Verfasst von: Reiner Dung | März 9, 2014

Denn sie wissen nicht was sie wecken

Niemand ist immun.

ZombieViren gibt es

🙂

Pandoras Büchse im ewigen Eis: Gefährliche Permafrost-Viren
Andreas von Rétyi

Die Geschichte könnte beinahe schon von Michael Crichton stammen – Forscher bohren arktischen Permafrost an und erwecken gefährliche Riesenviren zum Leben. Die mikroskopischen Kampfmaschinen überdauerten 30 000 Jahre völlig unbeschadet im ewigen Eis, um jetzt wieder aktiviert zu werden. Forscher und Kritiker befürchten eine Gefährdung durch diese biologisch wirksamen, infektiösen Gebilde.

Sind Wissenschaftler wieder einmal einen Schritt zu weit gegangen, indem sie eine über Jahrtausende hinweg im Eis gebannte Gefahr neu entfesselt haben? Oder sind sie rechtzeitig einer neuen Bedrohung auf der Spur? Folgendes ist geschehen: Eine Gruppe französischer Forscher der Aix-Marseille Université in Marseille sammelten im entlegensten Osten der sibirischen Tundra einige Eisproben. In einem rund 30 Meter unter der Oberfläche entnommenen Block des seit Urzeiten gefrorenen Permafrosts stießen sie auf ein noch unbekanntes Riesenvirus.

Den ganzen Artikel von Andreas von Rétyi lesen:
http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/neue-wissenschaften/andreas-von-r-tyi/pandoras-buechse-im-ewigen-eis-gefaehrliche-permafrost-viren.html

🙂

Niemand ist immun

Entdeckung eines mehr als 30.000 Jahre alten Riesen-Virus im Permafrost

Eine neue Art von Virus, genannt “Pithovirus”, wurde in dem gefrorenen Boden der Nord-Ost-Sibirischen Forscher im Labor entdeckt. Das Pithovirus soll laut der Wissenschaftler unbedenklich für Mensch und Tier sein.

Das Virus hatte mehr als 30.000 Jahre nach dem Einfrieren überlebt.

Viele weitere Infos bei pravda tv:
http://pravdatvcom.wordpress.com/2014/03/05/entdeckung-eines-mehr-als-30-000-jahre-alten-riesen-virus-im-permafrost/

🙂
Contagion | Deutscher Trailer Full-HD

vipmagazin

„Contagion“ zeigt, wie sich ein durch die Luft übertragenes Virus rasend schnell ausbreitet und seine Opfer innerhalb von Tagen tötet. Als sich die Epidemie auf die ganze Welt ausdehnt, arbeiten internationale Ärzte fieberhaft an der Entwicklung eines Gegenmittels und planen geeignete Maßnahmen zur Eindämmung der um sich greifenden Panik – denn die ist noch ansteckender als das eigentliche Virus und bringt auch gesunde Menschen in Lebensgefahr, weil sich die sozialen Strukturen im Chaos zunehmend auflösen.

🙂

Hausmeister Krause Ordnung Muss Sein! Der Killervirus

wsvboyodakalle
🙂

🙂
„I Am Legend“

TrailerGott
🙂
12 Monkeys

9thWonderBuckshot1
🙂

DenkMalBilder

Advertisements

Responses

  1. Das Verhalten der Menschheit gleicht dem des Affen, der gierig in die Höhle greift (nach dem Köder) eine Faust macht und dann nicht mehr die Faust herausziehen kann. Nun ist er gefangen und seine Freiheit für immer dahin.
    Macht und Gier macht blind und dekadent und mit jedem Tag wird es immer schlimmer. Letztlich ist es egal was uns umbringt, denn der Mensch wird nicht ruhen, bis es so weit ist. Der Imperialismus der USA ist der Killervirus unserer Zeit und er bekommt jetzt vielleicht biologische Unterstützung.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: