Verfasst von: Reiner Dung | Juli 6, 2013

Alles Terroristen, KriegsTreiber und KriegsVerbrecher außer den USA

Clare Daly, Abgeordnete des irischen Parlaments bezeichnete US-Präsident Obama als Kriegsverbrecher und verlangte unabhängige Politik Irlands gegenüber der USA, sowie Achtung internationalen Rechts.
https://twitter.com/ClareDalyTD

Irische Abgeordnete: Kriegsverbrecher Obama

antikriegTV

gefunden bei politaia.org
http://www.politaia.org/wichtiges/irische-abgeordnete-kriegsverbrecher-obama/

Obama ein KreigsVerbrecher

🙂

Chomsky: Obama betreibt die größte Terror-Operation, die es gibt

antikriegTV

Noam Chomsky: Obama betreibt die größte Terror-Operation, die es gibt “
Chomsky, einer der weltweit führenden Intellektuellen, sagte jetzt in einem Interview mit dem US-Sender GRITtv, dass die Obama-Regierung sich engagiert, in der „Steigerung des Terrorismus“ auf der ganzen Welt, mittels eigener „terroristischer“ Drohnenangriffe in fremden Ländern. „Die Obama-Regierung strebt eine Erhöhung des Terrorismus an und sie tut dies auf der ganzen Welt.“ „Obama betreibt die größte terroristische Operation, vielleicht sogar in der Geschichte“: die Kampagne mit Drohnen Ermordungen auszuführen sind nur ein Teil davon […] und all diese Operationen sind Terror-Operationen. „Drohnen Angriffe sind „Terror“, weil, wie Chomsky sagte, die Angriffe die Wirkung haben“ „Einheimische zu terrorisieren“.

gefunden bei Sommers-sonntag.de
http://sommers-sonntag.de/?p=6360

Obama ein Terrorist

🙂

Hillary Clinton und die Kriegsverbrechen im Nahen Osten
Von Bill Van Auken

Bei ihrer Aussage vor einem Senatskomitee sagte US-Außenministerin Hillary Clinton am vergangenen Dienstag, der syrische Präsident Baschar al-Assad könne als “Kriegsverbrecher” bezeichnet werden.

“Legt man die Definitionen für Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zugrunde, so kann man zu Recht behaupten, dass er (Assad) in diese Kategorie gehört”, sagte Clinton dem Kongressausschuss.
Mit der Verschärfung des Tons zielt Washington darauf ab, öffentliche Unterstützung für ein weiteres Eingreifen im Nahen Osten zu gewinnen, wobei ein Regimewechsel einmal mehr als Kreuzzug für Menschenrechte verkauft werden soll. Nach Clintons Aussage stellt sich allerdings die Frage: Wonach bestimmt sie, wann bewaffnete Gewalt gegen Zivilisten ein Kriegsverbrechen ist?

In der Gesetzgebung des Internationalen Gerichtshofes findet sich eine Definition, die großenteils der Urkunde entnommen ist, die die Nürnberger Prozesse begründete, bei denen die überlebenden Führer des deutschen Nazi-Regimes nach dem zweiten Weltkrieg vor Gericht gestellt wurden. Darin werden solche Verbrechen – unter anderem Mord, Ausrottung, Folter, Inhaftierung und gewaltsames Verschwinden von Personen – als Handlungen definiert, die „bewusst als Teil eines breiteren systematischen Angriffs gegen die Zivilbevölkerung“ begangen werden.

TextAuszug 🙂

Al-Qaida hat als nützliches Feindbild gedient, um die amerikanische Bevölkerung dazu zu bewegen, imperialistische Angriffskriege zu akzeptieren. Dennoch ist die Beziehung zwischen Washington und al-Qaida – die von Kräften gegründet wurde, die in den achtziger Jahren im US-unterstützten Krieg gegen das prosowjetische Regime in Afghanistan vom CIA bewaffnet wurden – immer schon komplex gewesen.

Seit den fünfziger Jahren hat der US-Imperialismus reaktionäre, aufklärungsfeindliche islamistische Organisationen im Nahen Osten als Gegengewicht gegen Sozialismus und Nationalismus unterstützt. Jetzt setzt er diese Kräfte wieder ein bei dem Versuch, die geostrategischen Verhältnisse in der Region zu verändern und sich der gewaltigen Energieressourcen des Nahen Ostens zu bemächtigen.
Alle Krokodilstränen, die die Kriegsverbrecher in Washington vergießen, täuschen nicht darüber hinweg: Die Forderungen nach einem Regimewechsel in Syrien haben genau so viel mit Menschenrechten zu tun wie die Invasionen in Afghanistan und im Irak mit dem Schutz der amerikanischen Bevölkerung vor dem Terrorismus zu tun hatten.

Den ganzen Artikel ei wsws.org lesen
http://www.wsws.org/de/articles/2012/03/clin-m06.html

KriegsVerbrecherProzesse RechtsBeugung

🙂

Aus dem Handbuch der modernen Inquisition
Für die einen ist es Folter, für die anderen eine innovative Befragungsmethode zur Rettung der Welt – zumindest ihres nordamerikanischen Teils. Welche Maßnahmen die CIA bei ihren Verhören anwendet, zeigt Friedrich Schmidt.
Methoden der CIA:
https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=sites&srcid=ZGVmYXVsdGRvbWFpbnxwb2xpdGlrcGFyYWRveDIwMTJ8Z3g6N2UwNzcwODViMjVhNzliNA

FolterBuch der CIA

🙂

Kriegsversprechen 06.avi

chrisgruenpoachers

Die Beweise dafür, dass die grausamen Anschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington von westlichen Geheimdiensten inszeniert wurden, ist für Millionen von Menschen eine Tatsache. Selbst die Mainstreammedien haben aufgehört die offizielle Version weiterhin zu verteidigen und schwenken lieber dazu um, das Thema gänzlich zu ignorieren.

Doch was bleibt ist ein zunehmendes Misstrauen in die westlichen Regierungen, wenn die von der USA und NATO geführten Angriffskriege weiterhin mit diesen Operationen „Unter falscher Flagge“ begründet werden. Jeglicher Aufschrei und Widerstand aus den westlichen Bevölkerungen selbst, versucht man mit immer schärferen innenpolitischen Gesetzen zu entkräften, die letztlich dazu führen sollen, dass man die Bundeswehr auf die eigene deutsche Bevölkerung hetzen möchte, anstatt wieder die Moral und Ethik und tagesaktuelle, politische Entscheidungen einfließen zu lassen.

Dass Moral und Ethik aber schon längst keine Rolle mehr bei politischen Entscheidungen spielen, zeigt die Tatsache, dass alle von der NATO begonnenen Kriege mit völkerrechtswidrigen Waffen geführt werden. Von „Depleted Uranium“ hat man bestenfalls schon einmal gehört, wenn man den Film „Todesstaub“ des Grimmepreisträgers Frieder Wagner gesehen hat. Aber auch dieser Film wird systemtisch verdrängt und verbannt, obwohl oder gerade weil er die schrecklichen Auswirkungen des Einsatzes dieser Uranwaffen aufzeigt.

Auch der langjährige Auslandskorrespondent und redaktioneller Leiter der ARD, Christoph Hörstel, ist entsetzt über das Vorgehen der NATO und auch der Komplizenschaft der BRD, die sich an solchen völkerrechtswidrigen Angriffskriegen beteiligt. Ihm pflichtet bei Giullietto Chiesa, der seinerseits als Abgeordneter im europäischen Parlament sitzt und sich über die Unwissenheit und Ignoranz der meisten Eu-Abgeordneten beklagt.

Was diese nicht wissen, wird in dem Film „Kriegsversprechen“ von Insidern und Whistleblowern erklärt. Annie Machon war beim MI5 als Spionen tätig und berichtet über False Flag Operationen genau wie Andreas von Bülow und Jürgen Elsässer, die für ihre Tätigkeiten für den parlamentarischen Ausschuss zur Überwachung der Geheimdienste, über enormes Insiderwissen verfügen und dieses an die Öffentlichkeit bringen wollen.

8 Jahre nach dem 11. September haben sich weltweit Millionen Menschen über das Internet zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen dieses verbrecherische System zu rebellieren. Was noch vor wenigen Monaten als wilde Verschwörungstheorie gehandelt wurde, gilt heute als bewiesen und es stellt sich die Frage, wie wir, das Volk, mit dieser Situation umgehen, in welcher unsere Regierenden offensichtlich alles andere im Kopf haben, als das Wohl des Volkes.

Bitte verbreiten Sie diesen Film. Bei Verlinkung bitte http://www.NuoViso.TV als Quelle angeben. Wer die DVD kauft (mit 2 Stunden Bonusmaterial und zusätzlicher OT-Fassung), darf diese gern kopieren und im privaten Bekanntenkreis weitergeben.     Helft ALLE mit, diese Informationen zu verbreiten, um eine bessere Welt zu schaffen.

WeltKRIEGer Immunität

🙂

Obama und BildDung:

https://bilddung.wordpress.com/?s=obama&x=-858&y=-406

🙂

DenkMalBilder zu Terror und KriegsVerbrechen

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: