Verfasst von: Reiner Dung | Oktober 21, 2013

EUroDiktatur: Demokratie wird abgewählt

Mehrheit der Deutschen will eine Diktatur

Zugegeben, die Überschrift ist etwas gewagt. Vor allem in Zeiten, in denen uns die perfekte Demokratie vorgespielt wird, stellt es vielen vermeintlich politisch korrekten Neosozialisten die Nackenhaare, wenn sie auch nur das Wort “Diktatur” riechen. Doch genau diese wird von der Mehrheit der Menschen angestrebt. Freiheit ist aus der Mode gekommen.

Eine Diktatur zeichnet sich immer durch ähnliche Faktoren aus. Hauptelemente sind das fehlen einer Opposition und eine religiös vergötterte Zentralregierung. Diese beiden Faktoren sind im neuen EURO-Reich gegeben. Auch eine Gleichschaltung der Medien ist Bestandteil der Diktatur und auch hier hat EUtschland seine Hausaufgaben gemacht. Journalisten, die kritisch über €-Reich und €-Führer berichten, machen einfach keine Karriere. Es ist wieder soweit: Es gibt Dinge, die darf man sagen und es gibt Dinge, bei denen muss man wegschauen und schweigen. In Deutschland ist man sogar soweit, dass das Volk die eigene Verdummung über die Drecksmedien unter Zwang selbst bezahlen muss.

Die moderne Diktatur ist sehr beliebt, denn die Drecksmedien zeigen ein Hauch von Demokratie. Das neosozialistische Pack hat es geschafft, dass Selbstverantwortung und Freiheit aus der Mode gekommen sind. Der klassische verdummte Michel will immer jemand anderes oder “die da oben” haben, die für ihn entscheiden. Dem Deutschen ist es wichtig, am Stammtisch über die Mächtigen reden zu können. Dass er selbst mächtig sein könnte, kommt ihm nicht in den Sinn. Und wenn jemand diese Ordnung kritisiert, dann schlägt er wie ein wildgewordener Neandertaler mit seiner Keule um sich.

Wir haben uns daran gewöhnt, Verantwortung abzugeben. Es muss immer eine Stelle geben, an die man sich wenden kann; egal mit welchem Problem. Kindererziehung, Bildung, Freizeit, Europa, Rundfunk, Versorgung und vieles mehr haben wir an Dritte delegiert und alle paar Jahre stimmen wir dann an einer sog. Wahl darüber ab, wie diese Dienstleistungen ausgeführt werden sollen. Dabei bekommen immer diejenigen Wähler eine Mehrheit, die besonders gut auf die Drecksmedien reingefallen sind. Das sind genau die Leute, die hinterher wieder sagen werden: “Wir wussten von nichts”.

Wir lange geht das gut? Wir leben in einer Zeit mit exponentiell wachsenden Schulden und einer Regierung namens FED, EZB, IWF, ESM, GoldmanSachs und vielen mehr, die aber niemals auf einem Wahlzettel standen. Der Bürger lässt sich absichtlich entmündigen und delegiert immer mehr Rechte an diese Regierung. Das Schuldgeldsystem wird zusammen brechen und mit ihm der Zentralismus. Dies passiert aber nicht in den nächsten Jahren. Ich gebe dieser Diktatur noch mehr als 1 Jahrzehnt. Die meisten Diktaturen brechen immer erst dann zusammen, wenn die Menschen Hunger haben oder frieren und selbst dann glauben noch viele dieser verdummten Fanatiker an ihre Sache. Der Deutsche kämpft erst dann für Freiheit, wenn es ihm weh tut. Gnade der Regierung, die dann dem völlig verdummten Pöbel gegenüber steht.

Den ganzen Artikel bei Jenny Ger lesen:
http://pinksliberal.wordpress.com/2013/10/21/mehrheit-der-deutschen-will-eine-diktatur/

🙂

Mehrheit der Deutschen will Diktatur

🙂

Wir wussten von nichts !!!!!!!!!!!!!!!

🙂
Interview Prof. Schachtschneider – Euro ist gescheitert

weltenhuepfer

Prof. Albrecht Schachtschneider über Euro, Rechtsstaatlichkeit, den Großstaat EU, den Weg zur Diktatur, die Macht der Medien, Redefreiheit, Bürgerpflicht zum friedlichen Widerstand nach Vorbild Ghandi´s, …

Advertisements

Responses

  1. Das sehe ich nicht so, denn die Veramung wird mit Turbogeschwindigkeit vorangetrieben (mittels der Ausweitung von HartzIV auf alle Zuwanderer und deren unbegrenztem Zufluss). Ausserdem will die Mehrheit keine Diktatur sondern keine Veränderung. Dass sie aber damit eine Diktatur befördern haben sie noch nicht erkannt und wollen dies auch nicht wahrhaben.

  2. Danke fürs rebloggen ;:-))


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: