Verfasst von: Reiner Dung | Juni 9, 2014

Die Bibel – Geschichten von Menschen

Frohe Botschaft fühlen

Die Heilige Schrift – Wort Gottes?

Die heute vorliegende Fassung der Bibel hat mit den Urtexten nichts mehr zu tun. Die Bibel ist ein Sammelsurium banaler, trivialer Miß-Interpretationen, irrtümlicher Fehl-Übersetzungen und absichtlicher Fälschungen. Das Ergebnis ist ein naives, infantiles Phantasie-Produkt, ein willkürliches Konstrukt voller unsinniger Paradoxien und unlogischer Widersprüche. Die Bibel muß neu geschrieben werden.

Von Norbert Knobloch
Der vorliegende Artikel befaßt sich mit der nicht nur für die Christenheit, sondern für die gesamte Menschheit wichtigen Frage, ob es in den beiden Büchern der Bibel, dem Alten und Neuen Testament, Irrtümer, Mißverständnisse und Fehl-Übersetzungen gibt – ob die „Heilige Schrift“ also noch als das wahre „Wort Gottes“ gelten kann. Es hat sich nun herausgestellt, daß dem nicht so ist: So gut wie jede Zeile der „Heiligen Schrift“ ist falsch interpretiert und falsch übersetzt oder vorsätzlich verändert worden. Allein im Neuen Testament gibt es mehr Variationen der Lesarten (fast eine halbe Million Unterschiede) als Wörter! Die komplette Bibel muß vollständig neu geschrieben, nämlich nunmehr endlich korrekt übersetzt werden. Das tut nach zwei Jahrtausenden kirchlicher Arroganz, Ignoranz und Intoleranz wahrlich not.

Den ganzen Artikel von Norbert Knobloch lesen:

http://www.mmnews.de/index.php/etc/18645-die-heilige-schrift-wort-gottes
🙂

folge mir nach
Gott und die Welt

Die Schöpfung ist die Eigen-Verwirklichung des absoluten Willens (Gottes), sich seiner selbst / seines Selbst durch den kontinuierlichen Prozeß der Evolution im Menschen bewußt zu werden. Die Schöpfung ist die offenbarte (Eigen-) Liebe Gottes: Gott erschafft, indem er liebt, und er liebt, indem er erschafft.

TextAuszug 🙂

Der historische Mensch Jesus, der nur dem Fleische nach von den Juden abstammte, war dem Wesen nach göttlicher Natur und damit Christus (griech. christós, hebr. maschíasch). Er war einer der wenigen Menschen, die Christus-Bewußtsein je verwirklicht haben (andere waren z. B. Krischna und Buddha). `Christus´ ist kein Mensch, keine Person, sondern der Bewußtseins-Zustand eines Menschen, einer Person (s. o.), durch die Gott in dieser Welt tönt, klingt, „spricht“, wirkt. Es ist ein Zustand, in dem Ideelles und Materiëlles, Selbst und Ego, innere Göttlichkeit und äußere Persönlichkeit in vollkommenem Gleichgewicht sind. Das Erlangen dieses Bewußtseins-Zustandes ist das einzige Ziel, der einzige Zweck des menschlichen Lebens (vgl. die jüdische Mystik der Qabbalah). Wer dieses Ziel verfehlt, ist Sünder (hamartía, griech.: Sünde, wörtl.: „das Ziel verfehlen“ !): „Die Sünde ist weniger eine Herausforderung Gottes als eine Leugnung der Seele, weniger eine Verletzung des Gesetzes als ein Verrat gegen sich selbst.“ (S. Radhakrishnan, Weltanschauung der Hindu)

Den ganzen Artikel von Norbert Knobloch gibts bei mmnews.de:

http://www.mmnews.de/index.php/etc/18574-gott-und-die-welt

Eigentümer gegen HabeNichtse

🙂
Jesus bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Jesus&x=0&y=0

🙂

GoogleFund Gott
🙂
Norbert Knobloch bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=norbert+knobloch&x=8&y=12
🙂

GoogleFund Joda

🙂
Wahren Götter bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=wahren+G%C3%B6tter&x=8&y=10

Es ist keine Religion höher als die Wahrheit

Der Erste der Wahren Götter der Menschen!
https://bilddung.files.wordpress.com/2013/07/die_ewigen_satzungen_der_wahren_goetter_der_menschen2.pdf

MundRaub ist MenschenRecht
🙂
Pfingsten bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/2013/05/19/du-sollst-nicht-toten-gebietet-fleischverzicht/
🙂

DenkMalnachBilder

 

 

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: