Verfasst von: Reiner Dung | Mai 12, 2014

Massaker in Odessa – Point of no Return ?

 

BESTIALISCHE VERBRECHEN IN ODESSA UNTER AUFSICHT VON US-SPEZIALEINHEITEN

„Zum ersten Mal in der Geschichte ist ein organisiertes Massaker an Zivilisten von so vielen Leuten aus den verschiedensten Winkeln und Perspektiven gefilmt worden im Moment des Geschehens, und außergewöhnlich detailliert in „Echtzeit“, wobei die Täter keine Furcht vor negativen Folgen ihrer Taten hatten, und sogar die Foltern und den Tod ihrer hilflosen Opfer bejubelten und feierten. Die Täter bekümmerten sich nicht, weil sie nur taten, was die Regierung (die von den USA dem Land aufgezwungen wurde und wofür der amerikanische Steuerzahler 5 Mrd. $ bezahlte) wollte, dass sie tun und bei der Durchführung geholfen hatte. Diese Leute hatten einfach spaß, wie auf einer Party, nichts wirklich Ernstes.“

Den ganzen Artikel bei Einar Schlereth lesen:
http://einarschlereth.blogspot.de/2014/05/bestialische-verbrechen-in-odessa-unter.html
😦
Überlebende erzählt vom Massaker in Odessa – 2.Mai 2014

😦
Morden ist legal, ein Referendum illegal

Das faschistische Putsch-Regime in Kiew darf die eigene Bevölkerung ermorden, darf Panzer, Kampfhelikopter und Eliteeinheiten gegen wehrlose Zivilisten einsetzen. Sie dürfen auch Nazi-Banden für sich wüten lassen, jede Opposition gegen das Regime totschlagen. Die westlichen Medien erzählen uns dann, was in Odessa passierte ist nicht schlimm, war ein Unfall, die Opfer sind selber schuld, darum weitergehen, hier gibt’s nichts zu sehen. Wir sollen uns lieber über die Frechheit der Menschen in der Südostukraine aufregen, die es wagen eine Volksabstimmung abzuhalten. Die Referenden sind laut US-Aussenamtssprecherin Jen Psaki nicht rechtmässig, und ihre Ergebnisse werden nicht anerkannt. Demokratie wird vom Westen nur dann akzeptiert, wenn es in die geopolitische Strategie passt. Sie bringen dann die absurdesten Begründungen.

Wenn diese Referenden stattfinden, verstossen sie gegen das Völkerrecht und die territoriale Integrität der Ukraine. Die USA werden die Ergebnisse dieser rechtswidrigen Referenden nicht anerkennen“, sagte Psaki gegenüber der Presse im Weissen Haus.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch:
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/05/morden-ist-legal-ein-referendum-illegal.html
😦
Odessa: Acht Achtungszeichen – Agent Provocateurs und Täter kennen Parubij
Die Spur führt nach Kiew. Aus den vielen Fragezeichen von Odessa haben sich nach sieben Tagen acht Ausrufungszeichen herausgebildet.

Über die grausamen Vorgänge am und im Gewerkschaftshaus von Odessa gibt es viele Spekulationen. Wenige Fakten sind bekannt, noch weniger ist eine objektive Untersuchung zu erwarten, jenes Geschehen zu beleuchten, das sich zutrug bevor das Gewerkschaftshaus brannte. Die weisen in der Gesamtschau auf eine hohe Wahrscheinlichkeit einer false flag-Operation von agents provocateurs hin.

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/05/odessa-acht-achtungszeichen-agent.html
😦

Referendum in Donezk: Gute Panzer, schlechte Urnen.
Sehr geehrte Obama-, Rasmussen-, Merkel- und Goldman-Sachs-Versteher,

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/05/referendum-in-donezk-gute-panzer.html
😦
SPIEGEL: US-Söldner kämpfen für Kiew im Osten der Ukraine
http://deutscheseck.wordpress.com/2014/05/12/video-spiegel-us-soldner-kampfen-fur-kiew-im-osten-der-ukraine/
😦
MEP Ewald Stadler (REKOS) über Syrien, die Ukraine und Russland – 25.04.2014

Mag. Ewald Stadler

😦

EU/USA hetzen Europäer mittels gesteuerten Medien in den Krieg gegen Russland

http://marialourdesblog.com/euusa-hetzen-europaer-mittels-gesteuerten-medien-in-den-krieg-gegen-russland/
😦

Liveticker zur Kriegshetze in deutschen Medien – Falschmeldungen gehen weiter – Transnistrien

Falschdarstellung geht auf Spiegelonline weiter. Dort wird verschwiegen, dass der Maschine von Russlands Vizepremier Rogosin auf dem Weg nach Transnistrien das bereits erteilte Überflugrecht über Ukraine und Moldwaien auf Druck der USA wieder entzogen wurde.

Darauf hin wurde er mit zwei MIG29 zur Landung gezwungen. Die Provokation ging eindeutig von den USA aus. Seine Twitterantwort beim nächsten Mal mit einem Bomber zu kommen ist daher angebracht. Erinnern wir uns bitte an die Zwangslandung des bolivianischen Präsidenten in Österreich, auf Druck der USA – weil sie Snowden in seinem Flugzeug vermuteten.

LiveTicker Ukraine bein PolitProfiler:
http://politikprofiler.blogspot.de/2014/02/liveticker-zur-kriegshetze-in-deutschen.html
😦

Viele Infos bei Russian Moscow Lady:

http://russianmoscowladynews.com/2014/05/12/ukraine-dein-schicksal-nachrichten-und-meinungen-teil-66/

DenkMalBilder

nwoGefahr FreiheitsKämpferTerroristen UkraineKRIEGen


Responses

  1. Hat dies auf monopoli rebloggt.

  2. Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: