Verfasst von: Reiner Dung | Juli 24, 2013

Wer hat Angst vorm Grünen Mann ?

Wer hat Angst vorm Grünen Mann

Es wurde geblasen, gewichst, gestreichelt. Gegenseitig. – Sex gegen Kohle.

Der alltägliche Missbrauch in einer grünen Kommune
Matthias Griese wuchs in den 80er-Jahren in einer Wohngemeinschaft auf, wo Sex mit Kindern zum Alltag gehörte. Der Chef dieser Kommune war Mitglied im NRW-Landesvorstand der Grünen.

Den ganzen Artikel beim HonigMann lesen:
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/07/24/es-wurde-geblasen-gewichst-gestreichelt-gegenseitig-sex-gegen-kohle/

🙂

Pädophilie bei den Grünen: Bestürzung und brutalstmögliche Aufklärung

In der in der Berliner Muppetsshow herrscht gerade geschäftiges Treiben, denn es gibt wieder Vorwürfe wegen Pädophilie bei den Grünen aus vergangenen Tagen.

“Neue Missbrauchsvorwürfe bringen die Grünen mitten im Bundestagswahlkampf in Bedrängnis. CDU und CSU verlangten am Wochenende eine zügigere Aufklärung pädophiler Strömungen in der Ökopartei aus der Anfangszeit in den 80er-Jahren. ..

Den ganzen Artikel bei politaia lesen:
http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/padophilie-bei-den-grunen-besturzung-und-brutalstmogliche-aufklarung/
🙂
Pädophile unterwanderten Grüne stärker als bekannt

Grüne sollen sich in den Achtzigern für Pädophile eingesetzt haben – und durchaus stärker, als bekannt. Eine Arbeitsgruppe, die sich offen für die Legalisierung von Sex mit Kindern aussprach, soll direkt von der Partei finanziert worden sein.

http://www.focus.de/politik/deutschland/arbeitsgruppe-soll-parteigelder-erhalten-haben-paedophile-unterwanderten-gruene-staerker-als-bekannt_aid_987126.html
🙂

Missbrauchsdebatte: Grüne finanzierten in achtziger Jahren Pädophilen-Ausschuss

Pädophile hatten bei den Grünen größeren Einfluss als bisher bekannt. In den Anfangsjahren der Partei forderte eine Arbeitsgemeinschaft nach SPIEGEL-Informationen offen die Legalisierung von Sex mit Kindern. Sie wurde nicht nur geduldet, sondern von Bundeszentrale und Bundestagsfraktion finanziert.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruene-finanzierten-in-achtziger-jahren-paedophilen-ausschuss-a-899289.html
🙂

Die Grünen – die Pädophilenpartei

Die graue Eminenz der Grünen Cohn-Bendit mußte sich in seinem polnischen Hotel Ende April vor einem gewaltbereiten Mob verstecken. In der Öffentlichkeit wird Daniel Cohn-Bendit jedes Mal wegen seiner Äußerungen zu seinen pädophilen Neigungen gejagt. Dies ist neu.
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2013_05_03/Die-Grunen-die-Padophilenpartei/
🙂

Cohn-Bendit und BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Cohn-Bendit&x=9&y=10

KinderSchänder und BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Kindersch%C3%A4nder&x=9&y=9
https://bilddung.wordpress.com/?s=P%C3%A4dophile&x=7&y=12

Gender und BildDung
https://bilddung.wordpress.com/?s=Gender&x=-805&y=-406

😦

Gewalt an Kindern ist kein grünes Problem !

DAS ESELSKIND will mithelfen, Kinder und Jugendliche stark zu machen, damit sie anderen Menschen offen und ohne Angst ins Gesicht sehen können und NEIN sagen können, wenn Menschen mit ihnen etwas machen wollen, das sie nicht wollen.

http://www.das-eselskind.com/

😦
Kindesmißbrauch & Politik

kopfschuss911

Im angeblichen Kampf gegen Kinderpornografie würden Politiker am liebsten das komplette I-Net überwachen, während sie auf der anderen Seite die größten Verbrecher decken und schützen oder bis in die höchsten Kreise selbst am Sumpf beteiligt sind.
Die (Schein-)Begründungen zur immer mehr ausufernden Bürger-Überwachung sind damit ad absurdum geführt. Wirklich große Verbrechen muß man sich auch leisten können…

P.S.: Der Herr im Hauptteil war Innenminister und ist heute Verteidigungminister 😦

😦

Auch du kannst gegen Gewalt an Kindern etwas tun !!!
Schau nicht weg und handel……. SOFORT !!!

Gegen Kindesmissbrauch

RosaSchluepfer87

😦

Kinderhandel , Kinderprostitution und der Sachsensumpf

“90 Prozent der Täter sind Männer”
Das Thema kam von verschiedenen Seiten auf sie zu – doch anfangs wollte Produzentin Gabriela Sperl nicht genau hinsehen. Doch dann landete sie bei ihren Recherchen zu Kinderhandel und Kinderprostitution in Deutschland. Das war der Anfang von “Operation Zucker”.

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/05/21/kinderhandel-kinderprostitution-und-der-sachsensumpf/

😦

Der portugiesische Kinderschänderskandal | 24.03.2013

klagemauerTV

„Die Fassungslosigkeit über den Kinderschänderskandal in Belgien überschattete seinerzeit die Geschehnisse in Portugal: Dort wurde im November 2002 aufgedeckt, dass in staatlichen Kinderheimen über Jahrzehnte hinweg Hunderte von Jungen und Mädchen sexuell missbraucht worden waren. Die Kinderschänder vergingen sich vornehmlich an Taubstummen und Waisen. Auch hier wurden die Täter nicht in Kreisen von Kriminellen und Psychopathen gesucht, sondern unter Leuten höchsten Ansehens: Botschafter, beliebte Fernsehstars, Minister. Die Ermittler lieβen sogar das Telefon des damaligen Parteichefs der Sozialisten, Eduardo Ferro Rodrigues, abhören.“

🙂

Hollywood: Die geheime Hochburg der Pädophilie

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: