern. Über 18 Billionen Euro – eine unvorstellbare Summe, um die das deutsche Volk betrogen wurde. Die Folgen dieses Aderlasses zeigen sich immer mehr in der wachsenden Armut Deutschlands, am Abschmelzen seiner Substanz, besonders im Bildungswesen.
http://goldblogger.de/deutschland/auspluenderung-deutschlands-seit-1919.html

Besatzer raus

q112
😦

Wehe den Besiegten

Versailler Diktat 4: Deutschland zahlt Besatzung

Schon im Waffenstillstand von Compiègne vom 11. November 1918 mußte die Reichsregierung einwilligen, daß Truppen der Siegermächte die linksrheinischen Gebiete und vier rechtsrheinische „Brückenköpfe“ mit je 30 Kilometer Radius um Köln, Koblenz, Mainz und 10 Kilometer Radius um Kehl besetzten (Wiki). Im Versailler Diktat von 1919 wurde das bestätigt. Die Kosten dafür hatten wir zu tragen! Zweck der Besetzung war Frankreichs Sicherheit und Druck auf Deutschland. Der letzte alliierte Soldat verließ Deutschland am 30. Juni 1930, also 12 Jahre nach Kriegsende.

http://www.pi-news.net/2014/05/versailler-diktat-4-deutschland-zahlt-besatzung/
😦
Kommentar von Wolfgang R. Grunwald
Die demokratischen Parteien haben Deutschland und die Deutschen d.h. unsere Großeltern insgesamt mehrmals ruiniert:

1.1918 und 1919 haben sie mit ihrer Unterschrift unter den Versailler Diktatfrieden ihrer Westlichen Werte–Freunde Millionen Deutsche dem Elend ausgeliefert und weite Teile des Reiches verschenkt – wir alle zahlten bis 2010 noch Reparationen aus Versailles.

2.Da konnte man wirtschaftliche Prosperität versprechen und das Reich in das Chaos der Inflation und der Arbeitslosigkeit hineinwerfen. Da konnte man uns einen Weg zu den Rohstoffen der Welt zusagen und das deutsche Volk zu einem Habenichts degradieren.

3.in den 20-er Jahren enteigneten die demokratischen Parteien weite Teile der Deutschen über die Inflationierung : alle Sparguthaben waren innerhalb kürzester Zeit nichts mehr wert – das waren die „Goldenen Zwanziger Jahre“ – nur golden für wen? Wer kaufte damals für ein paar Dollar ganze Straßenzüge und Fabriken auf?

4.1923 bis 1929 heizten interessierte Kreise in USA analog zu der heute betriebenen Politik eine Casino-Mentalität im Börsengeschäft an: über preisgünstige Kredite Aktien kaufen und dann Kredite vorzeitig zurückverlangen. Als der Aktienindex dann um 90% runtergefahren war, kauften die gleichen Kreise diese Aktien zu 10% ein.

5.In der Folge der angezettelten Weltwirtschaftskrise produzierten die Weimar-Demokraten Ende 1932 schließlich 7 Millionen Arbeitslose einschließlich Familienangehörige 21 Millionen verelendete Deutsche. Diese warfen sie als Total-Versager den National-Sozialisten vor die Füße.

Fazit:

1.Die West-Demokratien haben Deutschland von 1918 bis 1933 in einer Art und Weise gequält, gedemütigt und gepeinigt, wie das in der Weltgeschichte einzig dastehend ist. Die West-Demokraten haben nicht einen Finger gerührt, um uns in unserer verzweifelten Lage Erleichterung zu verschaffen.

2.Wann fordern wir die Tributzahlungen einschließlich Zins und Zinseszins von den Tätern zurück?

Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie wissen wolltest – bisher aber nicht zu fragen wagtest…:
„Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“.
http://www.gehirnwaesche.info/

Deutschlands Ausplünderung

😦
„Das von den Siegermächten bestimmte politische Europa war ihm (Gerhart Hauptmann) ein Hort der Lügen. ‚Seine schamlosesten Lügen heißen: Christentum, Menschenliebe, Herrschaft der Vernunft, Völkerrecht, Völkerbund, Menschlichkeit, Kultur. Statt dessen müßte es heißen: Bestialität, Menschenhaß, Herrschaft der Unvernunft‘.“

JUNGE FREIHEIT vom 2. Juni 2006 über Gerhart Hauptmanns klarsichtige Einschätzung des Diktatfriedens von Versailles nebst Begleiterscheinungen und Charakterisierung der verantwortlichen Akteure

„Was aber rät das Sprichwort den Geknechteten? ‚Wer keiner Gewalt widerstrebt, der zieht sie groß.‘ – ‚Wer zu Gewalt schweigt, verliert seine Rechte‘.“

Gerhart Hauptmann im „Tageblatt“ vom 1.4.1923
🙂
Besatzer raus !
https://bilddung.wordpress.com/2013/09/22/in-einem-besetzten-land-sind-alle-wahlen-fur-die-katz/


🙂
Besatzer haben das Recht – zu gehen
https://bilddung.wordpress.com/2014/07/15/besatzer-haben-das-recht-zu-gehen/

🙂
Smaug bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Smaug&x=0&y=0
🙂

$maug bei Google

DenkMalBilder

 

 

Deutschland: Aktuelle “Besatzungskosten” belaufen sich geschätzt auf über 30 Mrd. € jährlich

Wenngleich die Worte sehr diplomatisch gewählt werden – es ist doch unverkennbar, daß (nach der “einfachen” Bevölkerung) inzwischen auch immer mehr deutsche Politiker über die Spionageaktivitäten der USA verärgert sind.
Der seit nunmehr fast 70 Jahren stets richtige Hinweis, daß es noch immer keinen Friedensvertrag gibt (der für eine vollständige politische Souveränität Deutschlands unerläßlich wäre), wird längst nicht mehr als angeblich rechtsextremistische Fabel diffamiert, sondern als zwar vom Grundsatz her richtig, aber kaum mehr zu “heilen” – und im Grunde auch nicht erforderlich – dargestellt.

Tatsächlich käme ein Friedensvertrag insbesondere Washington teuer zu stehen, und im Pentagon müßte man über eine grundsätzlich neue logistische Organisation der noch immer zahlreichen Auslandseinsätze der US-Armee nachdenken. Doch immer mehr deutsche Politiker und Beobachter halten es für an der Zeit, einmal über die noch aus der “offiziellen Besatzungszeit“ resultierenden, aktuellen Belastungen Deutschlands zu sprechen.

Den ganzen Artilel beim HonigMann lesen:
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/08/26/deutschland-aktuelle-besatzungskosten-belaufen-sich-geschatzt-auf-uber-30-mrd-e-jahrlich/

Advertisements

Responses

  1. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

  2. Ohne Kampf wird der Besatzer sein Feld nicht räumen – ODER?

  3. Auch Widerstand oder Verweigerung ist Kampf! Apropos, Elite will keinen Krieg – sondern nur Verbrecher! Wer Geld hat ist lange nicht die Elite – sondern der wahre Mensch!


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: