Verfasst von: Reiner Dung | August 13, 2013

Ziel der Freimaurer: Der WeltSuperStaat

Entlarvt: Der EU-Krisengipfel, Freimaurer und der »New Deal«

Vor wenigen Tagen trafen sich die Staats- und Regierungschefs der EU beim Krisengipfel in Berlin. Gemeinsam will Europa Front im Kampf gegen die Finanz- und Wirtschaftskrise machen. Den »Kern« bilden drei Politiker: Italiens Ministerpräsident und Vorsitzender der »G8« Silvio Berlusconi, Frankreichs Staatschef und EU-Ratspräsident Nicolas Sarkozy und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Doch kaum einer weiß hierzulande, in wessen Kleidern die »Großen Drei« wirklich stecken.

Am 22. Februar 2009 beschlossen die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten EU-Staaten einheitliche Linien im Kampf gegen die Finanz- und Wirtschaftskrise. Europas größte Boulevardzeitung, die Bild, veröffentlichte ein Foto, auf dem Merkel, Sarkozy und Berlusconi zu sehen sind, mit der Bildunterschrift: »Die drei vom Krisengipfel: Merkel flüstert mit Berlusconi und Frankreichs Präsident Sarkozy«. Ja, was haben die wirklich miteinander zu mauscheln, fragt sich da unwillkürlich der Betrachter? Sicher eine ganze Menge. Denn alle drei stehen der Freimaurerei sehr nahe !

Merkel und der »Freimaurerverein« der Rotarier

Bundeskanzlerin Angela Dorothea Merkel ist Ehrenmitglied des Rotary Club (Stralsund). Rotary (»drehend«) ist eine »Weltgemeinschaft von Berufsleuten«, die sich für Hilfe für andere Menschen und weltweite Verständigung einsetzt. Kritiker sehen in ihr jedoch eine »eingeschworene« oder »verschworene« Gemeinschaft. Frauen etwa wurden erst 1987 beziehungsweise 1989 zugelassen (!). Vieles ähnelt den Freimaurern, obwohl Rotarier dies bestreiten. Dabei scheinen Doppelmitgliedschaften kein Problem zu sein. Hinzu kommt, dass auch einer der vier Gründer von Rotary, der Deutsch-Amerikaner Gustav Loehr, ein Freimaurer war. So ist in der Clubzeitschrift Rotary des RC Ammersee 2004 zu lesen: »Die Zugehörigkeit zu beiden Organisationen ist auch heute in den angloamerikanischen Ländern nicht außergewöhnlich und wird weder von den Freimaurern noch von Rotary International untersagt …«

Den ganzen Artikel von Guido Grandt lesen:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/guido-grandt/entlarvt-der-eu-krisengipfel-freimaurer-und-der-.html

🙂
FreiMaurer bei BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Freimaurer&x=9&y=9

https://bilddung.wordpress.com/2013/03/29/karfreitag-kreuzigung-vater-vergib-ihnen/

🙂

GeheimGesellschaften verhindern Demokratie

🙂
Die PiusBrüder leisten der nwo  noch WiderStand.
🙂

Die 10 Gebote der neuen Weltordnung
Beherrsche die Religion mit gemäßigter Vernunft!

Der Papst wird dabei das Werkzeug sein, dieses Dogma der Freidenker, die Vernunft über die Offenbarung zu stellen, zu verwirklichen. Denn SEINE Initaitive und SEIN Engagement, werden dazu beitragen, dass sich die Weltreligionen treffen und sich zur „vernunftmäßigen Regelung“ bereit erklären.
http://pius.info/streitende-kirche/960-neue-weltordnung-nwo/5321-die-10-gebote-der-neuen-weltordnung
🙂

Die Freimaurerei, auch Königliche Kunst genannt, versteht sich als ein ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass die ständige Arbeit an sich selbst[1] zu einem menschlicheren Verhalten führt. Die fünf Grundideale der Freimaurerei sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Sie sollen durch die praktische Einübung im Alltag gelebt werden.

Das Verhältnis von Freimaurerei und Religion ist von zwei Seiten zu betrachten: Die Freimaurerei fordert in den „Alten Pflichten“, das Thema Religion nicht zum Gegenstand von Streitgesprächen in der Loge zu machen, ein religiöses Bekenntnis wird nicht gefordert. Die katholische Kirche[6] sieht die Zugehörigkeit zur Freimaurerei als unvereinbar mit ihren Grundsätzen an. Die Islamische Weltliga erklärte 1974 in Mekka die „Freimaurerei als unvereinbar mit dem Islam“. Sie fordert alle Muslime, die einer Loge angehören, zum Austritt auf.[7]

http://de.wikipedia.org/wiki/Freimaurerei

🙂

Das wahre Gesicht
http://www.luebeck-kunterbunt.de/
SuchBegriff: Freimaurer – Freimaurerei

„Schreiben Sie nichts, was nicht auch von der Jungfrau Maria unterschrieben werden könnte.“
Pater Maximilian Kolbe

Der ehrwürdige Diener Gottes Pater Maximilian Kolbe (geboren 1894), Gründer (1917) der „Miliz der Immakulata“, Pionier des katholischen Presseapostolats, unerbittlicher Gegner der Freimaurerei und ihrer jüdischen Hintergrundmacht, aber auch des antichristlichen Nationalsozialismus (der ihn ins Konzentrationslager steckte, wo der heiligmäßige (heilig gesprochene) Priester und Ordensmann 1941 stellvertretend für einen Familienvater freiwillig als «Geisel» im Hungerbunker starb), war von der Echtheit der «Protokolle» (Protokolle der Weisen von Zion) überzeugt; er nannte sie «das wirklich grundlegende Buch der Freimaurerei».
http://www.luebeck-kunterbunt.de/Freimaurer-Kritik/Maximilian_Kolbe.htm

AnMerkung: Wir wissen JA alle: Die Protokolle sind gefälscht.

„Das Kino, das Theater und zu einem großen Teil die Kunst, sind in der unsichtbaren Hand der Freimaurerei, und auch im Bereich der Schule und Erziehung arbeitet sie fieberhaft in Konformität mit dem Plan der Freimaurerei, der Zerstörung der Sitten.“

Maximilian Kolbe – heilig gesprochener katholischer Priester und Märtyrer (1925)

16) „An den Ursprung des atheistischen Kommunismus können wir ruhig diese kriminelle Mafia setzen, die sich Freimaurerei nennt.“

Maximilian Kolbe (1939)

50) „Meine lieben jungen Menschen, kämpft stets gegen die Freimaurerei, entlarvt diese infame Sekte. Einst habe auch ich für übertrieben gehalten, was man über sie erzählte, doch seither habe ich dank meines [Bischofs‑]Amtes Gelegenheit gehabt, meinen Finger auf die Wunden zu legen, die sie schlägt, und ich bin zur Überzeugung gelangt, daß alles, was über diese höllische Vereinigung veröffentlicht worden ist, noch nicht die ganze Wahrheit enthüllt hat.“

Anläßlich des antifreimaurerischen Kongresses von Trient Ende September 1896 wandte sich der künftige Papst Pius X. an die Jugend

51) „In unserer Zeit ist die Anführerin der Feinde der Kirche und des Seelenheils die Freimaurerei… Der hauptsächliche, größte und mächtigste unter den Feinden der Kirche ist die Freimaurerei.“

Pater Maximilian (bürgerlich: Raymond) Kolbe im Jahre 1922

Anmerkung: Im Juli 1941 floh aus einem Block des KZ Auschwitz ein Häftling. Zur Strafe wurde jeder 10. Insasse des Blocks zum Hungertod verurteilt, darunter der junge Familienvater Gajowniczek. Daraufhin meldete sich der Franziskanerpater Maximilian Kolbe und bot sich als Ersatzmann an. Nach einem Monat nahrungsloser Dunkelhaft war er allein noch am Leben und wurde durch eine Karbolinjektion getötet. Kolbe wurde am 10.10.1982 heilig gesprochen. (vgl. Friedemann Bedürftig: „Lexikon Drittes Reich“, S. 193)

52) „Communism must follow if Hitler fails“ (Kommunismus droht, wenn Hitler scheitert)
David Lloyd George – britischer Ex-Premierminister am 13.10.1933 in „Daily Mail“

12) „Wenn ein Mann nicht bereit ist, für seine Überzeugungen Risiken einzugehen, dann taugen entweder seine Überzeugungen oder er selbst nichts.“
Ezra Pound

13) „Wir werden im Innenraum der katholischen Kirche Platz nehmen.“

Adam Weishaupt – Professor für kanonisches Recht und Stifter des Illuminaten-Ordens, der nach der Aussage des sowjetischen Spitzendiplomaten, Freimaurers und Trotzkisten Rakowskij jüdischer Abkunft gewesen sein soll

🙂

Kristjan Rakowski: Wenn »Jene« es nicht wollen, gibt es keinen Krieg!

Kristjan (Christian) Jurjewitsch Rakowskij (Rakowski) – Sowjetdiplomat, Trotzkist und Hochgradfreimaurer will Stalins Genickschuß entgehen und packt deshalb aus – über JENE, die sich anmaßen, im Hintergrund das Geschick der Menschheit zu lenken.
http://lupocattivoblog.com/2013/08/07/kristjan-rakowski-wenn-jene-es-nicht-wollen-gibt-es-keinen-krieg/

Papst Erlass wird immer noch von den Medien ignoriert!
http://lupocattivoblog.com/2013/08/09/papst-erlass-wird-immer-noch-von-den-medien-ignoriert/

🙂

14) „Satan wird herrschen und der Papst wird sein Diener sein.“
Freimaurer-Slogan – propagiert 1917 in Rom anlässlich einer Demonstration (bezeugt von Pater Maximilian Kolbe, Märtyrer und Heiliger)

15) „Die Jesuiten vergeben nie und geben nie auf.“
Abraham Lincoln

16) Obwohl die Freimaurerei als spiritus rector und Bannerträger der USA nebst Großbritannien zu den Siegern beider Weltkriege gehört, wurde sie nach dem Zweiten Weltkrieg u.a. von der katholischen Kirche, der griechisch-orthodoxen Kirche, von den amerikanischen Calvinisten und der anglikanischen Kirche abgelehnt; von letzterer übrigens wegen gotteslästerlicher Rituale.

Detlef Winter

17) „75 % der Amerikaner sind heute davon überzeugt, daß ihr Präsident (John F. Kennedy) einer Verschwörung zum Opfer fiel.“

KOPP VERLAG – Aktuell September 2007, S. 51 (Lothar Buchholz: „Labyrinth der Wahrheiten“)

Anmerkung: Es sollte nicht vergessen werden, daß John F. Kennedy der erste katholische US-Präsident und einer der wenigen, der kein Freimaurer war.

10) Hitler, Himmler, Schacht, Canaris, Gehlen – faschistische und liberale Logenbrüder auf dem Weg zur Weltherrschaft

„An seinem 50. Geburtstag, am 20.4.1939, also kurz vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, erhielt Hitler auch den Besuch eines Mister Fuller aus England. Mister Fuller war Abgesandter des englischen Geheimordens „Silver Star“, der seinerzeit von dem bekannten Satanisten Aleister Crowley gestiftet wurde. Es gibt Leute, die behaupten, der „Silver Star“ wäre nichts anderes als ein höherer Grad des Ordens „Golden Dawn“, mit dem die VRIL-Loge in engstem Kontakt stand. Tatsache jedenfalls ist, dass Crowley zumindest einige Zeit hindurch auch dem „Golden Dawn“ angehört hat. Was jedoch an jenem 20. April 1939 zwischen Hitler und Herrn Fuller gesprochen wurde, wird wohl ewig ein Geheimnis bleiben. Geheimgesellschaften geben keine öffentlichen Erklärungen ab, wie dies Politiker gerne tun.

Während alle Geheimgesellschaften wie Rosenkreuzer, Freimaurer usw. aufgelöst wurden, bestanden Thule-Orden und VRIL-Loge weiter. Jedoch scheint man es auch mit anderen geheimen Gesellschaften nicht sehr genau genommen zu haben. Wer gelesen hat, mit welcher Schärfe die Freimaurer im Dritten Reich in Zeitungsartikeln und Büchern angegriffen wurden, wird kaum vermuten, dass ein Angehöriger dieses „verhassten“ Bundes Mitglied der nationalsozialistischen Regierung war: Dr. Hjalmar Schacht….Nur am Rande erwähnt sei, dass auch der Chef der deutschen Abwehr, Admiral Canaris, und sein Mitarbeiter Gehlen Freimaurer waren.“

(Otto Rudolf Braun: „Hinter den Kulissen des Dritten Reiches“, Markt Erlbach 1987, S. 81)

Geld ist das Wort des Teufels, durch das er alles in der Welt erschafft, so wie Gott durch sein Wort erschafft.
Martin Luther
—————————————————-

FreiMaurerei und Religion

Kirche und Logen
Katholischer Priester und Ordensmann wird Freimaurer
Wenig Beachtung durch die internationale Presse fand die Agenturmeldung
vom 5. März 2007,
dass ein katholischer Priester in Rom, der Paulist Rosario F. Esposito durch
den Großmeister der Großloge von Italien in den Kreis der Freimaurer
aufgenommen wurde. Pikant ist auch die Tatsache, dass der
Tempel der Loge an der Piazza del Gesù liegt, genau gegenüber
dem Grab des Gründers des Jesuitenordens, Ignatius von
Loyola. Zusammen mit dem Jesuiten Giovanni Caprile war
Pater Esposito in den siebziger Jahren von der Römischen
Glaubenskongregation beauftragt worden, das gespannte
Verhältnis zwischen katholischer Kirche und den Logen zu
analysieren. Seit ihrer Gründung waren die Freimaurerlogen i
Visier der Päpste. Rund 20 Jahre nach deren Gründung (171
verfügte Papst Clemens XII im Jahr 1738 mit einer Bulle die
Exkommunikation aller Katholiken die Mitglieder einer Loge waren.

Pater Maximilian Kolbe bezeichnete die Freimaurerei als „Mafia“. In einem im Juni 1939 veröffentlichten Artikel schrieb er in Bezug auf die Freimaurer:

Solch ein tödlicher Hass gegen die Kirche Christi und gegen dessen Stellvertreter auf Erden ist nicht nur eine Kinderei verirrter Individuen, sondern eine systematische Aktion, als Konsequenz der freimaurerischen Prinzips ‚Zerstörung jeglicher Religion, besonders der katholischen‘. Weltweit in verschiedenster Art verstreut und mehr oder weniger offensichtlich, streben diese mafiosen Zellen eben dieses Ziel an. Sie bedienen sich außerdem einer Vielfalt von Vereinigungen, mit verschiedensten Namen und Zielsetzungen, die allerdings unter ihrem Einfluss die religiöse Indifferenz verbreiten und die Moral schwächen„.

http://www.kathnews.com/index.php?page=Thread&postID=365032

Viel politische Umstürze der Neuzeit gehen auf das Ideengut der Freimaurerei zurück, und wurde von Freimaurern geprägt, z.B. Simon Bolivar in Kolumbien, Miranda in Venezuela, Magalhaes in Portugal, Mazzini und Garbaldi in Italien, Bela Kun und Kossuth in Ungarn, Kemal Pascha Atatürk in der Türkei, Jose Rizal auf den Philippinen, Mirabeau, Robespierre, Danton in Frankreich. Papst Pius XII. nannte die Freimaurerei: die geistige Mutter aller glaubensfeindlichen und antikirchlichen Geistesströmungen der neueren Zeit.
🙂
Zweihundertjahrfeier der Freimaurer 1917

Man sah Prozessionen, die unter Absingen der Hymne Carduccis, das Satansbild voran, einherzogen“ 1645. Der heilige Maximilian Kolbe war Augenzeuge der Zweihundertjahrfeier der Freimaurer, die anno 1917 auf dem Petersplatz die untengenannte Satanshymne sangen und eine Satansfahne trugen, auf der stand: „Satan muß im Vatikan regieren, der Papst wird sein Sklave sein.“ Maximilian Kolbe beschloß daraufhin, seine Militia Immaculata zu gründen (Dr. Lisl Gutwenger, Pater Maximilian Kolbe, Stein am Rehein 1983).
🙂

Ziel der Freimaurer: Die Neue Weltordnung

Das Ziel der Freimaurerei besteht in einer einheitlichen Regierung und ist als „Gegenkirche“ zur katholischen Kirche geplant. Er soll ein Welt-Super-Staat werden, indem man Staat und Kirchen unterminiert, umfunktioniert durch einen „Marsch durch die Institutionen“. Alle Machtbereiche, die politischen, die wirtschaftlichen und kulturellen werden davon betroffen. Voraussetzung für eine Weltherrschaft ist ein Synkretismus der Religionen. So sagen sie: „Wir Freimaurer der Tradition gestatten uns das Wort eines berühmten Staatsmannes zu verdeutlichen und zu akzentuieren (transposer), indem wir es den Umständen angleichen: Katholiken, Orthodoxe, Protestanten, Muselmanen, Hinduisten, Buddhisten, Freidenker und gläubige Denker sind bei uns nur Vornamen. Unser Familienname ist Freimaurerei“ [1]. Jeder Religiöse werde seelisch zu einem „Teilchen Gottes“ (vgl. Pantheismus). Diese Herrschaft soll v.a. durch die Vergötzung des Geldes geschehen (Kapitalismus). Sie wird bildlich z.B. in der „1-Dollar-Note“ mit der Aufschrift: „Novus ordo saeculorum“ dargestellt. In der Mitte steht „In God we trust“ (in den pantheistischen Gott wird Hoffnung gesetzt), links daneben die Pyramide der Iluminaten mit dem freimaurerischen allsehenden Auge Gottes. Die Argentinische Bischofskonferenz erklärt: „Um ihre Ziele zu erreichen, bedient sich die Freimaurerei der Hochfinanz, der hohen Politik und der Weltpresse.

Die Freimaurer betreiben ihre Ziele mit geheimen subversiven Mitteln“ (vgl.) Es soll ein weltweites finanzielles Kontrollsystem geben, das fähig ist, das politische System jedes Landes und die Wirtschaft der ganzen Welt zu beherrschen. Da das Vordringen der Freimaurerei in islamische Staaten verboten ist, kommen manche Situationen wie gerufen, dort „notwendigerweise“ die Demokratie einführen zu müssen, welche ihre Daseinsberechtigung ermöglicht und garantiert. In der ganzen Welt soll eine Art universaler „Bruderkette“ entstehen, die eine weltweite Vernetzung darstellt. Der „Bau“ oder „Tempel“ der Freimaurerei soll „von Osten nach Westen, von Süden nach Norden und vom Mittelpunkt der Erde bis zu den Sternen“ (Manfred Adler: Die antichristliche Revolution der Freimaurerei [folgend mit A bezeichnet] S. 64) sich erstrecken.“ Solche Pläne sind selbstverständlich nur als größenwahnsinnig zu begreifen und kaum je in die Realität zu überführen, zumal das falsche Menschen- und Gottesbild der Verwirklichung unübersteigbare Grenzen setzt.

http://www.kathpedia.com/index.php?title=Freimaurer

🙂
Italien- der Freimaurerstaat

conrebbi

In einem Brief versucht ein Italiener zu verdeutlichen, daß Italien ein freimaurerisches Kunstprodukt ist. Eine kurze Einleitung zum Thema zu Beginn dieses Videos und darauf wird der Brief vorgelesen.
🙂

Nabucco – Hebrew Slaves Chorus

mampan7

🙂
An alle Gefangene des Sklaven$ystems.
🙂
Giuseppe Verdi
Flieg Gedanke (Gefangenenchor) Songtext:
Gefangenenchor – Nabucco

http://www.golyr.de/giuseppe-verdi/songtext-flieg-gedanke-gefangenenchor-444724.html
Unser letztes Gebet gilt Dir und mir.
Teure Heimat leb wohl.

Advertisements

Responses

  1. Es gibt schon längst eine NWO, nämlich die:

    Natürliche Welt Ordnung

    Dagegen verblassen alle „Plagiate“. 😉


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: