Verfasst von: Reiner Dung | November 20, 2013

GENDER ist die Zerstörung der Keimzelle der Gesellschaft

Gender Sex Religion

Gender-Mainstreaming ist eine Ideologie, welche die vollkommene Gleichstellung der Geschlechter in allen Lebensbereichen erreichen möchte. Etappenziele und Gradmesser sind die Einbindung von Frauen ins Erwerbsleben sowie die Einebnung von männlichen oder weiblichen Rollenbildern.

Ursprung

Philosophischer Hintergrund der Ideologie ist der Relativismus (so Gabriele Kuby). Die hauptsächlich wirtschaftliche Ausrichtung, dieser Perversion, die aus dem Feminismus entspringt, wird durch die Krippenerziehung der Kinder (frühstmöglich) vorbereitet und vollzogen. Dazu gehört seit 2008 auch die Veränderung der Sprache und der Bilder.
Das „Gender-Mainstreaming“ ist eine kulturelle Revolution und Pervertierung (quia-Sammelbegriff jeglicher Perversion) der internationalen Homo- und Lesbenorganisationen zur Schaffung des neuen Gender-Menschen, die von UNO und EU sowie dem Staat mit aller Macht durchgesetzt wird. Widerstand wird mehr und mehr ausgeschaltet und international als „Homophobie“ kriminalisiert. 1999 wurde die Gleichstellungspolitik mittels der politischen Strategie des Gender Mainstreaming als durchgängiges „Leitprinzip und Querschnittsaufgabe“ von der deutschen Bundesregierung festgelegt. Das pseudowissenschaftliche Fach „Gender-Studies“ wird an fast allen Hochschulen gelehrt. Die Gender-Ideologie ist im Jahre 2008 bereits in die Lehrpläne der Schulen und Kindergärten eingedrungen. Ihr sozial-revolutionärer Kern ist die Sexualisierung der Kinder und Jugendlichen durch den staatlichen Sexualkundeunterricht. Der Versuch des Staates, über Erziehung und Ausbildung, die Geschlechtsidentität der Kinder und Jugendlichen zu verändern ist ein illegitimer Missbrauch staatlicher Macht.

Letztziel ist die Zerstörung der Keimzelle der Gesellschaft

Gender-Mainstreaming zielt auf die Zerstörung der Familie, die die Keimzelle der Gesellschaft ist. Die Familie besteht auf der Ergänzung von Mann und Frau in der Ehe sowie auf die Bereitschaft, der Eltern, ihre Kinder als Vater und Mutter zu verantwortungsvollen und leistungsfähigen Menschen zu erziehen. Die Gender-Ideologie richtet sich sowohl gegen die Frau, weil sie das feministische, am Mann orientierte Frauenbild durchsetzt und die Mutter materiell und ideell entwertet, wie auch gegen den Mann, weil sie Frauen systematisch bevorzugt und den Mann verweiblichen will. Gender-Mainstreaming richtet sich dadurch, dass es Abtreibung als Menschenrecht sowie die Auflösung der Familie propagiert, auch gegen die Kinder. Durch die Rebellion gegen die Schöpfungsordnung ist Gender-Mainstreaming die atheistische Ideologie des beginnenden 21. Jahrhunderts, welche die jede Welreligion bekämpft.

Letztursache

Über diese verbindliche Zielvorgabe des Gender-Menschen, hat es weder eine öffentliche Debatte, noch eine parlamentarische Entscheidung gegeben. Der Begriff Gender ist den Wählern so gut wie unbekannt. Deshalb muss angenommen werden, dass Synarchie dahintersteckt.

Den ganzen Artikel bei kathpedia lesen:
http://www.kathpedia.com/index.php?title=Gender
🙂

Genderismus Familien

🙂
Gabriele Kuby: Die sexualisierte Gesellschaft

KIRCHE IN NOT Deutschland

Die Soziologin Gabriele Kuby über die verderblichen Folgen von 50 Jahren sexueller Revolution.

In unserer westlichen, auf Konsum und Genuss ausgerichteten Gesellschaft stoßen die Lehren der Kirche zunehmend auf Widerspruch und Widerstand. Nirgendwo sonst wird dies so deutlich wie im Bereich der Sexualmoral. Traditionelle Normen wurden und werden von politischen Institutionen und den Medien systematisch aufgeweicht. Die zunehmende Sexualisierung der Gesellschaft führt zur Auflösung und Zerstörung der Familie, mit einer massenhaften Zunahme von Angst, Depressionen, psychischen und somatischen Störungen aller Art, vor allem auch bei jungen Menschen. Ursachen und Folgen dieser sexuellen Revolution erläutert Gabriele Kuby.

gefunden bei Maria Lourdes:
http://marialourdesblog.com/gabriele-kuby-die-sexualisierte-gesellschaft-ursachen-und-folgen-der-sexuellen-revolution/
🙂

Porno Unterricht

🙂

8 Tage Erzwingungshaft für Väter von 9 und 11 Kindern

Staatlicher Zwang statt persönlicher Freiheit: 12-jährige Buben aus zwei Familien hatten nicht am Sexualkundeunterricht der 6. Schulklasse teilgenommen

(MEDRUM) Zwei Väter aus den Gemeinden Geseke und Niederntudorf im Raum westlich von Paderborn wurden überraschend in Erzwingungshaft genommen und in die Justizvollzugsanstalten Bielefeld und Büren verbracht. Wie aus ihrer christlichen Gemeinde mitgeteilt wurde, hatten sie zuvor zugelassen, dass ihre Söhne nicht am Sexualkundeunterricht ihrer Schule teilgenommen hatten und das daraufhin verhängte Bußgeld nicht gezahlt.

Polizeizugriff und Inhaftierung

Den ganzen Artikel lesen bei medrum :
http://medrum.de/content/8-tage-erzwingungshaft-fuer-vaeter-von-9-und-11-kindern
🙂

Porno Erziehung

Gabriele Kuby bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/2013/06/09/schone-neue-welt-genderismus-und-eugenik-der-menschenzuchter/
GenderismusBilder
https://bilddung.wordpress.com/2013/06/09/schone-neue-welt-genderismus-und-eugenik-der-menschenzuchter/#jp-carousel-5397

Gender bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Gender&x=-799&y=-406

DenkMalBilder

Advertisements

Responses

  1. Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

  2. Hoffentlich wird bald das von den Gender-Ideologen propagierte „social engineering“ in Richtung Übersexualisierung im Erziehungsbereich schon der Kleinsten und Jüngsten (Krippe, Kita, Schule) gestoppt.
    Es kann nicht ernst genug genommen werden, was die Vernichtung des Selbstverständnisses von Mann und Frau für Buben und Mädchen bedeutet, die sich gemäß ihren genetischen Vorgaben an Vorbildern entwickeln müssen.
    Die einseitig theoretisierende Gender Mainstreaming-Ideologie begeht den fundamentalen Irrtum, die als entscheidende menschliche Gegebenheit vorliegenden neurophysiologischen Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Mann völlig auszuklammern bzw. fälschlicherweise zu behaupten, diese festgelegten Gegebenheiten um– bzw. dekonstruieren zu können.
    [Einzelheiten bezüglich unüberbrückbarer Unterschiede in den Gehirnen von Frau und Frau sind in dem Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 3. Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2013 nachzulesen]


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: