Verfasst von: Reiner Dung | Februar 10, 2014

Fukushima: Wer hat Angst vor dem GeigerZähler

TEPCO no panic team

Ach ja – ein kleines MISSGESCHICK von TEPCO in FUKUSHIMA

Damit ihr Bescheid wisst. So kleine mishaps kommen nun mal vor. Der Wert liegt ja nur 170 000 Mal über dem gesetzlichen Wert. Ist nicht weiter schlimm. Man sieht es doch gar nicht und es verschwindet auch erst einmal im Ozean. Dann in den Fischen, Krustentieren und Algen und sodann auf eurem Tisch. Die sichere Endlagerung findet dann in den Knochen statt. Sterben müssen wir ja alle einmal. Immer die Ruhe bewahren. Trepco hat sich außerdem entschuldigt.

TEPCO hat die Messwerte der Radioaktivität falsch abgelesen [da hat wohl jemand nicht die Brille aufgesetzt – oh nein, die Geräte waren fehlerhaft! Na klar. D. Ü.], was nun korrigiert wurde – im Meiler Nr. 1 sind die Strontium-Werte pro Liter nicht 900 000 Becquerel sonderrn 5 MILLIONEN.
Strontium-90 ist ein radioaktives Isotop von Strontium, das bei atomarer Spaltung entsteht und hat eine Halbwertzeit von 28.8 Jahren. Der gesetzliche für Strontium-Emmission beträgt 30 Becquerel pro Liter. Strontium-90 kann Knochenkrebs, Krebs in den anliegenden Geweben und Leukemie verursachen.

Das Unternehmen sagte am Freitag, es lag wohl daran, dass auch die vorhergehenden Messungen falsch gewesen seien, wodurch auch die Messungen in den anderen Wasser-Behältern und Brunnen ungenau seien, hat die japanische Zeitung Asahi Shimbum berichtet.

Den ganzen Artikel bei Einar Schlereth lesen:
http://einarschlereth.blogspot.de/2014/02/ach-ja-ein-kleines-missgeschick-von.html

GeigerZähler Made by TEPCO

Rote Karte für grünen Tee? Wie stark sind Lebensmittel aus Japan radioaktiv belastet?

Drei Jahre nach Fukushima müssen wir uns fragen, ob man Produkte aus Japan ohne Bedenken essen kann. Und wie hoch sind die Grenzwerte? Werden die Lebensmittel aus Japan ordnungsgemäß kontrolliert? Wir haben uns auf die Spurensuche begeben und machen es am „grünen Tee“ deutlich.

Netzfrau Doro Schreier
http://netzfrauen.org/2014/02/10/rote-karte-fuer-guenen-tee-wie-stark-sind-lebensmittel-aus-japan-radioaktiv-belastet/

threat to humanity


FUKUSHIMA – Demonstranten in Japan fordern den weltweiten Ausstieg aus der Kernkraft und die Medien schweigen

Seit einiger Zeit nehmen die Demonstrationen gegen Atomenergie in Japan massiv zu. Die Menschen protestieren u.a. vor der Privatresidenz des Premierministers. Sie fordern, dass die Kernkraftwerke in Japan nicht wiedereröffnet werden.

Netzfrau Lisa Natterer
http://netzfrauen.org/2014/01/20/fukushima-demonstranten-in-japan-fordern-den-weltweiten-ausstieg-aus-der-kernkraft-und-die-medien-schweigen/

Dont Panic

51 US-Soldaten erkranken nach Fukushima-Einsatz an Krebs // Energiewende abgeblasen – das darf doch wohl nicht wahr sein!!!!!

Wenn Geld wichtiger ist als Leben:
Japan hat seine Energiewende abgeblasen

Den ganzen Artikel bei AnNijaTbé lesen:

http://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/01/09/51-us-soldaten-erkranken-nach-fukushima-einsatz-an-krebs-energiewende-abgeblasen-das-darf-doch-wohl-nicht-wahr-sein/

http://wissenschaft3000.wordpress.com/category/atomkraft-kernenergie-u-forschung-nuclear-energy/fukushima/

Propaganda statt Wahrheit


Fukushima bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Fukushima&x=10&y=8

No Panic TEPCO

DenkMalBilder:

🙂

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: