Verfasst von: Reiner Dung | Dezember 8, 2013

Wer Elend sät, wird Sturm ernten

Französische Revolution 2013: Ein Sturm zieht auf

Am 30. November sowie dem Folgetag protestierten erneut etwa 100.000 Menschen, was medial offensichtlicht bewusst verschwiegen wurde. Einzig Paris erwähnte einige kleinere Nachrichtennetzwerke, wobei gemäß Polizeiangaben etwa 7000 Demonstranten Paris besetzten, tatsächlich lag die Teilnehmerzahl deutlich höher. Außerhalb der Hauptstadt fanden etliche Kundgebungen statt, Journalisten schwiegen, sammelten zwar „Material“, aber veröffentlichten dies mitnichten.

Wir protestieren weiter, unsere Geschichte zeigte mehrfach, daß Franzosen aufstehen, wenn nötig“, „Frankreich gibt sich keinen Hochfinanzeliten geschlagen, wir halten zusammen“, „Der Euro ist Europas Untergang, Völker vereinigt Euch“, „Euro brennt und das französische revolutionäre Herz löscht dies“, „Wir wollen arbeiten, um zu leben, nicht um Not zu erleiden“, „Wir streiten für eine Politik und somit für das Volk“, „Familienpolitik stärken, statt Homoehen fördern, denn Frankreich benötigt Nachwuchs“ – so einige uns gegenüber getätigte Aussagen verschiedener Demonstrationsteilnehmer. Da helfen surrealistische Visionen eines François Hollande herzlich wenig.

Den ganzen Artikel von Joachim Sondern lesen:
http://www.buergerstimme.com/Design2/2013-12/franzoesische-revolution-2013-ein-sturm-zieht-auf/
🙂

Königin des Tages

🙂
…weil ihnen der Koalitionsvertrag nicht Rechnung trägt. “Sie geht immer am Vormittag zur Tafel, wenn der Junge noch in der Schule ist…Das ist so peinlich. Das mag ich gar nicht erzählen. Aber wenn dann mein Neffe kam und der war 8 Wochen hier, weil die Tagesmutter hat ein drittes Kind bekommen und dann war er drei Wochen hier zum essen und dann habe ich ganz oft Pfannkuchen gemacht. Das mögen die gerne und das ist billig. Und bei Pfannkuchen, weiß ich halt, dass es günstig ist und dass er es mag, und dann gab es jedes zweite Mal Pfannkuchen…” Sätze aus dem gestern im Deutschlandfunk gesendeten Dossier “Wer einmal aus dem Blechnapf frisst, Über Kinderarmut in Deutschland”, von Dorothea Brummerloh. Wenn es nach dem Koalitionsvertrag geht, werden viele Menschen in Deutschland auch weiterhin aus dem Blechnapf fressen.

Den ganzen Artikel von Thorsten Hild lesen:
http://www.wirtschaftundgesellschaft.de/2013/12/koalitionsvertrag-viele-menschen-werden-auch-weiter-aus-dem-blechnapf-fressen-mussen/

🙂

Gute Arbeit guter Lohn

🙂
MogelPackung MindestLohn.
Alles Lug und Betrug.
https://bilddung.wordpress.com/2013/12/01/mindestlohn-850-e-ist-ein-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit/
🙂

Im Namen des VOLKes

🙂

Was steht im Koalitionsvertrag: Es wird kein wirklicher Mindestlohn kommen

Im Koalitionsvertrag steht eindeutig: Der Mindestlohn von 8,50 Euro gilt nicht für die Branchen und Unternehmen die unter das AEntG fallen: Deutschlands erstes Glücks-BIP

Weitere Infos bei PolitProfiler:
http://politikprofiler.blogspot.de/2013/12/koalitionsvertrag-gemeinsam-lesen-es.html
🙂

Tracy Chapman – Talkin ‚bout a Revolution, Live 1988 Nelson Mandela 70th Birthday Tribute concert

neulevel

Nelson Mandela bei BildDung:

https://bilddung.wordpress.com/?s=Nelson+Mandela&x=7&y=8

🙂
U.S.A. vs JOHN LENNON – Revolution

luckyredfilm

Revolution ist ein Lied der britischen Band The Beatles aus dem Jahr 1968. Geschrieben wurde es von John Lennon, allerdings unter der Autorenangabe Lennon/McCartney veröffentlicht.
Geschrieben hatte es John Lennon während eines Indien-Aufenthalts der Band Anfang des Jahres 1968. Inspiriert wurde das Lied von den Studentenunruhen in Paris, dem Vietnamkrieg und vom Attentat auf Martin Luther King. Das Lied läutete Lennons später prägnante Eigenschaft als politischer Aktivist ein.

RIP John Lennon – Die Besten müssen eher sterben
https://bilddung.wordpress.com/2013/12/08/rip-john-lennon-die-besten-mussen-eher-sterben/

🙂

VolksZornRevolution bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/2013/11/28/bestrafe-einen-erziehe-hundert/
https://bilddung.wordpress.com/2013/11/27/heute-ein-konig/

🙂

DenkMalBilder:

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: