Verfasst von: Reiner Dung | September 26, 2013

Privatisierung ist VerSchleuderung von VOLKsEigentum

Hamburger stoppen Privatisierung

Durch einen Volksentscheid wird der Hamburger Senat gezwungen das Energienetz der Stadt zurückzukaufen. Natürlich auf Kosten des Steuerzahlers, 2 Milliarden neue Schulden müssen aufgenommen werden, um das Energienetz von Vattenfall zurückzukaufen.
Da stellt sich als erstes die Frage, wie kann es dem Senat erlaubt sein, etwas zu verkaufen, was durch einen Volksentscheid rückgängig gemacht werden kann?
Wäre es da nicht sinnvoll, erst einen Volksentscheid einzuleiten, bevor man handelt?
In Fällen wie diesen, müsste es Pflicht sein, vor Verkäufen eine Volksabstimmung durchzuführen.

Wobei ich in Fällen, wie im Verkauf des Leitungsnetzes, der öffentlichen Wasserversorgung, der Energieversorgung etc. grundsätzlich gegen Privatisierung bin.
Was seit vielen Jahrzehnten, teilweise schon seit über 100 Jahren bestens funktioniert, darf und braucht nicht privatisiert zu werden. Eine Generation hat darüber auch nicht zu bestimmen.
Dazu muss man auch noch sagen, wieso sollten Private große Lust haben Verlustbringer zu kaufen. Das haben sie nicht, also, kann man auch Gewinne erwirtschaften. Dies muss auch einem Unternehmen möglich sein, dass in öffentlichem Besitz ist, falls Gewinn nicht angestrebt wird, muss Kostendeckung erreicht werden. Das muss möglich sein und ist es auch.
Allerdings nicht, wenn öffentliche Unternehmen zu Werkzeugen der Parteipolitik werden und zu Versorgungsunternehmen für Parteigenossen.
Diese Einrichtungen werden auch nicht verkauft, um den Bürger zu entlasten, sie werden verscherbelt, um ein paar Mark, Pardon Euronen, für den weiteren Murks der Parteipolitik zu erhalten. Die Abgabenlast wird keineswegs gemindert, sondern …

Den ganzen Artikel von Gerhard Bauer lesen:
http://deutscheseck.wordpress.com/2013/09/25/hamburger-stoppen-privatisierung/

Seht euch auch dieses Video über das, bei der verkommenen politischen Klasse so beliebte Cross-Border-Leasing an.
http://deutscheseck.wordpress.com/2013/09/25/video-cross-border-leasing-kommunen-mussten-fur-leasingvertrage-busen-nano-09-10-28/

Video: Cross-Border-Leasing – Kommunen mussten für Leasingverträge büßen

🙂

HeuSchreckenFütterung Privatisierung

Die Investoren sind HeuSchrecken die das ganze Land kahlfressen.

Advertisements

Responses

  1. 25.09.2013 – Opposition poltert gegen Hollande: „Die ganze Bande erschießen“ – Der Bürgermeister von Marseille, Jean Claude Gaudin, rief, er könne Kalaschnikows besorgen.
    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-09/28115274-opposition-poltert-gegen-hollande-die-ganze-bande-erschiessen-003.htm

    „Wenn es zu Unruhen kommt, so bedeutet das, daß wir das Bedürfnis hatten, sie hervorzurufen, um eine allzu große Einigkeit zu zerstören. Kommt es zu irgend einer Verschwörung, so wird das Haupt derselben niemand anderer sein, als einer unserer treuesten Diener. Die Anerkennung unserer Herrschaft kann schon vor der Beseitigung der Verfassungen erfolgen, wenn die Völker, ermüdet durch Unruhen und das gänzliche Versagen der Staatsleiter – welches Versagen durch uns herbeigeführt wurde -ausrufen werden: „Setzt sie ab, gebet uns einen Weltherrscher, der imstande ist, uns alle zu vereinigen und die Ursache unserer Feindschaft, d.i. Staatsgrenzen, Religion, Staatsschulden zu beseitigen.“ Aus diesem Grunde müssen wir unbedingt den Glauben zerstören, die gundlegenden Anschauungen von Gott und dem heiligen Geist aus der Seele der Christen herausreißen und den Glauben durch materielle Erwägungen und Bedürfnisse ersetzen.“
    http://euro-med.dk/?p=28242#comments

    „Wir besitzen mehrere hundert atomare Sprengköpfe und Raketen, die wir auf alle Ziele in alle Richtungen abfeuern können, sogar auf Rom,“ sagt van Crefeld in der Neuauflage von David Hirsts klassischem Buch bezüglich des arabisch-israelischen Konflikts: „The Gun and the Olive Branch“ (Gewehr und Olivenzweig). „Die meisten europäischen Hauptstädte sind Ziele unserer Luftwaffe. Ich möchte General Mosche Dayan zitieren: ‚Israel muß sein wie ein tollwütiger Hund, zu gefährlich, um sich mit ihm anzulegen.‘ (…) Unsere Armee ist nicht die 30-stärkste der Welt, sondern die zweit oder drittstärkste. Wir haben die Fähigkeit, die Welt mit uns in den Untergang zu reißen. Und bevor Israel untergeht, wird die Welt untergehen.“

    Die grobe Linie führt von den Tempeljuden (Pharisäer) zu den Tempelritter zu den Jesuiten zu den Illuminaten. Die Kabbalah als gemeinsame Lehre ist das erkennende Prinzip und die neue “Weltordnung” (NWO – Globalisierung) ist das gemeinsame Ziel.
    http://de.scribd.com/doc/31437523/Eggert-Wolfgang-Israels-Geheimvatikan-als-Vollstrecker-biblischer-Prophetie-Im-Namen-Gottes-1
    http://de.scribd.com/doc/31437769/Eggert-Wolfgang-Israels-Geheimvatikan-als-Vollstrecker-biblischer-Prophetie-Im-Namen-Gottes-2
    http://de.scribd.com/doc/31437844/Eggert-Wolfgang-Israels-Geheimvatikan-als-Vollstrecker-biblischer-Prophetie-Im-Namen-Gottes-3
    http://moltaweto.files.wordpress.com/2011/05/eggert-wolfgang-manhatten-berlin.pdf

    Die City of London


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: