Verfasst von: Reiner Dung | Juni 11, 2013

Banksterkratie: Wer das Geld druckt, druckt auch die Gesetze

USA: Citigroup schreibt Gesetz zur Bankenregulierung

Laut einem Bericht der New York Times sind Banken maßgeblich an der Gesetzgebung in den USA beteiligt. Zuletzt hat die Citigroup ein Gesetz zur Bankenregulierung zu 80 Prozent selbst verfasst.

Banken haben einen direkten Einfluss auf die Gesetzgebung und verfassen Regulierungen in vielen Fällen sogar selbst.

http://www.gegenfrage.com/usa-citigroup-schreibt-gesetz-zur-bankenregulierung/

hey boy - yes massa

yes I can. Hey boy, yes Massa. yes we can 🙂

Eine Regierung der Banken, durch die Banken und für die Banken

Fünf Jahre nach dem Zusammenbruch von 2008 gehen die Spekulationen und Betrügereien, die die Krise verursacht haben, in den USA weiter wie zuvor. Die Geschäfte im Casino der Wall Street boomen aufgrund der 85 Milliarden Dollar, die jeden Monat von der Federal Reserve gedruckt und an die Banken verteilt werden. Die Aktienkurse und die Gewinne der Banken sind auf Rekordniveau, während die Löhne sinken und die Arbeitslosigkeit steigt.

Angesichts dieser Bedingungen üben die Banken Druck aus, selbst die bescheidenen Begrenzungen für Finanzspekulationen abzuschaffen und die staatlichen Bankenrettungen auszuweiten. Das Ziel ist einfach: Die Banken sollen die größtmögliche Fähigkeit erhalten, ungehemmt zu spekulieren und gleichzeitig die größtmögliche staatliche Unterstützung zu erhalten, wenn die Blase platzt.

Die Kontrolle der Banker über die Regierung ist so fest, dass sie sich nicht mehr damit zufrieden geben, gekaufte und bezahlte Politiker Gesetze schreiben zu lassen. Stattdessen erledigen die Banken diese Arbeit jetzt schon selbst.

TeilAuszug  🙂

Im Januar ernannte Obama Jacob Lew zum Finanzminister, der als Vorstandschef der Alternative Investmens-Abteilung der Citigroup Millionen Dollar verdient hatte. Diese Abteilung wettete während des Zusammenbruchs des Immobilienmarktes gegen diesen.
Diesen Monat ernannte Obama Penny Pritzker, Hotelerbin und Chefin einer Private Equity-Firma, zur Wirtschaftsministerin. Mit einem Nettovermögen von 1,85 Milliarden Dollar ist Pritzker das reichste Kabinettsmitglied in der Geschichte der USA.

Diese Entwicklungen zeigen, dass es unmöglich ist, den Finanzkriminellen innerhalb des bestehenden politischen Systems Einhalt zu gebieten. Die Regierung und beide Parteien sind nicht viel mehr als Laufburschen für die Banker, die eine Diktatur über das politische Geschehen in den USA ausüben.

Den ganzen Artikel von wsws.org lesen
http://www.wsws.org/de/articles/2013/05/28/pers-m28.html

Geld druckt Gesetze

Die Demokratie ist eine Banksterkratie.

🙂

Unter Steinbrück schrieben Banken selbst das Steuergesetz

Für eine Gesetzesänderung haben Mitarbeiter des Finanzministeriums Schriften des Verbandes deutscher Banken übernommen. Chef des Ministeriums war damals Peer Steinbrück.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-12/lobbyismus-banken-steinbrueck

🙂

Wer den Sumpf trocken legen will

Wer VOLKsHerrschaft will, darf die Politiker nicht fragen.

🙂

Deutsche Bank schreibt Gesetz für die Regierung !

Sebastian7908

Auszug aus der Anne-Will-Talkrunde am 26.06.11 zum Thema „Griechenland- und Eurokrise“ .

🙂

Demokratie Worthülse der Banksterkratie

Gerettet werden immer nur die BANKEN !!! 

Banken machen Gesetze

sunnydyl

Banken und dahinter stehende Oligarchen retten sich selbst – sie machen die Gesetze, zwingen den Staat und die Politiker. Dabei bleiben die Interessen der Bürger – im einzelnen als Betroffene sowie insgesamt als Volk – unbeachtet. Am Ende sind dramatische Auswirkungen absehbar, die das Volk insgesamt auszubaden haben wird, während die Finanzmogule nebst ihrer Besitz-Strukturen sich auf Kosten des Volkes in Sicherheit gebracht haben.

😦
Weshalb hat dieses Video nach 4 Jahren erst 210 AufRufe ???

DenkMalnachBilder zur Bankenkratie.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: