Verfasst von: Reiner Dung | Juli 14, 2014

Die SauberMannNation und die schmutzigen Kriege

JSOC Terror Freiheit

Demokratie made by USA: Die schmutzigen Kriege der JSOC

“Demokratisierung” ist mittlerweile ein Geschäftsmodell. Tausende und Abertausende unschuldiger Menschen sind für dieses Business mittlerweile getötet worden. Frauen, Kinder, Babys, niemand ist vor dem langen Arm Washingtons sicher, wenn es eben gerade ins Bild passt. Soldaten morden überall auf dem Planeten, direkt auf Geheiß des US-Präsidenten. Über einige Fälle haben wir berichtet, so auch Anwar Al Awlaki und seinen Sohn. Ein ganzer “Industriezweig” ist außer Kontrolle.

Die folgende Doku zeigt nur einen groben Abriss der Verbrechen, jedoch sollten Menschen mit einer zu zarten Seele vielleicht darauf verzichten. Der Film geht unter die Haut und zeigt, was den meisten Menschen verborgen bleiben soll. Die USA sind schließlich eine “Saubermann-Nation” immer unterwegs für den Weltfrieden. Wie passen da getötete schwangere Frauen oder Babys hinein. Der Journalist hat mit diesem Film seinen Ruf und sein Leben riskiert, um uns zu zeigen wie die Realität wirklich aussieht. Selbst die NATO stieß eine Rufmordkampagne los, musste allerdings später zurück rudern. Vielleicht finden Sie ja dieses Wochenende Zeit, sich dieses Werk anzusehen. Mich machte es traurig, denn wir alle sind durch Untätigkeit zu Mittätern geworden.

Text und Video gefunden bei JENS BLECKER:

http://www.iknews.de/2014/03/21/demokratie-made-by-usa-die-schmutzigen-kriege-der-jsoc/

geheimen Kommandoaktionen der USA
Mit der Dokumentation „Schmutzige Kriege“
Ein Krieg außer Kontrolle

Jeremy Scahill deckt die Folgen eines Krieges auf, der völlig außer Kontolle ist. CIA-Agenten, Kämpfer der Special Forces, Generäle und von den USA finanzierte Warlords — sie alle treten aus dem Dunkel der Geheimhaltung vor die Kamera und reden über ihre Einsätze, viele von ihnen zum ersten Mal. Auch die Überlebenden der meist nächtlichen Attacken und Drohnenangriffe kommen zu Wort, darunter auch die Familie des ersten amerikanischen Staatsbürgers, der von seiner eigenen Regierung gejagt und getötet wurde.

„Schmutzige Kriege“ führt die Zuschauer in die entlegensten Ecken der Welt und zeigt auf, wie schmutzig die USA heute Krieg führen. Am Ende bleiben quälende Fragen nach Freiheit und Demokratie, Krieg und Gerechtigkeit.

Ein Film von Richard Rowley und Jeremy Scahill

JSOC Terror Frieden

😦

Kompanie des Todes – Flammen über Vietnam (Deutscher Trailer) My Lai 4

KSMFILM

Vietnam, 16. März 1968. Eine Gruppe amerikanischer Soldaten gerät unter Beschuss und verliert einige ihrer Männer. Blind vor Wut beginnen sie einen Rachefeldzug. Unter dem Kommando von Second Lieutenant Wm. Calley veranstalten sie in dem Dorf My Lai ein Gemetzel an Alten, Frauen und Kindern, wie es grausamer nicht vorstellbar ist. Drei andere Soldaten, die die Szenerie aus ihrem Hubschrauber beobachten, versuchen zu retten, was zu retten ist… Für die Romanvorlage für „My Lai Four“ erhielt der Autor Seymour Hersh den Pulitzer-Preis!

😦
My Lai

Aus der Begründung des Bezirksrichters Elliott
in dem Urteil vom 25.9.1974 über die Aufhebung
des Urteils gegen den Oberleutnant Calley
wegen des Massakers von My Lai:

Krieg ist Krieg, und es ist, keineswegs ungewöhnlich, daß unschuldige Zivilisten, wie die Opfer von My Lai, getötet werden. In der gesamten überlieferten Geschichte war das so. Es war so, als Josua Jericho einnahm. Josua wurde allerdings nicht wegen Mordes an der Zivilbevölkerung Jerichos angeklagt. Aber schließlich, so sagt man uns, stand ja Gott auf Seiten Josuas. Als russische Truppen 1565 die polnische Grenzstadt Polozk besetzten, befahl Iwan der Schreckliche, die gesamte jüdische Bevölkerung zu ertränken. Im zweiten Weltkrieg befahl Churchill der Royal Air Force, deutsche Städte in der Nacht mit Bombenteppichen zu belegen, und Eisenhower ließ seine Bomberarmada das Gemetzel bei Tag fortsetzen. Eine halbe Million Deutsche kamen dabei um, doch Churchill wurde als der große Mann des 20. Jahrhunderts gefeiert und Eisenhower wurde zweimal zum Präsidenten gewählt. Truman ließ Hiroshima bombardieren, wobei 80.000 Menschen, meist Frauen und Kinder, den Tod fanden, doch er wurde später zum Präsidenten gewählt. Der Krieg ist die Hölle, und wenn wir einen jungen Mann in die Armee aufnehmen und ihn zum Töten ausbilden, ihm beibringen, Befehlen zu gehorchen, und ihn in ein fremdes Land schicken, und wenn er dann in der Verwirrung des Kampfes etwas tut, was lange nach dem Geschehnis zu einer Anklage wegen Kapitalverbrechens führt, dann verlangt einfach die Gerechtigkeit, daß er von der Presse, von seiner Regierung und von der Waffengattung, bei der er diente, fair behandelt wird. Statt dessen ist Calley von der Presse drangsaliert und angeprangert, vom Fernsehen verhöhnt und besudelt worden. Seine Regierung verwehrte ihm den Zugang zu Beweis­mitteln, seine Eingaben beim Justizministerium blieben unbeantwortet, seine Verurteilung sollte als Katharsis zur Reinigung des nationalen Gewissens und Hebung des Ansehens der Armee dienen. Sein Land versagte ihm nicht nur einen fairen Prozeß, es versagte ihm sogar die eine faire Chance für einen fairen Prozeß.

http://www.luebeck-kunterbunt.de/Favoriten/My_Lai.htm

JSOC Terror weltweit

🙂
16. März 1945 23 Jahre vor My Lai.
Moral Bombing – Würzburger TotenTanz
https://bilddung.wordpress.com/2014/03/16/wurzburger-totentanz/
😦
Die Feuerhölle von Dresden
https://bilddung.wordpress.com/2014/02/14/die-terrorangriffe-von-dresden/
😦

Terror JSOC Freiheit
Bomben auf Dresden: Das vergessene Massaker von 1945

Eines der brutalsten Massaker der Menschheitsgeschichte war zweifellos die Bombardierung Dresdens zwischen dem 13. und 15. Februar 1945, als durch angloamerikanische Luftangriffe nach einigen Schätzungen bis zu 500’000 deutsche Zivilisten und Flüchtlinge ums Leben kamen.

“German Village”

Auf die Bombardierung deutscher Städte hatte sich das amerikanische Militär bereits ab 1943 akribisch vorbereitet. In der Wüste von Utah baute der deutsche Jude Erich Mendelsohn, nach dem heute in der Bundesrepublik Parks, Straßen und Denkmäler benannt sind, gemeinsam mit Technikern von Rockefellers Standard Oil, detailgetreu deutsche Stadtviertel nach (“German Village“), welche von der US-Luftwaffe zu Testzwecken bombardiert wurden. An genauen Duplikaten von Berlins dichtbesiedelten Arbeitervierteln in Wedding und Kreuzberg wurde der “Feuersturm in der Reichshauptstadt” erfolgreich getestet und später entsprechend durchgeführt.

Mendelsohn lieferte den USA detaillierte Informationen über die Dachkonstruktionen in den Wohngebieten, um die größtmögliche Wirkung mit den Brandbomben zu erreichen. Zudem wurde ein Experte für deutschen Holzrahmenbau von der Harvard Architecture School hinzugezogen. Um das nasskalte Wetter in Deutschland nachzustellen, begossen US-Soldaten die Testobjekte regelmäßig mit Wasser. Auch japanische Wohnviertel wurden aufgebaut und die Gebäude dann mit Hinoki-Holz und Strohmatten eingerichtet.

Zwischen Mai und September 1943 wurde “German Village” drei mal mit Brandbomben eingeäschert und wieder aufgebaut, um die geplanten Angriffe auf Deutschland genau durchzuspielen. Das US-Militär beteuerte später, dass man “ausschließlich militärische Ziele” zu treffen beabsichtigte. Die Engländer äußerten später hingegen, dass man mit den Bombardements ”dem deutschen Industriearbeiter sein Dach über dem Kopf nehmen wollte.”

Erfolge

Dass die europäischen Mächte der amerikanischen Führung ein Dorn im Auge waren, beweist folgende Aussage von Harry S. Truman, der am 23. Juni 1941 vor dem US-Senat sagte:

“Wenn wir sehen, dass Deutschland gewinnt, sollten wir Russland helfen, und wenn Russland gewinnt, sollten wir Deutschland helfen. Auf diese Weise sterben so viele wie möglich.”

 

Die USA stiegen nach dem Zweiten Weltkrieg zur neuen globalen Supermacht auf. Das britische Empire lag in Scherben, die Sowjetunion hatte nach offiziellen Zahlen die größten menschlichen Verluste und der “Petrodollar” umspannte von nun an die Welt. Deutschland wurde in vier Teile gespalten: Ostdeutschland wurde ethnisch gesäubert und an Polen übergeben; die DDR, die BRD und Österreich waren als wirtschaftliche Konkurrenten komplett ausradiert bzw. standen unter Totalkontrolle und stellten für die wirtschaftliche Vorherrschaft der Westmächte von nun an keine Gefahr mehr dar.
Churchill wurde im Jahr 1953 von der britischen Königin Elizabeth II. zum Ritter geschlagen und erhielt den Orden des blauen Hosenbandes, der exklusivste Orden des Vereinigten Königreichs und einer der angesehensten Europas.

Den ganzen Artikel bei GegenFrage lesen:

http://www.gegenfrage.com/bomben-auf-dresden-das-vergessene-massaker/

Terror JSOC Frieden
😦
„Ich kann den alten Joe Stalin ganz gut leiden. Er ist ein braver Kerl, aber ein Gefangener des Politbüros.“
US-Präsident und Freimaurer Harry S. Truman – 1948 (DER SPIEGEL 30/1999/120)

New Age = „Diktatur der Humanität“

Die Weltpolitik der Freimaurerei. (…) Hier werden nur die allerobersten Grade in die wirkliche Zielsetzung, dem eigentlichen ,Geheimnis’ der Freimaurerei ein­geweiht. Es ist die Weltrevolution, eine Welteinheitsregierung, eine Welt­einheitsrechtsordnung, ein Welteinheitswirtschaftssystem und die antichristli­che Welteinheitsreligion, kurz: ,Die Diktatur’ der Humanität oder auch die ,Neue Weltordnung’ (,New Age’) genannt.
Der Weg nach oben kann nur über verdiente Leistungen gegenüber den An­ordnungen der Loge gegangen werden. Winston Churchill und Franklin D. Roosevelt, die in der Wahl ihrer politischen und militärischen Mittel und Möglichkeiten durchaus nicht zimperlich und Hochgradfreimaurer waren, mögen stellvertretend für viele andere genannt sein. Auch Harry Salomon Truman wurde, nachdem er die ersten Atombomben der Weltgeschichte am 6. August 1945 auf Hiroshima und am 9. August 1945 auf Nagasaki hat abwerfen lassen, in den 33. Grad erhoben (vgl. auch Hans Baum). Der Weg dorthin (zum neuen Zeitalter, d.B.) führt über den Liberalismus. In den Augen der Freimaurerei bedeutet dies die absolute unbeschränkte Freiheit des Menschen, zu tun und zu lassen, was er will. Das läuft ganz unbestreitbar in letzter Konsequenz auf die Ungebundenheit gegenüber Gott und seinen Geboten hinaus. Es ist die in die Tat umgesetzte Forderung des Satanisten Aleister Crowley: ‚Tu was Du willst, das soll sein das ganze Gesetz’. Das Mittel, die angestrebte Weltherrschaft zu erlangen, wird in der Weltrevolution gesehen. So unterstützt die Freimaurerei alle Revolutionen. Die Freimaurerei weiß sehr wohl, wovon sie redet, wenn sie von der Freimaurerei als der ,Mutter der Revoluti­on’ spricht. Die Freimaurerei bereitet eine Revolution vor, leitet sie ein und setzt sie fort.

Quelle: Manfred Jacobs in „Die Freimaurerei als politischer Faktor”, Durach 1993, S. 30
http://www.luebeck-kunterbunt.de/FM/New_Age.htm

weltweit JSOC Terror
😦
Max Uthoff – Der Amerikaner

friedelp

Eine Portion gepflegter Antiamerikanismus.

😦

DenkMalBilder TerrorKrieg


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: