Verfasst von: Reiner Dung | Juni 7, 2013

Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie

Das vereinte Europa von heute kann nur ein diktatorisch regiertes Europa sein!

Wer eine Diktatur erlebt hat, schätzt Demokratien wie ein Paradies:keine Gulags, KZs oder Gestapo.

Und doch ist Vorsicht geboten. »Bei den wenigsten Gefängnissen sieht man die Gitter«spitzte es der -leider viel zu früh verstorbene-Kabarettist Oliver Hassencamp zu.
Unsere Freiheit verdampft. Ursachen sind ein Staat und ein Europa, die zu einer »fürsorglichen« Diktatur mutieren. Der Staat reguliert und kontrolliert immer mehr und überschwemmt die Bürger mit Gesetzen und Verordnungen.

Das Ganze führt so weit, dass sich in der Gesellschaft ein repressionsfreier Diskurs nicht mehr führen lässt.

Es regiert die Political Correctness, und es wird mit harten Sanktionen belegt, wenn jemand von dem Grundrecht der Meinungsfreiheit Gebrauch macht und sagt, was er denkt. Auf der Strecke bleiben dadurch zwei Güter, für die zu kämpfen jeder Einsatz lohnt:

Freiheit und Wahrheit. Die Menschen haben genug von Parteien und Medien, die ihnen aufzwingen, wie zu denken und zu reden ist.

Dr. Georg Chaziteodorou ist ein Mann, der sich entschieden gegen diese »fürsorgliche« Diktatur wehrt. Sein neuester Artikel trägt die Überschrift: 

“Die Demokratie in der EU – Ein System der organisierten Unverantwortlichkeit” 

Den ganzen Artikel von Maria Lourdes bei Lupo Cattivo lesen:

http://lupocattivoblog.com/2013/06/05/das-vereinte-europa-von-heute-kann-nur-ein-diktatorisch-regiertes-europa-sein/

Demokratie endet in Diktatur

Einer der Väter EUROpas Graf Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi
war Hochgradfreimaurer und EUgeniker und schrieb.

Unser demokratisches Zeitalter ist ein klägliches Zwischenspiel zwischen zwei
großen aristokratischen Epochen: der feudalen Aristokratie des Schwertes und
der sozialen Aristokratie des Geistes. Die Feudalaristokratie ist im Verfall, die
Geistesaristokratie im Werden. Die Zwischenzeit nennt sich demokratisch, wird
aber in Wahrheit beherrscht von der Pseudo-Aristokratie des Geldes.

Die Verfassungsform, die Feudalismus und Absolutismus ablöste, war
demokratisch; die Herrschaftsforrn plutokratisch. Heute ist Demokratie Fassade
der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen
die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der
Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die
Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die
Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die
Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister.

Geld regiert die ReGIERung

Wie Banker und Politiker die Demokratie abschaffen und eine Plutokratie errichten

BerlinerJunge13403

Wie Banker und Politiker die Demokratie abschaffen und eine Plutokratie errichten. Monitorbeitrag v. 25.08.2011

🙂

Merkelwürdige Drohung :

„Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“

Zwangsehe Gesindel Personal für Bankster

Andreas Popp – Demokratie oder Plutokratie

offizielleVideos

DenkMalBilder zur Diktatur und ScheinDemokratie.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: