Verfasst von: Reiner Dung | März 8, 2014

Kaufen Sie noch ein Los, bevor wir abstürzen

Aus dem Leben einer Billigflieger-Pilotin

Wie schlampige Arbeitsverhältnisse und Profitgier den Arbeitsalltag bestimmen und warum man auf Kuchen und Klobesuch besser verzichtet
Ryanair ist vermutlich die bekannteste unter den Billig-Airlines. Wohl auch, weil ihr Chef, der Ire Micheal O’Leary, geschickt auf der Marketing-Klaviatur zu spielen weiß. Kaum eine Woche, in der die Öffentlichkeit nicht mit vollmundigen Ankündigungen, Dementis, Informationen über neue Preise, zusätzliche Gebühren für Dienstleistungen, zuletzt die Hinwendung von der Kaffeefahrtatmosphäre zu einer echten Serviceoffensive beglückt wird. Wenn es diesbezüglich ganz und gar nichts zu vermelden gibt, schneidet zumindest der Chef der in Irland sitzenden Airline auf diversen Pressebildern komische Grimassen.

Den ganzen Artikel lesen:
http://derstandard.at/1392687401760/Aus-dem-Leben-einer-Billigflieger-Pilotin

🙂

more light Mehr Licht

🙂
Piloten abgezockt

Pilotensprecher warnt vor Ausbildung zum Flugzeugführer. Nach Berechnungen der Gewerkschaft der Flugzeugführer, Vereinigung Cockpit (VC), gibt es in der Bundesrepublik bereits jetzt über 1500 arbeitslose Verkehrspiloten.
TextAuszug 🙂

Wie der SPIEGEL weiter berichtet, müssen Berufsanfänger neben den Ausbildungskosten von 60 000 Euro neuerdings häufig nochmals einen ähnlich hohen Betrag aufbringen, um die Musterberechtigung für einen bestimmten Flugzeugtyp zu erhalten und Flugstunden zu sammeln. Beides brauchen angehende Piloten, um sich auf Stellenausschreibungen im In- und Ausland überhaupt bewerben zu können.
Spezialisierte Vermittlungsfirmen versorgen ausgewählte Fluggesellschaften auf diese Weise neuerdings gezielt mit billigem Cockpit-Personal. „Die nutzen die Notlage dieser Kollegen brutal aus“, rügt VC-Sprecher Handwerg die Praktiken gegenüber dem Blatt. Der Arbeitnehmervertreter, im Hauptberuf Kapitän bei der Lufthansa, will den Berufsanfängern nun beistehen. „Wir werden uns dafür einsetzen“, so Handwerg, „dass die Abzockerei unse- rer jungen Kollegen künftig verboten wird.“

Den ganzen Artikel bei mmnews.de lesen:
http://www.mmnews.de/index.php/etc/12536-piloten-abgezockt

🙂

Red Bull verleiht Flügel

🙂

Piloten im Flug eingeschlafen

Vereinigung Cockpit: „Befragungen von über 6.000 europäischen Piloten haben ergeben, dass jeder zweite Pilot unfreiwillig und ohne Absprache im Cockpit vor Übermüdung eingeschlafen ist“. – Mitte August sind sogar die beiden Piloten einer britischen Verkehrsmaschine gleichzeitig im Cockpit eingeschlafen.

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/15114-piloten-im-flug-eingeschlafen
🙂
In Deutschland gaben 92 Prozent der Piloten an, dass sie schon einmal Dienst getan haben, obwohl sie zu müde zum Fliegen waren. Vier von fünf Piloten in Deutschland geben an, dass sie schon einmal wegen Übermüdung Fehler gemacht haben.
Besonders kritisch sind die Ergebnisse der Studie vor dem Hintergrund der Pläne der Europäischen Flugsicherheitsbehörde EASA, die Flugdienstzeiten für Piloten zu verlängern. Die neuen Regelungen sollen bereits im nächsten Jahr in Kraft treten.

http://www.mmnews.de/index.php/etc/11322-piloten-eingeschlafen
🙂

Blinde Piloten

dumbfile
🙂
Kann ein Passagier im Notfall einen Linienjet notlanden?

ARD
🙂

🙂
REINHARD MEY ……… Über den Wolken …… LIVE

TheLilBadWolfCorpora
🙂

🙂

Wise Guys – Im Flugzeug – Loriot

floemmrianert
🙂

DenkMalBild

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: