Verfasst von: Reiner Dung | Mai 28, 2014

AfD linkt ihre Wähler

Rechte Ecke AfD

Revolutionäre oder Weicheier: Schafft sich die AfD gerade selbst ab?
Gerhard Wisnewski
Tja, so richtig wohl fühlt man sich nicht im Zusammenhang mit der AfD: Ist sie bei der Europawahl nun wirklich Opfer des Systems geworden, wie geplante Strafanzeigen wegen Wahlmanipulation nahelegen? Oder ist sie etwa schon längst Teil des Systems, wie manche Kritiker glauben, und deshalb nicht häufiger gewählt worden? Während die AfD über Wahlmanipulation klagt, glauben andere, dass die mageren sieben Prozent der Alternative für Deutschland bei der Europawahl vom 25. Mai 2014 hausgemacht waren: »Wer wählt schon politisch korrekte Weicheier?«, fragten bereits Kritiker. Über manche Auftritte von AfD-Parteichef Bernd Lucke kann man sich wirklich nur wundern…

TextAuszug 🙂

Dachte man jedenfalls. Genau eine solche Antwort hätte man auch von Lucke erwartet: Dass er erst einmal Gespräche führen müsse und Zeit brauchen werde. Aber nichts dergleichen: »Ja, selbstverständlich«, macht Lucke gleich Männchen: Die bösen »Rechten« und »Rechtspopulisten« sind natürlich »pfui«. »Brav«, beziehungsweise: »gut«, lobt Frauchen Schausten vom ZDF-Parteienfernsehen – wie eine Mutti, die ihrem Kind einschärft, mit dem neuen Spielzeug bloß nicht gleich zu den bösen Nachbarn zu rennen.

Politischer Kaspar Hauser

Wobei man nicht vergessen darf: Der Mann ist natürlich auch nur ein Mensch. Er steht enorm unter Druck – vermutlich seit vielen Monaten. Der Boden wird heiß unter seinen Füßen. In seinen Händen bündeln sich plötzlich Macht und Möglichkeiten. Er hat beachtliche Wählerpotenziale mobilisiert und könnte noch weit größere auf die Beine bringen. Er ist wie ein Footballspieler, der mitten im gegnerischen Spielfeld plötzlich die Pigskin in den Händen hält. Da kann man schnell zum Opfer von Foul Play werden. Erfolgreiche »Rechtspopulisten« wie er hatten in Europa schließlich schon ganz »destruktive« Unfällemit dem Auto oder mit dem Fallschirm.

Man sei in der Mitte, Mitte und nochmals in der Mitte, betont Lucke. Dass er auch mit den Kommunisten nicht zusammenarbeiten will, ist da schon weniger interessant. Da hört Schausten kaum noch zu. Links ist man schließlich selber. »Wir werden nicht mit irgendwelchen rechtsradikalen oder rechtspopulistischen Parteien zusammenarbeiten«, verspricht Lucke. Ja, man werde mit überhaupt niemandem reden und davon abgesehen ein Büro im Keller des EU-Parlaments beziehen, um sein Dasein als politischer Kaspar Hauser zu fristen.

Na gut: Letzteres hat er nicht gesagt. Aber die AfD verweigert sich offensichtlich der historischen Strömung, die sich auf die Interessen ihrer eigenen Völker zurückbesinnt und dem EU-Monster die Stirn bieten will. Sie will offenbar nicht einmal ergebnisoffen mit dieser Strömung Kontakt aufnehmen, um verschiedene Möglichkeiten auszuloten, sondern legt sich von vorneherein fest, mit niemandem aus dem »rechten Lager« zusammenzuarbeiten. Wobei, was rechts ist, natürlich der Mainstream definiert.

Für frühere und potenzielle Wähler ist das keine Empfehlung. Nur die Staatsmedien sind zufrieden. So gibt es für das Kunststückchen von Schausten denn auch ein zufriedenes »Schönen guten Abend, Herr Lucke« als Belohnung. Das war schließlich alles, was sie hören wollte.

Den ganzen Artikel von Gerhard Wisnewski lesen:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/revolutionaere-oder-weicheier-schafft-sich-die-afd-gerade-selbst-ab-.html

Lucky Boy Lucke

🙂
Gerhard Wisnewski bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Gerhard+Wisnewski+&x=10&y=5

GoogleFund AfD
🙂
Was ist das Ergebnis der Europawahlen?

Das zweite riesige und schreiende Ergebnis dieser “Wahlen” sind die Resultate im zweit- und drittgrössten Land Europas (nach Bevölkerung), Grossbritannien und Frankreich: In beiden Ländern gab es einen Erdrutsch-Sieg für die jeweils rechten Parteien, die ihren Wahlkampf völlig auf der Ablehnung der Europäischen Union in der heutigen Form aufbauten. Dänemark und Österreich sind ebenfalls Länder, in denen die Ablehnung dieser Art von “Parlamentarismus” im Ergebnis klar zum Ausdruck kam.

Und auch in Deutschland gab es keine strahlende Wahlsiegerin mit Frau Merkel: Wenn die Union nach den bisherigen Auszählungen 35,2% der abgegebenen Stimmen bekam, so ist das bei einer Wahlbeteiligung von 47,7 % (35,2 mal 47,7 Prozent): 16,8%!! Das soll ein Sieg sein? Was sagen denn da wohl die anderen 83,2% der Wahlberechtigten?

Nein, wer diese Wahlen in eine positive Haltung der Europäer zu diesem Europa umdeuten will, der fälscht. Dieses Europa ist ein Europa der Konzerne, die allein bestimmen, was hier läuft. Ein solches Europa will niemand (ausser den Konzernen und ihren Steigbügelhaltern natürlich) und das kam klar im Wahlergebnis zum Ausdruck.

Den ganzen Artikel von Karl Weiss lesen:
http://www.karl-weiss-journalismus.de/?p=2029
🙂
Karl Weiss bei BildDung:
https://bilddung.wordpress.com/?s=Karl+Weiss&x=0&y=0
🙂
AfD bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=AfD&x=8&y=13
🙂

nEUe KoalitionsHuren

🙂

In den dunklen Räumen von Brüssel: „Die Bürger haben die Schnauze voll“

Obwohl es ganz leicht möglich wäre, den Präsidenten der EU-Kommission fair im EU-Parlament zu wählen, kungeln die Parteipolitiker Europas seit gestern Abend in den Brüsseler Hinterzimmern. Sie wollen keine Demokratie. Sie agieren unverfroren als Funktionäre für ihre exklusive Klientel. Gemeinsam mit den Brüsseler Spitzen-Bürokraten brechen die Staats- und Regierungschefs das Recht und demaskieren sich als die eigentlichen Anti-Europäer.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/28/in-den-dunklen-raeumen-von-bruessel-die-buerger-haben-die-schnauze-voll/
🙂

Storch gegen ESM Monster Ungeheuer

Rammstein – Links 2 3 4

Links 2 3 4 SongtextAuszug

Kann man Herzen brechen
können Herzen sprechen
kann man Herzen quälen
kann man Herzen stehlen
Sie wollen mein Herz am rechten Fleck
doch seh ich dann nach unten weg
da schlägt es links

Können Herzen singen
kann ein Herz zerspringen
können Herzen rein sein
kann ein Herz aus Stein sein

Sie wollen mein Herz am rechten Fleck
doch seh ich dann nach unten weg
da schlägt es links, links, links, links

links 2 3 4
links 2 links 2 links 2 3 4 links
links 2 links 2 links 2 3 4 links
links 2 3 4
…………………………..

PissPagen sind Linke
🙂

GoogleFund AfD 2

 

 

DenkMalBilder

 

Advertisements

Responses

  1. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: