Verfasst von: Reiner Dung | Dezember 25, 2013

Im Zweifel für den §chuldigen

Im Zweifel für den SCHULDigen

Beate N.: Der Fall Ulvi Kulac – für Anfänger

Im Jahr 2001 verschwand in Lichtenberg in Oberfranken die damals 9-jährige Peggy Knobloch, am hellichten Tag. Spurlos! Eine groß angelegte Suchaktion führte zu gar nichts. Zu nicht dem Allergeringsten. Keine Spuren! Keine Leiche! Kein Täter!

Soweit zumindest die Ergebnisse der Soko I, die im Fall Peggy Knobloch ermittelte!
Mache Spuren nahm man gar nicht erst auf, andere führten ins Leere!
Ins Visier der Ermittlungen geriet ein damals 25 Jahre alter Mann, der infolge einer Kinderkrankheit als geistig zurückgeblieben gilt. Weil er sich vor Kindern entblößt hatte, schoss man sich auf ihn als möglichen Täter ein: Ulvi Kulac. Allerdings ermittelte die Soko I im Fall Peggy jede Menge Entlastungszeugen. Ein Mädchen in einem Schulbus sitzend hatte eine Beobachtung gemacht. Zwei Jungs machten detaillierte Angaben, dass Peggy in einen roten Mercedes mit tschechischem Kennzeichen gestiegen sei. Und mehrere Menschen konnten durch Alibis das Zeitintervall, in dem Herr Kulac eine Tat verübt haben könnte, verblüffend klein machen. Außerdem war Peggy auch nach dem angeblichen “Tatzeitpunkt” noch im Ort gesehen worden.

Aber Bayern wäre nicht Bayern und Beckstein wäre nicht Beckstein, wenn man nicht doch noch Mittel und Wege gefunden hätte, die Tat “aufzuklären”!

Den ganzen Artikel lesen:
http://opablog.net/2013/08/22/beate-n-der-fall-ulvi-kulac-fur-anfanger/?relatedposts_exclude=8084

Un Schuld

Gerechtigkeit für Ulvi Kulac
Vorverurteilung
http://www.ulvi-kulac.de/html/vorverurteilung.html

Am 20. November 2013 erteilt die Staatsanwaltschaft Bayreuth dem Landgericht Bayreuth die Empfehlung für eine Wiederaufnahme des Verfahrens.

Am 9. Dezember 2013 ordnet das Landgericht Bayreuth die Wiederaufnahme des Verfahrens an.

PolizeiSkandal

Mord ohne Leiche. Peggy Knobloch Dokumentation vom 18.07.12

Barchanowitz35

Es wird versucht anhand von neuen Erkenntnissen ein Wiederaufnahmeverfahren zu bekommen. Dokumentation 18.07.12

JustizSkandal
Herr Kulac hat RiesenGlück, dass Gudrun Rödel und Anwalt Michael Euler nicht locker lassen.

zuRECHTbiegen

Hallo Deutschland 14 12 13 Der Fall Peggy Knobloch

Barchanowitz35

Aktuelles im Fall Peggy Knobloch….vom 14.12.13

unschuldig

Ohne Lobby

Beate N.:

“Dem interessierten Leser dürfte ja mittlerweile klar sein, dass man zwischen dem “Fall Peggy” und dem “Fall Ulvi Kulac” unterscheiden muss. “Ulvi Kulac” – der Fall im Fall.

Das Landgericht Bayreuth hat vergangenen Montag, dem Wiederaufnahmeantrag für Herrn Kulac stattgegeben.

Zwei Gründe werden dafür genannt: beide muss man sich auf der Zuge zergehen lassen

1. Die Falschaussage eines Belastungszeugen *

2. Die Tathergangshypothese der Polizei, die das LG Hof in seinem Urteil nicht beachtet hatte. **

zu RECHTbiegen

Immerhin hat der Kommentator Manfred Scherer im Nordbayerischen Kurier erkannt (10.12.):
“Wenn Ulvis Geständnis mehr war als Suggestion, wenn es manipuliert war, dann wird der Prozess mehr als ein Schritt zum Rechtsfrieden. Dann wird er ein Skandalprozess.”

Aber wo bleibt hier der öffentliche Aufschrei?

Kein Aufschrei!

Denn, bei “Kindesmissbrauch” schrillen die Alarmglocken und geistig Behinderte haben eben keine Lobby!

Den ganzen Artikel von Beate N. lesen:
http://opablog.net/2013/12/18/ohne-lobby/

Skandal

Neuer Stand 24.01.2014
Foto aus dem Pädophilen-Netzwerk aufgetaucht- Ist es Peggy?

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/01/24/foto-aus-dem-padophilen-netzwerk-aufgetaucht-ist-es-peggy/


JustizSkandal bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Justizskandal&x=-813&y=-406

Advertisements

Responses

  1. […] Die Richter Richterrecht sprechen und sich nicht mehr an die Gesetzestexte halten (siehe dazu auch hier) oder wie im Fall Mollath und auch bei Landwirt Martin Deschler? Aber auch diese Kuschelurteile und […]


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: