Verfasst von: Reiner Dung | Juni 20, 2013

Durch Kriege zur Weltherrschaft

2 WeltKriege sind genug !!!

„Eine friedliche und einträchtige Welt ist der geheime AlpTraum der HochFinanz“      Pof. Pofinger

2 WeltKriege sind genug

Dreierkriege – Hannibal und Hitler – zur Urangst

Geschichte wiederholt sich: Ein Gesamtkrieg der aus drei Einzelkriegen besteht, Rom und die Punischen Kriege um Karthago = der Krieg um Deutschland 1914 bis heute.

Das Muster, nach welchem der Sieger den ursprünglich gleichwertigen Gegner in drei Phasen vernichtet, findet sich mehrfach in der Historie.

Unsere Unterwürfigkeit und nationale Selbstverleugnung erstaunen auch Ausländer immer wieder. Der estnische Staatspräsident meint sinngemäß:

Einem Volk, dass sich wie das deutsche selbst ohne Not derartig erniedrige, könne man nicht trauen.

In den 60 Jahren seit dem Ende des 2. Weltkriegs müsste eigentlich alles gesagt worden sein. Zwei Generationen von Deutschen sind seither mit einem Geschichtsbild aufge-wachsen, welches neben A. Hitler u. Co. und ihrer ausführlichen Verurteilung kaum Platz für anderes lässt. Zweifel an der Wahrheit der zur allgemeinen Meinung gewordenen Darstellung stehen im Verdacht, rechtsradikal oder sektenähnlich zu sein. Eine Änderung ist nicht in Sicht.

Woher diese Denkhemmungen bzw. -zwänge? Wir in Deutschland sind weiterhin entschlossen, die indoktrinierte Schuld als Alleinschuld aufzuarbeiten (Video: Helmut Schmidt und Bundespräsident Joachim Gauck, ab min. 31:19). Wir sprechen und lesen wenig über die (Kriegs-)Verbrechen anderer. Es interessieren uns anscheinend nur die eigenen. Wie ist dieser Eifer zu erklären? Wie kommt es, dass wir in diesen Fragen zu unseren Ungunsten so intensiv mit zweierlei Maß messen? Es wird mit diesem Beitrag ein Erklärungsansatz angeboten, der, soweit zu sehen, neu ist.

TextAuszug 🙂

2. Strafrechtliche Sicherung deutscher Alleinstellung im Bösen Der verbrecherische Charakter des NS-Regimes kann zwar mit vielen unbestreitbaren Tatsachen unterlegt werden. Der deutsche Staat tut aber ein Übriges. Er sichert durch das Strafrecht dem NS-Regime gleichsam eine Alleinstellung, einen „Weltrekord“ an Bosheit. Nach § 130 Strafgesetzbuch wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung … billigt, leugnet oder verharmlost.

Gemeint sind also nur Untaten unter der Herrschaft des Nationalsozialismus. Das führt juristisch zu Folgendem: Am 10. Juli 1941 ermordeten Polen im Massaker von Jedwabne viele Juden. Auch dieser Fall hat sich unter der Herrschaft des Nationalsozialismus zu-getragen. Wer als Deutscher dieses Verbrechen leugnet oder (wie Wikipedia) die Opfer-zahl verharmlost, macht sich nach dem Tatbestand eigentlich strafbar. Gemeint sind aber natürlich nur deutsche Untaten. In Katyn wurden April/Mai 1940 Tausende von Polen vom sowjetischen Geheimdienst ermordet. Die Zahl der Opfer ist naturgemäß strittig. Wer dieses Verbrechen überhaupt leugnet, darf das.

Straffrei ist es, die Berliner Mauer zu preisen und zu leugnen, dass es überhaupt Tote an der Mauer gegeben habe. Den Terror Stalins darf man als sinnvolle Maßnahme zum Wohle der Menschheit loben. Stalinbilder und Symbole der 70 Jahre währenden kommunistischen Terrorherrschaft dürfen frei ausgestellt werden, und es geschieht auch.

Selbstverständlich dürfen die Kriegsverbrechen unserer ehemaligen Feinde in und außer-halb Deutschlands geleugnet oder verharmlost werden. Wer daher behauptet, das Drama von Bleiburg, bei welchem Tito bzw. Churchill mehrere hunderttausend Menschen dem Tod preisgaben, habe gar nicht stattgefunden, darf das, denn die Täter waren keine Deutschen, und die Opfer standen auf unserer Seite. Woher dieser staatlich verordnete Masochismus?

3. Verbotene Vergleiche Vergleiche stellen die Alleinstellung der verglichenen Elemente in Frage. NS-Verbrechen und das NS-Regime waren, das sei hier einmal unterstellt, im Bösen das Höchste. Wer hinzufügt, die sowjetischen, italienischen usw. Verbrechen seien auch da, die fran-zösischen nicht zu vergessen und auch Churchill müsse man mal näher ansehen, be-hauptet die wesenhafte Gleichartigkeit aller Verbrechen. Das Vergleichsverbot führt zu einer qualitativen Sonderstellung. NS-Verbrechen waren, das ist auch die daraus gezogene Folge, Verbrechen sui generis (“eigener Art”).

Den ganzen Artikel bei pravdatvcom lesen: http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/06/14/dreierkriege-hannibal-und-hitler-zur-urangst/

MeinungsFreiheit ein MenschenRecht

Sowohl Stalin als auch Hitler wurden durch die Banken-Mafia finanziert…Und aufeinandergehetzt!

Guido Giacomo Preparata, ein in Boston geborener Italiener und in den USA, Frankreich und Italien aufgewachsen, war bis 2008 Assistenzprofessor für Volkswirtschaft an der Universität von Tacoma (Bundesstaat Washington) und hat im Jahr 2005 ein außerordentlich wichtiges Buch veröffentlicht. Wer Hitler mächtig machte – Wie britisch-amerikanische Finanzeliten dem Dritten Reich den Weg bereiteten. Er beleuchtet darin die Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus einem anderen als dem üblichen Blickwinkel und zeigt, wie die Politik Großbritanniens und der USA von Anfang an darauf ausgerichtet war, Deutschland als mögliches Hindernis gegenüber westlichen Herrschaftsbestrebungen auszuschalten.

Mitteleuropa sollte keine unabhängige und eigenständige Rolle spielen dürfen, sondern dem Westen einverleibt werden. Unter allen Umständen wollten die westlichen Eliten verhindern, dass es zu einer Annäherung Deutschlands und Russlands käme, weil das ihren Zielen der Beherrschung des eurasischen Kontinents diametral entgegengesetzt gewesen wäre. Preparata: “…Danach war das Aufkommen des Nazismus in Deutschland alles andere als ein Zufall. Mehr als 15 Jahre lang (1919–1933) haben sich seiner Ansicht nach die anglo-amerikanischen Eliten in die deutsche Politik eingemischt, um eine reaktionäre Bewegung zu schaffen, die als Schachfigur für ihre geopolitischen Intrigen benutzt werden konnte. Ohne diese (auch finanzielle) Unterstützung hätte es keinen Führer und keine Aufrüstung geben können…” Als die treibende Kraft dabei identifiziert Preparata ”…westliche Clubs, Eliten oder Bruderschaften, die ähnlich wie frühere Dynastien vor allem aus den Banken, dem diplomatischen Korps und der Vorstandsaristokratie von Großunternehmen gespeist würden…”

(Quelle: Wer Hitler mächtig machte – Preparata, Guido G)

Den ganzen Artikel von Maria Lourdes bei Lupo Cattivo lesen: http://lupocattivoblog.com/2013/06/19/sowohl-stalin-als-auch-hitler-wurden-durch-die-banken-mafia-finanziertund-aufeinandergehetzt/

Hitler und Stalin hatten einen Geldgeber

Hitler und Stalin Marionetten der BankenMafia

WeltKRIEGen 1

Klick mich !

Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist

Eine “erzwungene Wanderung” nannte es der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker oder von “humanen” Zwangsumsiedlungen ist die Rede, wenn es in Wirklichkeit um die Vertreibung der Deutschen aus den Provinzen Ost- und Westpreußen, Pommern, Schlesien und dem Sudetenland geht.

Eine Vertreibung mit Genozidcharakter! Wer über Geschichte schreibt, kann stören. Er darf kein Dogma akzeptieren, keine Verbote, keine Tabus.

In einem freien Staat ist es weder Sache der Regierung noch der Justiz, geschichtliche Wahrheit zu definieren. Das müssen schon die Menschen selbst tun – und am besten die, die sie erlebt haben. Noch ist es Zeit dafür, wenn die Chancen, das tun zu können, auch immer geringer werden. Heute sind nur noch, so wird geschätzt, sechs Prozent jener Menschen am Leben, die noch aus eigenem Erleiden berichten können.

Drei Millionen Sudetendeutsche werden am Ende des Zweiten Weltkrieges aus ihrer Heimat vertrieben. Hass und Rachegefühle der Tschechen gegenüber den Deutschen entladen sich – egal, ob sie mit den Nazis kooperiert hatten oder nicht. 20.000 bis 30.000 Menschen werden bestialisch ermordet. Manche Historiker sprechen sogar von über 200.000.

Den ganzen Artikel von Maria Lourdes bei Lupo Cattivo lesen: http://lupocattivoblog.com/2013/06/17/ein-thema-das-in-deutschland-noch-immer-ein-tabu-ist/

Wahrheit Lüge

Klick mich !

Warum Kriege gegen Afghanistan, Lybien, Irak, Iran, Sudan, Syrien ?

liesmalnach

Nicht nur das Deutsche Reich, und mit ihm fast ganz Europa, versuchte aus dem Machtbereich der Rothschild-Banken auszuscheren und wurde dafür zum Hort allen Bösen erklärt. Irak und Lybien wurden okkupiert, der Krieg gegen Afghanistan dauert an, im Sudan wurde ein Bürgerkrieg initiiert und das Land geteilt,gegen Syrien und Iran läuft die Kriegs- und Propagandamaschinerie gegen die „Achse des Bösen“.

WeltKRIEGen 2 Klick mich !

Auch Bundeskanzler Helmut hat die Deutschen für dumm verkauft, unmündig für die Wahrheit. Anläßlich der Feierlichkeiten zum 8. Mai hielt der britische Premier John Major 1995 eine Rede, deren nachstehender Passus während der simultanen Übersetzung weggelassen wurde und nirgendwo in deutschen Medien erschien, lediglich von der britischen Botschaft war der Wortlaut erhältlich. Denn Major sprach vom 30-jährigen Krieg, der in Form der beiden Weltkriegen gegen Deutschland geführt wurde. Ein Krieg, der 1914 begann und 1945 endete. Die Worte Majors lauteten:

Vor 50 Jahren erlebte Europa das Ende des 30-jährigen Krieges, 1914 bis 1945. Das Töten in den Schützengräben, die Vernichtung von Städten und die Unterdrückung von Bürgern: all das hinterließ ein Europa in Ruinen, so wie es bereits ein anderer 30-jähriger Krieg drei Jahrhunderte vorher tat.”
So hab ich das bislang in Deutschland nur von verfemten Revisionisten gehört. Von keinem führenden Politiker. Zum Glück wurde es in Englisch gesagt, so daß man es vor den Dummerles, dem deutschen Michel und seiner Micheline geheimhalten konnte
Quelle:
————————————-

Zitate: Wie immer ohne Gewehr 🙂

Da die Geschichte immer von den Siegern geschrieben wird, gehört es zu den Aufgaben der Besiegten, die notwendigen Korrekturen anzubringen. Wer die Geschichte eines Volkes verbiegt, macht es krank*.“ Schmidt-Carell, Paul,

Es gibt zwei Arten von Weltgeschichte: Die eine ist die offizielle, verlogene, für den Schulunterricht bestimmte – die andere ist die geheime Geschichte, welche die wahren Ursachen der Ereignisse birgt.“

Balzac, Honore de, Zit. in: Ulrich Stern, Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg,

Mit Gräuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen… Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie.  jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“Die Umerziehung (re-education) bedarf sorgfältiger Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch,  jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“

Delmer, Sefton, (1904-1979), 1945, im Gespräch mit dem deutschen Völkerrechtler Prof. Dr. Friedrich Grimm.

unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit

Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“

(Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World: Zit. in: Hellmut Diwald, Geschichte der Deutschen, Propyläen: Frankfurt, 1978, S. 98.)

🙂

Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“

Friedrich Engels an die irische Freiheitsbewegung

EUROpa FremdHerrschaft

Sobald der Geist der Ausbeutung besiegt ist, wird man Aufrüstung als eine ganz unerträgliche Last empfinden. Zu wirklicher Abrüstung kann es erst kommen, wenn die Völker der Welt aufhören, sich gegenseitig auszubeuten.“  Mahatma Gandhi

Aufhören sich gegenseitig auszubeuten

🙂

EU-Hetze: Die Deutschen sind schuld https://bilddung.wordpress.com/2013/04/10/eu-hetze-die-deutschen-sind-schuld/

Vertuschte Gräueltaten im Zweiten Weltkrieg https://bilddung.wordpress.com/2013/03/29/wahrheit-statt-geschichten/

Die Feuerhölle von Dresden

https://bilddung.wordpress.com/2013/02/14/die-flammenholle-von-dresden/

EUropa: Diktatur die Kehrseite der Demokratie https://bilddung.wordpress.com/2012/10/23/europa-diktatur-die-kehrseite-der-demokratie/

Wer die Geschichte verstehen will, muss auch die Wahrheit kennen. https://bilddung.wordpress.com/2013/01/19/wer-die-geschichte-verstehen-will-muss-auch-die-wahrheit-kennen/

FriedensAppell an den WeltKrieger – Ami go home https://bilddung.wordpress.com/2013/05/08/friedensappell-an-den-weltkrieger-ami-go-home/

EhrenBürger: KriegsTreiber, KriegsVerbrecher und MassenMörder https://bilddung.wordpress.com/2013/05/27/ehrenburger-kriegstreiber-kriegsverbrecher-und-massenmorder/

Ob Jud ob Christ – Ein Schuft der Wucherer ist. https://bilddung.wordpress.com/2013/06/01/ein-schuft-der-wucherer-ist/

Deutsch-französische ErbFreundschaft https://bilddung.wordpress.com/2013/01/24/deutsch-franzosische-erbfreundschaft/

Tag der Befreiung Deutschlands – wann kommt er? https://bilddung.wordpress.com/2012/05/08/tag-der-befreiung-deutschlands-wann-kommt-er/

DenkMalnachBilder zu WeltKRIEGen !


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: