Verfasst von: Reiner Dung | Juni 11, 2014

Stoppt die euGENiker und GottSpieler

nwo 666

Mütter protestieren gegen Glyphosat und GVO – Moms Meet with EPA!

Mütter treffen sich mit EPA (Environmental Protection Agency = Umweltschutzbehörde) und fordern Antworten über Roundup (Monsanto) Spuren in Muttermilch.

Mitglieder der Gesundheits-Aktivistengruppe „Moms Across Amerika“ trafen sich mit Regulatoren der US-Umweltschutzbehörden um Auskunft über die neusten Erkenntnisse zu Rückständen von Roundup in Muttermilch zu erhalten. Roundup ist das weltweit am meisten genutzte Herbizid und ist von Monsanto.

TextAuszug

Doch Vorsicht!!! Monsanto und Co.erhalten das Recht auf die Entscheidung, ob GVOs verboten wird. Wichtigster Kritikpunkt: Die Staaten müssen über die EU-Kommission die Unternehmen konsultieren, wenn sie auf ihrem Gebiet keine Gentechnik zulassen wollen. Die Konzerne bekommen also ein Mitspracherecht und werden quasi Nationalstaaten gleichgesetzt. Es ist doch bekannt, dass Konzerne ihre Gewinne maximieren wollen. Warum sollte ein Unternehmen freiwillig auf die Einführung seines Saatguts in einem bestimmten Land verzichten?

Den ganzen Artikel lesen:

http://netzfrauen.org/2014/06/10/monsantos-verflechtungen-zu-us-regierungsstellen-verhindern-einschraenkung-oder-verbot-von-glyhosat/
http://netzfrauen.org/kategorie/natur-umwelt/monsanto/

stoppt die euGENiker

🙂

😦

euGENik

 Aufstand auf Hawaii – Angst vor den Pflanzen aus dem Genlabor | Global 3000


DW

 

Der Archipel Hawaii ist für Saatgut-Produzenten inzwischen das größte Gentech-Versuchsfeld der Erde. Agrarunternehmen testen hier ihre Züchtungen unter freiem Himmel. Falls etwas schief geht, ist das Risiko gering, das nächste Festland liegt 4000 Kilometer entfernt. In den Augen vieler Bewohner Hawaiis läuft allerdings bereits einiges schief.
😦

teuflischer ChristBaum

Deutscher GVO-Landwirt enthüllt schockierende Taktiken, ihn mundtot zu machen
F. William Engdahl
Im folgenden Exklusiv-Interview für KOPP Online äußert sich der hessische Landwirt Gottfried Glöckner erstmals öffentlich detailliert über versuchte Erpressung, Rufmord und die später gegen ihn erlassene Haftstrafe. Er hatte sich geweigert, die erhobenen Vorwürfe gegen den britisch-schweizerischen Gentechnikkonzern Syngenta zurückzunehmen. Syngenta hatte ihm hochgiftigen Genmais geliefert, der seine preisgekrönte Herde und sein Land vernichtet hatte. Glöckner, der eine zweijährige Gefängnisstrafe verbüßte, reist heute durch die ganze Welt, er berichtet von seinen Erfahrungen und warnt vor den extremen Gefahren aller gentechnisch veränderten Getreidesorten. Die Fragen stellte F. William Engdahl.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/deutscher-gvo-landwirt-enthuellt-schockierende-taktiken-ihn-mundtot-zu-machen.html
😦

nwo euGENik

Gentechnik in Frankreich: Parlament stoppt Monsanto & Co.

http://pravdatvcom.wordpress.com/2014/05/08/gentechnik-in-frankreich-parlament-stoppt-monsanto-co/

http://pravdatvcom.wordpress.com/?s=monsanto
😦

113 verschiedene Chemikalienrückstände in Fast-Food-Hamburgern

Laut einer Studie der FDA(1) (Total Diet Study) befinden sich in Fast-Food-Hamburgern durchschnittlich 38 verschiedene Pestizidrückstände. Die FDA ist jene Behörde, die in den USA stets darum bemüht ist, den Verkauf von hilfreichen Vitaminen, Mineralstoffen und Heilkräutern massiv einzuschränken, aber nicht leise daran denkt, den Einsatz von jenen Pestiziden zu regulieren, die nachweislich Umwelt und Gesundheit schädigen und dennoch in Lebensmitteln zu finden sind, geschweige denn die Leute über die Bedenklichkeit von Fast Food aufzuklären.

http://pravdatvcom.wordpress.com/2014/04/28/mcdonalds-deutschland-lasst-gentechnik-im-burger-zu-und-warum-hamburger-nach-20-jahren-nicht-schimmeln-video/

GoogleFund Monsanto

🙂

Monsanto bei BildDung

https://bilddung.wordpress.com/?s=Monsanto&x=0&y=0
😦

DenkMalBild

 

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: