Verfasst von: Reiner Dung | Mai 21, 2013

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass EUROpa zerstört werden muss

EUROpa muss zerstört werden

Italien will Vereinigte Staaten von Europa: „Jetzt oder nie!“

In der Krise werden die Rufe nach den Vereinigten Staaten von Europa immer lauter. Die italienische Außenministerin Emma Bonino hält den Zeitpunkt für günstig, jetzt möglichst viele Kompetenzen in Brüssel zu zentralisieren. Unter anderem die Einwanderungspolitik – weil Europa in den kommenden Jahren 50 Millionen neue Einwanderer brauche.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/21/italien-will-vereinigte-staaten-von-europa-jetzt-oder-nie/
🙂

ESM ist Versailles ohne Krieg

Am Papier-Gold gescheitert: Rohstoff-Börse in Hong Kong ist pleite

Die Rohstoff-Börse in Hong Kong hat nicht mehr genug Geld. Nach nur zwei Jahren muss sie schließen. Alle abgeschlossenen Verträge über Gold und Silber werden nun bar ausbezahlt. Gold oder Silber wird nicht ausgeliefert.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/21/am-papier-gold-gescheitert-rohstoff-boerse-in-jong-kong-ist-pleite/

ESM EZB Hammer Werkzeug für D

🙂

Zypern: Deutsche Steuer-Milliarden versickern im Geldwäsche-Sumpf

Angela Merkel hat den Deutschen versprochen, sie werde in Zypern aufräumen, wenn deutsche Steuergelder dorthin fließen. Nun belegt ein Geheimbericht: Bei den zypriotischen Banken herrscht das pure Chaos, fast 60 Prozent aller Konten haben mit Schwarzgeld zu tun. Beobachter sagen: Solch einem Land würde ich privat niemals Geld geben. Und Merkel?

Der Schulden-Wahn treibt die europäische Politik immer weiter auf Abwege.

Der Fall Zypern zeigt jedoch: Niemand ist unfähiger, sich um das Geld der Bürger zu kümmern als der Staat.

Allerdings ist der Staat, wie man sieht, auch unverfroren wie kein anderer, wenn es um das Geld der Bürger geht und er selbst bis zum Hals im Schuldensumpf steckt.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/21/33755/

Europa Lug Trug Brücke
🙂

EU: Zugriff auf deutsche Sparer ist nach geltendem Recht möglich

EU-Kommissar Barnier will zügig eine erste Bankenunion schaffen. Dann kann schnell auf das Geld der Sparer zurückgegriffen werden, um Banken zu retten. Eine Änderung der EU-Verträge brauche es dazu erst einmal nicht. Über den ESM sollen auch die europäischen Steuerzahler an Banken-Rettungen beteiligt werden.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/21/eu-zugriff-auf-deutsche-sparer-ist-nach-geltendem-recht-moeglich/

Euro frisst die Mittelschicht

🙂

Das Vierte Reich, die EU – und Griechenland

Die Geschichte beweist es: Totalitäre Tendenzen sind überall dort zu beobachten, wo sich die Macht in den Händen weniger konzentriert, oder dort, wo Staaten beziehungsweise Staatengebilde aufgrund ihrer finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit eine gewisse Dominanz auszuüben versuchen. Ein Blick zurück zu den alten Römern wie auch in die einstige Sowjetunion dokumentiert, was ich aufzuzeigen versuche. Der Begriff »Viertes Reich« wird gern von jenen verwendet, die ein starkes Deutschland fürchten (das ja bereits drei Reiche hinter sich hat) und der Meinung sind, dass man es niederhalten oder in einer größeren Konzeption (die sich heutzutage EU nennt) aufgehen lassen müsse, um seine vor allem finanziellen Möglichkeiten zu zügeln.
Egal, ob man derartige Ambitionen nicht-deutscher Strukturen nun gut findet oder nicht, Fakt ist, dass derzeit eine Situation entsteht, die die alten Ängste massiv wachsen lässt. Für manche
Zeitgenossen in Europa gibt es nichts schlimmeres als eine starke deutsche Zentralmacht, wobei es genau genommen keinerlei Rolle spielt, ob diese auf das deutsche Territorium beschränkt ist oder sich an die Spitze der EU-Bewegung setzt.

Den ganzen Artikel von Thomas Mehner lesen :

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/thomas-mehner/das-vierte-reich-die-eu-und-griechenland.html

Thomas Mehner Das Vierte Reich kopp

🙂

Warum Deutschland in den Abgrund steuert

Deutschland geht es auf den ersten Blick vergleichsweise gut. Blickt man jedoch einmal in die Zukunft, zeigt sich, dass Deutschland auf dem besten Weg ist, seine Zukunft zu verspielen. Zehn Gründe, warum unser Land bei einer unveränderten Politik mit Sicherheit in wenigen Jahren gegen die Wand fährt. (Von Jorge Miguel)

1. Weil Deutschland immer größere Lasten aus den sogenannten Euro-Rettungspaketen übernimmt (ESM, ESFS etc.) und aus den Beiträgen, die über die EZB für die südeuropäischen Schuldenländer bereitgestellt werden, und ein Großteil dieser Gelder schlichtweg verloren ist.

2. Weil Deutschland sich durch den Euro finanziell immer stärker an die südeuropäischen Schuldenländer bindet und eine nachhaltige, eigenständige Finanzpolitik nicht mehr möglich ist.

3. Weil Deutschland seit Jahrzehnten eine fatale Einwanderungspolitik betreibt, die nicht auf die Qualifikation und den Integrationswillen der Zuwanderer achtet und auf den Beitrag, den sie für die Gesellschaft leisten.

4. Weil Deutschlands großzügiges Sozialsystem vor allem leistungsschwache Einwanderer anzieht.

Den ganzen Artikel bei Maria Lourdes lesen :
http://marialourdesblog.com/warum-deutschland-in-den-abgrund-steuert/

Der große Rettungswurf

DenkMalBilder:


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: