Verfasst von: Reiner Dung | November 14, 2013

Spätrömische Dekadenz: Gelbe Gefahr für Hund und Katz

Die MarktLiberalen sind mir bisher nur durch ihre herzliche Art mit Menschen umzugehen aufgefallen, aber jetzt entdecken sie auch ihr Herz für Tiere.
Die LobbyPartei in der schon LeistungsVerweigerer und SozialSchmarotzer
ihre politische Heimat gefunden haben, erobern eine neue WählerSchicht –
die Hunde- und KatzenFleischLiebhaber.

Es gibt SchlagZeilen, die glaube ich nicht, wenn ich sie lese.
Es gibt SchlagZeilen, die halte ich für eine Lüge, wenn ich sie lese.
Es gibt SchlagZeilen, die halte ich für Propaganda.
Es gibt SchlagZeilen, die Erregung öffentlichen Ärgernisses sind.
Es gibt SchlagZeilen, die ich für  unappetitlich und geschmacklos halte.
Es gibt SchlagZeilen wie diese:

FDP will Hunde und Katzen schlachten

Mahlzeit Die FDP, ehemalige Bundestagspartei, dreht auf und durch. Nun, da sie die Bürger nicht mehr in die Pfanne hauen kann, will sie Hunde und Katzen schlachten

 Hauptsache auffallen, das scheint die Devise der ausrangierten Partei für Pappköppe zu sein.

Der 47. Bundeskongress möge beschließen:

Schlachtverbote aufheben
Auch Hunde kann man essen
Die Jungen Liberalen fordern die Aufhebung des Schlachtverbots für Hunde und Katzen.
Begründung:
Für das erst 1986 in Deutschland eingeführte Schlachtverbot ist lediglich durch merkwürdige Moralvorstellungen zu erklären. Vielmehr stellt dieses Verbot eine Diskriminierung anderer Kulturen dar, in denen Fleisch der genannten Tiere als Delikatesse gilt.

Es geht wohl um das Freihandelsabkommen mit China, dort werden nicht nur Hunde gegessen. Es gibt andere Kulturen, in denen Menschenfleisch als Delikatesse gilt. Mit denen plant Deutschland allerdings, nach bisherigen Informationen, kein Freihandelsabkommen. Wobei, eine Schlachtplatte mit FDP-Politikern, die würde bestimmt manchem Verhungernden das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen, eine Demonstration der Verdaulichkeit von Demokratie.

Vielen Dank an MOPPERKOPP für seinen Artikel:
http://www.freitag.de/autoren/mopperkopp/fdp-will-hunde-und-katzen-schlachten

😦

FDP Hunde und Katzen schlachten

🙂

Hunde haben bessere TischManieren als manche „Liberale“

TWO DOGS DINING

Kristian Septimius Krogh
🙂

spätrömische Dekadenz FDP

Die spätrömische Dekadenz bestand darin, dass die Reichen nach ihren Fressgelagen sich in Eselsmilch gebadet haben und der Kaiser Caligula einen Esel zum Konsul ernannt hat. Insofern stimmt Westerwelles Vergleich: Vor 100 Tagen ist ein Esel Bundesaußenminister geworden.“ Heiner Geißler, am 13. Februar 2010 in Bezug auf Westerwelles Ausführungen zum Sozialstaat,

🙂

Warum wir Rinder, aber keine Hunde essen

Die meisten Menschen glauben: Fleischessen ist normal, natürlich und nützlich. Nur wenn das falsche Tier auf dem Teller liegt, regen sie sich auf. US-Psychologin Melanie Joy erklärt, wie sie das rechtfertigen und was Fleischkonsum mit der Ausbeutung von Menschen zu tun hat.

TextAuszug 🙂

Schauen wir auf die Opferzahlen: Weltweit werden 124.000 Tiere geschlachtet – pro Minute. Aber man muss natürlich sehr vorsichtig sein. Keine Unterdrückung ist gleich, jedes Opfer mit seinen Leiden ist einzigartig und unterschiedlich. Aber die Ideologien, die dahinterstecken, sind strukturell ähnlich. Es geht um die Mentalität, die es uns ermöglicht, ein Lebewesen als ein Ding oder eine Produktionseinheit zu betrachten. Ob man nun ein Tier quält und foltert oder aber einen Menschen versklavt. Deswegen glaube ich, dass der Veganismus auch ein Thema der sozialen Gerechtigkeit ist. Mir geht es nicht um eine Veränderung des Verhaltens. Mir geht es um eine Veränderung des Bewusstseins. Weg von der Unterdrückung, hin zur Befreiung.

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.sueddeutsche.de/leben/psychologie-des-fleischkonsums-warum-wir-rinder-aber-keine-hunde-essen-1.1605821
🙂

Hunde essen? Die Überbringer der Nachricht werden gehängt
Udo Ulfkotte
Vor wenigen Tagen haben wir an dieser Stelle über eine bislang weithin unbekannte Schweizer Sitte berichtet: Manche Schweizer essen Katzen und Hunde. Nicht nur wir berichteten darüber – das Thema sorgt weltweit für Aufsehen.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/hunde-essen-die-ueberbringer-der-nachricht-werden-gehaengt.html

Video nicht für Kinder geeignet !!!

Eating Dogs (A Dogumentary)

andreasenehaug

😦

FDP bei BildDung

https://bilddung.wordpress.com/?s=FDP&x=11&y=8

🙂

DenkMalBilder

Noch weitere WahlKampfPlakate.

http://swiss-lupe.blogspot.ch/2013/07/satire-rund-um-die-bundestagswahl-die.html

🙂

Deutsche sollen Hunde und Katzen essen

Für diesen Vorschlag dürfte jetzt wohl eher der Nachwuchs der FDP auf der politischen Schlachtbank landen.

Die vielen Kommentare beachten.

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/11/14/deutsche-sollen-hunde-und-katzen-essen/

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: