Verfasst von: Reiner Dung | Januar 21, 2014

EUdSSR: Lenins Erbe

Wladimir Lenins 90. Todestag

Wladimir Lenin ist am 21. Januar 1924 im Alter von 53 Jahren gestorben. Unser Archiv-Video ist seinen letzten Lebensjahren gewidmet.
Video bei ria.ru :
http://de.ria.ru/video/20140121/267680724.html

Lenin Video
😦
Wladimir Iljitsch Uljanow (* 22. April 1870 in Simbirsk; † 21. Januar 1924 in Gorki bei Moskau), Lenin genannt, war Gründer des Bolschewismus und der Sowjetunion. Er war einer der mörderischsten Verbrecher der Weltgeschichte.

http://de.metapedia.org/wiki/Lenin
😦
Der Gulag-Überlebende Jurij Below schrieb:
[Details des kommunistischen Terrors unter Lenin und Dserschinski]

Das Wort „GULAG“ ist nicht nur eine Bezeichnung für ein KZ-System, sondern für den gesamten Staatsterror der Bolschewiki.

Dazu zählen auch über 2.000.000 Opfer des so genannten „Roten Terrors“, der direkt durch Lenin und Dserschinski organisiert wurde.
http://www.geschichteinchronologie.ch/judentum-aktenlage/hol-gul/Below04_vergleich-gulag-holocaust.html
😦

WIE PFLEGT MAN LENINSMUMIE

10 Jahren nach der Untergang der „UdSSR“ Moskauer Zentralversenanstalt MTV schockierte Millionen Menschen in Russland mit einer Dokumentation ueber das Lenins Mausoleum. In der Sendung wurde die Geschichte der Mumie 1924-2007 gezeigt und auch die Geheinminssen des Mausoleums gelьftet. Erster Versuch der Leichnam von Lenin zu verewigen endete mit einem Eklat – die Дrzte sollten die Mumie verderben lassen und wurden als Volksfeinde hingerichtet. Also der urspruegliche Lebensreste muЯte man verfaelschen – in dem Leninsleiche No. 2 – einem etwas aehlichen „Kandidat“ gehoere, der fuer diese Zwecke ermordet wurde.

1941 Moskau evakuirte den Sarkophag nach Uralgebiet, wo trotz der Erfahrungen die Mumifizierer auch nichts anders vorschlagen koennen, als neue „Kandidaten“ zu suchen um Lenin-X als Symbol zu erhalten. 1945 kehrte Sarkophag nach Moskau zurueck und Keller des Mausoleum wurde zum Labor umgebaut mit etwa 50 weiteren Kandidaten, die „Lenin“ fuer pulic view zum Schau gestellt wurden. Immer adrett und gut geplegten Ersatzmunien waren beterit nach jedem „Zwischenfall“ (meistens die Bombenatentatte von christlichen Fanatiker und Gegner des Bolschewismus in Chruschtschow – Breschnew Zeit.

Dem nach sollte momentan (2013) bereits Leninsmumie No. 39 „weiter gepflegt“. Inzwischen die Duma in Moskau immer lauter von einer beerdigung der Mumie gesprochen – der Putin lehnte solche Vorschlaege und Foredungen zurueck und begruendete dies mit historischer Rolle von Lenin als Konsolidator Russland und Fuehrer des Weltproletariats. Selbst dieser Skandal in NTV bei dem Ersatz-Lenins in 50 weiteren Sarkophagen gezeigt wurde und sogar eine Pflege der Ersatzmunie No. 39 dokumentiert wurde, hat den Praesident Putin nicht beiendruckt. Er machte schuldig daran die „auslaendische Geheimdienste“ und Verreter RuЯlands, die „Russische Geschchte“ faelschen wolle.

Den ganzen Artikel lesen und „LeninMumienFotos“ sehen:
http://www.jubelkron.de/index-Dateien/leninsMumie.htm
😦

PflichtVideo über Krieg, Terror und Freimaurer – für alle WahrheitsSucher
Wolfgang Eggert – Das Geheimnis der Kriege

FSchuster1

weitere links
😦
O-TON WOLFGANG EGGERT : Hierbei war der Ansatzpunkt das Schlusswort des angeklagten Sowjet-Apparatschiks Karl Radek, der behauptete ein sehr zentrales Geheimnis über die Entstehung der größeren Kriege in seinem Besitz zu haben. Dieses „Geheimnis“ wäre die Grundlage des kommenden zweiten Weltkrieges (er kündigt diesen im Januar 1937 an, zweieinhalb Jahre vor dem tatsächlichen Ausbruch), und es habe schon den Thronfolgermord von Sarajewo bestimmt, der bekanntlich der unmittelbare Auslöser des ersten Massensterbens der menschlichen Geschichte war. Für beide Ereignisse zeichne die gleiche Kabale verantwortlich. Lenin habe das Geheimnis um diese bemerkenswerte Klientel Anfang der 20er Jahre in einer Direktive enthüllt, die er ihm, Radek, zu einem Weltfriedenskongreß mitgegeben habe. Er habe es dort zum Vortrag bringen sollen, was er dann aber nicht tat.
Den ganzen Artikel lesen:
http://ninahagen.beeplog.de/blog.pl?blogid=1508&o=comment&a=commentform&entryid=392403
😦

😦
Lenins Politik des roten Terror – die Gulags!

Er war die folgen- und opferreichste politische Ideologie des 20. Jahrhunderts. Mit ihm verbanden sich Heilserwartungen und Emanzipationsbestrebungen ebenso wie Gulag-Knechtschaft und Stasi-Wahn. Mit dem Untergang der Sowjetunion, des »Vaterlandes der Werktätigen«, verschwand er aus der Welt.

Der Kommunismus, den Marx und Engels einst mit ihrem »Manifest« ins Leben riefen und dem Lenin, Stalin und Mao zu unrühmlicher Weltgeltung verhalfen, ist Geschichte. (Historiker Archie Brown)

Während die Propaganda in Bezug auf die Nazilager unbeschränkte Aufmerksamkeit erhielt, wurden die Gulags der Sowjetunion in der internationalen Presse kaum erwähnt.

https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/06/01/lenins-politik-des-roten-terror-die-gulags/

😦

Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht wurden nicht von den Nationalsozialisten ermordet

https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/01/21/rosa-luxemburg-und-karl-liebknecht-wurden-nicht-von-den-nationalsozialisten-ermordet/
😦

Lenins Erbe

Wer die Geschichte verstehen will, muss auch die Wahrheit kennen.
https://bilddung.wordpress.com/2013/01/19/wer-die-geschichte-verstehen-will-muss-auch-die-wahrheit-kennen/
Soviet Story – DenkMalBilder
https://bilddung.wordpress.com/2013/01/19/wer-die-geschichte-verstehen-will-muss-auch-die-wahrheit-kennen/#jp-carousel-3539
😦

Kapitalismus Sozialismus rechte linke Hand Satans

Die rechte und die linke Hand SATANS.

😦

DIE INSIDER
von Gary Allen

Baumeister der „NEUEN WELT-ORDNUNG“

6.1 Rockefellers Öl- und Rüstungsgeschäfte mit Russland

6.1.1 Die Investmentbankers Rockefeller und Rothschild erschliessen Russland als Geschäftsparner über das CFR

Die bedeutendsten Amerikaner unter den Persönlichkeiten, die im Hintergrund den Lauf der Welt beeinflussen, sind die Rockefellers. Der Rockefeller-Clan hat Berichten zufolge seit den 1880er Jahren mit den Rothschilds und deren Agenten zusammengearbeitet. Damals erreichte es der clevere und geschäftstüchtige John D. Rockefeller, für jedes Faß Öl, das er und seine Konkurrenten auf den von Kuhn-Loeb&Co. kontrollierten Pennsylvania- und Baltimore & Ohio-Eisenbahnen verfrachteten, einen Rabatt zu bekommen. Es war seit jeher eine gewinnbringende Partnerschaft zwischen den Rockefellers und den Rothschilds, obwohl es anscheinend Zeiten gab, in denen sich die beiden Finanzdynastien bekämpften.

Die Verbindung der Rockefellers mit ihren angeblichen Hauptgegnern, den Kommunisten, geht bis zur Zeit der bolschewistischen Revolution zurück. Während der 1920er Jahre etablierte Lenin seine »Neue ökonomische Politik« (derselbe Ausdruck, den Mr. Nixon auf sein Lohn-Preis-Paket anwandte); zur selben Zeit wurden auch die angeblich verhaßten Kapitalisten nach Rußland eingeladen.

Die Insider des Council on Foreign Relations begannen kurz nach der Revolution mit aller Kraft, das kommunistische Rußland für die US-Geschäftswelt zu erschließen. Zu jener Zeit war jedoch die öffentliche Meinung so sehr gegen die Bolschewiken und deren Barbarei aufgebracht, daß die offizielle Politik der US-Regierung sich nicht mit den Absichten [134] des CFR befassen konnte. Die USA hatten die Bolschewiken bis 1933 nicht offiziell anerkannt. In der Zwischenzeit war die sowjetische Wirtschaft zu einem Trümmerfeld geworden, und die Bevölkerung litt Hunger.

Der Kommunismus wäre zusammengebrochen, hätte er keine Hilfe von den Insidern bekommen. Die Bolschewiken wurden tatsächlich von ihrem Zusammenbruch von Herbert Hoover (CFR) bewahrt, der Geld für Nahrungsmittel aufbrachte, das Lenin (Bild rechts) und seine Leute sich für ihre eigenen Zwecke aneigneten. Sie bewerkstelligten damit die Unterwerfung der hungernden Bauern, die bis dahin den neuen Machthabern Widerstand geleistet hatten. Während Hoovers »humane« Geste das Sowjetregime rettete, herrschte in der sowjetischen Wirtschaft nach wie vor ein völliges Chaos. Jetzt traten die Vanderlips, Herrimans und Rockefellers in Aktion. Einer der ersten war Frank Vanderlip, Agent der Rockefellers, einer der Jekyl-Island-Verschwörer und Präsident der Rockefeller National City Bank. Er verglich Lenin mit George Washington. [1]

Ivy Lee, Agent der Rockefellers für Öffentlichkeitsarbeit, sollte auf deren Geheiß der amerikanischen Öffentlichkeit weismachen, daß die Bolschewiken nur mißverstandene Idealisten und in Wirklichkeit freundliche Wohltäter der Menschheit seien.

Den ganzen BuchAuszug lesen:
http://harmagedon.com.ar/X/B%C3%BCcher/B-Divers/Allen%20Gary/Insider/6.Kapitel.htm
😦

Ukraine: Lenin-Statue gestürzt

euronews (auf Deutsch)


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: