Verfasst von: Reiner Dung | Oktober 6, 2013

Frieden ist mehr als KeinKrieg

Frieden! Frieden?

Frieden ist einer jener Begriffe, die total ins Gegenteil verkehrt wurden. Was denken Sie, wenn Sie Frieden hören? Friedensmission? Friedensgespräche? Friedenstruppen? Frieden als die Abwesenheit von Krieg? Friedensnobelpreisträger? Usw…

Welche Gefühle verbinden sich mit dem Begriff Frieden? Es scheint etwas sehr Wünschenswertes zu sein, wird aber nie genau definiert. Es gibt Volksgruppen, welche mit “Frieden” grüßen, wie die Juden und Moslems. Müsste man dieses Wort ständig im Munde führen, wenn man Frieden hätte? Wenn man Frieden in sich selbst hätte? Und hier liegt der Hund begraben. Es gibt keinen Frieden “da draußen”, weil es keinen Frieden im Menschen gibt.

Man könnte versuchen, den pervertierten Friedensbegriff wieder zurück zu erobern, aber möglicherweise ist das sehr schwierig, auch weil kaum jemand eine genaue Vorstellung davon hat, was Frieden wirklich bedeutet. Es ist ja nicht nur die Abwesenheit von Krieg, es ist ein Zustand der Freude und der Liebe und Liebe ist Wissen und Wertschätzung. Dieses Wissen um sich selbst und die Verbundenheit mit Allem was existiert, führt unweigerlich zu Frieden. Frieden ist gewissermaßen das Ende der Angst, das Ende der Pflichten und das Ende von Fremdbestimmung. Kein Wunder also, dass es noch keinen Frieden auf der Welt gibt. Noch dominiert die Ignoranz und damit die Angst.

Vielleicht könnte man für das visionslose Europa eine Vision einführen, nämlich die der Freude, Freude im Leben als erstrebenswertes Ziel. Wer freudig ist, hat keine Lust, seine Mitmenschen anzugreifen oder gar abzuschlachten. Diese Lust an der Zerstörung kommt aus der Angst und aus der Ignoranz über das, was ein Mensch ist oder ein Wesen ist, nämlich der höchste Wert im Universum.

Wer freudig ist, ist großzügig und kann die Verschiedenheit der Menschen akzeptieren oder sogar begrüßen. Wer in Freude lebt hat wenig Ängste und ist nicht leicht manipulierbar. Freude ist eine hohe Schwingung und führt unweigerlich zu Glück und Frieden. Jeder Mensch hat eine Vorstellung, was Freude ist. Natürlich ist das, was als Freude empfunden wird. von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Aber für fast alle Menschen bedeutet Freude einen angenehmen, liebevollen Zustand, in dem es keinen Grund für Aggressionen gibt.

Die höhere Schwingung der Freude wird zu einem erweiterten Verstehen der Wirklichkeit führen und es so ermöglichen, nicht nur das persönliche Glück zu fördern sondern auch wirklich humane gesellschaftliche Strukturen zu erschaffen. …..

Den ganzen Artikel bei positives fühlen lesen:
http://positivesfuehlen.org/frieden-frieden/

mit MusikVideo: MonteverdiChor Würzburg
                                Freude schöner GötterFunken

FriedensHand

Audi, vive, tace, si tu vis vivere pace.
Hör‘, sieh‘ und schweige, wenn du im Frieden leben willst.

Friedensappell

Blank3372408

In einer Szene ähnlich der Einweisung der Marines auf den Planeten Pandora in „Avatar“ richtet Jo Conrad einen Appell an die „Mächtigen“ der Erde für eine bessere Welt.

Wir wollen’s machen wie alle Eroberer: Die Leute totschlagen, um es mit ihrer Nachkommenschaft gut zu meinen. Johann Wolfgang von Goethe

Frieden kannst du nur haben,
wenn du ihn gibst.
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Friede ist Freiheit in Ruhe.
Marcus Tullius Cicero

Wahren Frieden findest du nur in dir selbst.
Ralph Waldo Emerson

Der Friede ist das Meisterstück der Vernunft.
Immanuel Kant

Der wahre, tiefe Frieden des Herzens und die vollkommene Gemütsruhe sind allein in der Einsamkeit zu finden. Arthur Schopenhauer

ehrliches FriedensAngebot

Ein einfältiger Mann fragte einen Gewappneten, was er vorhätte. Der antwortete, er wolle in den Krieg ziehen.
Was tun?
Leute umbringen. Städte und Dörfer anstecken.
Warum?
Auf daß man Frieden habe.
Antwortete jener: Warum macht man dann nicht Frieden, ehe man solche Untat anrichtet?
Julius Wilhelm Zincgref

Wollen wir in Frieden leben, muß der Friede aus uns selbst kommen.
Jean-Jacques Rousseau

Friede gilt mehr denn alles Recht, und Friede ist nicht um des Rechtes willen, sondern Recht um des Friedens willen gemacht. Darum, wenn ja eines weichen muß, so soll das Recht dem Frieden und nicht der Friede dem Rechte weichen. Martin Luther

O Herr, mache mich zum Werkzeug deines Friedens,
daß ich Liebe übe, wo man haßt,
daß ich verzeihe, wo man mich beleidigt,
daß ich verbinde, wo Streit ist,
daß ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält,
daß ich Licht anzünde, wo die Finsternis regiert,
daß ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt,
auch Herr, laß mich trachten, nicht daß ich getröstet werde,
sondern daß ich verstehe,
nicht daß ich geliebt werde, sondern daß ich liebe.
Wer sich selbst vergißt, der findet,
wer vergibt, dem wird verziehen,
und wer stirbt, der erwacht zum Ewigen Leben.

Franz von Assisi

Wo es Frieden und Meditation gibt, da herrscht weder Sorge noch Zweifel.

Wenn Licht in der Seele ist,
ist Schönheit im Menschen.
Wenn Schönheit im Menschen ist,
ist Harmonie im Haus.
Wenn Harmonie im Haus ist,
ist Ordnung in der Nation.
Wenn Ordnung in der Nation ist,
ist Frieden in der Welt.

FriedensGeDanke

Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.                   Baruch de Spinoza

Selbst in Frieden leben

Selig ist der Mensch, der mit sich selbst in Frieden lebt. Es gibt auf Erden kein größeres Glück.
Matthias Claudius
Wenn Christus sagt: „Friede sei mit euch!“ – so haben wir unser ganzes Leben zu tun und werden es wohl im Himmel erst verstehen lernen, was das einzige Wort „Frieden“ in seinem Munde heißt.

DenkMalBild

🙂

LeseEmpfehlung


Wer eine wesentlich andere Meinung als die der Parteien und vor allem der Regierung vertritt, wird, sofern er (und natürlich sie, dem Genderismus sei dank) dies im öffentlichen Raum tut, mundtot gemacht. Er wird nicht mehr ins Fernsehen eingeladen und kann nicht mehr veröffentlichen. Das geht vom Mobbing bis zum kompletten Rufmord. Aber auch privat wird nicht mit üblen Beleidigungen gespart. Beliebt ist zum Beispiel der Vorwurf, dass man an dem “Tourette Syndrom” leide oder man wird gleich als dement bezeichnet, wenn man das Treiben der Regierung als kriminell bezeichnet. Auch beliebt ist natürlich der Anwurf des “Antisemitismus”, sofern man etwas zu dem grassierenden Zionismus sagt. Es passiert auch des Öfteren, dass diese so sicheren Mehrheitsbürger einfach aufstehen und gehen. Sie verweigern jedes Gespräch. Sie sind wirklich verstummt und scheinen nur noch bloße Propagandaträger zu sein.

Obwohl das so ist, kann und will ich nicht glauben, dass die Zombisierung der Bevölkerung so weit fortgeschritten ist, dass dieser Zustand nicht geändert werden kann. Ich zähle auf das Internet, um den Diskurs wieder anzustoßen, vorausgesetzt natürlich, es wird nicht komplett zensiert. Nur noch im Internet gibt es Diskussionen über Für und Wider bestimmter Entscheidungen. Und nur im Internet findet teilweise noch ein Austausch statt. Wir müssen wieder lernen, selbstständig zu denken und die Mechanismen der Propaganda zu erkennen. Der Rest wird sich ganz natürlich daraus ergeben und dieser Rest ist die Souveränität des Individuums. die Freude am Leben und die Selbstbefähigung. Mehr braucht ein Mensch nicht, aber das braucht er unbedingt!

Demokratie ist Gespräch lesen:
http://positivesfuehlen.org/demokratie-ist-gespraech/

(Wahl) Propaganda

Die Deutschen haben also am Sonntag mit großer Mehrheit die konservativen Parteien CDU und CSU gewählt. Angenommen, die Zahlen stimmen, dann ist das vor allem der Propaganda der Systemmedien zu verdanken, allen voran die ARD. Die geschönte Realität, welche diese Medien den Deutschen vermitteln, gepaart mit Angsmacherei, hat dazu geführt, dass sich die Meisten für […]
TextAuszug ❗

Aber Glaubenssätze überlisten eben die Intelligenz und deshalb kann man getrost davon ausgehen, dass die meisten Wähler nicht wissen, was sie tun. Ich wünsche mir, dass mehr und mehr Menschen aufwachen und beginnen, eine wirklich humane Gesellschaft zu bilden, welche das Wohl aller will – auch der Fauna und Flora – und Freude, Glück und damit Frieden als ihre oberste Priorität begreifen. Ja, das wünsche ich mir…

Den ganzen Artikel lesen:
http://positivesfuehlen.org/wahl-propaganda/
🙂

Positives fühlen bei BildDung:

https://bilddung.wordpress.com/2013/03/31/auferstehung-im-leben-wiedergeburt-vor-dem-tod/

🙂

Wie die CDU den Menschen „hilft“ [ARMES DEUTSCHLAND]

Rayk Anders

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: