Verfasst von: Reiner Dung | Mai 8, 2013

FriedensAppell an den WeltKrieger – Ami go home

Ami go home – besser heute als morgen. Die Menschheit braucht euch nicht und die Welt erst recht nicht. Genug Blut wird und wurde von euch und euren MordGesellen vergossen. Der einzige Grund eurer Raub- und PlünderKriege ist euer ScheiSSdollar, den ihr nur mit WaffenGewalt den Völkern der Welt aufs Auge drücken könnt. 

Ami go home – ihr habt soviel Not und Elend in eurem eigenen Land, gebt euer Geld für die Zukunft eurer Menschen aus – für Bildung, Ernährung, GesundheitsFürsorge – werdet nach über 100 Jahren DauerKrieg friedlich.

PS. Beendet die Besatzung und vergesst nicht eure AtomWaffen mitzunehmen.

In der ersten in Deutschland erlassenen Direktive ICG 1067 der amerikanischen Militärregierung im April 1945 steht geschrieben:

„Deutschland wird nicht mit dem Ziel der Befreiung besetzt werden, sondern als eine besiegte feindliche Nation zur Durchsetzung wichtiger alliierter Interessen.“

D-Day

Viele Deutsche meinen noch heute, daß in dem 1945 gewählten Begriff „D-Day“ für den Tag der US-Truppenlandung in Europa das „D“ für delivery (Befreiung) stehe. Es stand in Wirklichkeit für „death“ also Tod, … Die US-Propaganda belog die Welt syste­matisch auch über die Ursachen des II. Weltkrieges, der von zwei letztlich zionistisch geführten Welt­mächten (USA und UdSSR, genauer: US und SU) gegen das deutsche Volk geplant worden war.

Die barbarischen Bombardierungen der wehrlosen deutschen Zivilbevölkerung waren keine „Reaktion“ auf „Hitler“, sondern Teil eines gegen Ende des 19. Jahrhunderts beschlossenen teuflischen Weltbeherr­schungsprogramms (Germaniam esse delendam: Deutschland muß zerstört werden) einer im Dunklen agie­renden Hintergrundmacht. Von 1914 bis 1945 sollte ein zweiter „Dreißigjähriger Krieg“ das deutsche Volk vernichten, das diesen Plan durchschaute und verhinderte. Die Deutschen sollten deshalb „gebraten“ werden, wie von W. Churchill gefordert – und wurden es auch tatsächlich, z. B. am 13.2.1945 in der Lazarett- und Flüchtlingsstadt Dresden mit ca. 350.000 Toten, die heute auf 35.000 heruntergelogen werden, und in vielen anderen deutschen Städten, die bis zur Unkenntlichkeit zerbombt wurden.

Die Deutschen wurden das erste Opfer einer Kette ähnlicher „D-Days“ (Irak erlebte ihn 2003) und kämpf­ten in heldenhaftester Weise zu Lande, zu Wasser und in der Luft gegen den jüdischen Sowjetkommunismus und den zionistischen US-Imperialismus. Nur eine vielfache feindliche Übermacht (41 Staaten hatten Deutschland den Krieg erklärt) zwang das tapfere Land schließlich zu Boden, vertrieb ca. 16 Millionen Deutsche unter unsäglichen Greueltaten aus ihrer angestammten Heimat (von denen dabei zwei Millionen ums Leben kamen) und sorgte dafür, daß Restdeutschland bis heute, 60 Jahre nach Kriegsende, ohne Frie­densvertrag, rechtlos im Würgegriff der Besatzermächte, insbesondere als Vasallenstaat von US-rael, gehal­ten wird.

Diese und viele weitere Informationen die Knopp verschweigt bei Lübeck-kunterbunt

http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/D-Day.htm

In neuem Licht
Bemerkenswerte ausländische Stimmen rund um den Zweiten Weltkrieg,
„Nazi-Deutschland“ und das Ende von Geschichtslügen und Bußfertigkeit
http://www.luebeck-kunterbunt.de/Favoriten/Ende_der_Geschichtsluegen.htm

„Ich werde Deutschland zermalmen! Es wird nach dem Krieg kein Deutschland mehr geben.“

Franklin Delano Rosenfeld, 1932 (!) Franklin Delano Roosevelt 1932

Lange vor Hitler wurden schon die schweren Bomber der USA und Englands
geplant und gebaut – für welchen Zweck und gegen wen ?

„Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen.“
General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr

HinterGründe und Informationen zum 2. GeldKrieg.

Der 8. Mai 1945 war ein Tag des Elends, der Qual, der Trauer
Es war, als ob der Teufel über die Welt gekommen wäre

Am 8. Mai 1945 war die Wehrmacht besiegt. Ein Heldenvolk, ohne Beispiel in der Menschheitsgeschichte, war von einer satanischen Übermacht nach sechsjährigem Kampf besiegt worden. Am Ende kämpften die deutschen Soldaten bis zur letzten Patrone. Die Städte der Deutschen lagen in Schutt und Asche, und unter den Trümmern Hunderttausende getötete Kinder, Opfer eines einmaligen Bomben-Holocausts.

https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/05/08/der-8-mai-1945-war-ein-tag-des-elends-der-qual-der-trauer/

Befreierglück
http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/05/08/befreiergluck/

Der 08. Mai 1945 – Befreiung oder Katastrophe?

Nach einer kurzen Einleitung, wegen des brisanten Themas, lesen Sie einen Zeitzeugen Bericht über Verbrechen und Leiden, die Deutsche während des Zweiten Weltkrieges erfahren haben. Wir haben uns entschlossen den Bericht von Werner Weinlein † hier zu veröffentlich, da es immer weniger Menschen gibt, die von den Erlebnissen damals berichten können. Der Bericht soll auch nicht dazu dienen, Schuldige zu suchen und irgendwelche Gruppen zu verurteilen, sondern ein neutrales Zeitdokument sein.
Den ganzen Artikel beim HonigMann lesen:
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/05/08/der-08-mai-1945-befreiung-oder-katastrophe/

Nicht, daß die Erinnerung ausgelöscht und das Geschichtsbild der Feinde auf Dauer eingepflanzt wird !
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/05/08/nicht-das-die-erinnerung-ausgeloscht-und-das-geschichtsbild-der-feinde-auf-dauer-eingepflanzt-wird/

Ein Kapitel aus dem Buch Geheimpolitik-3 – von Dieter Rüggeberg
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/05/08/ein-kapitel-aus-dem-buch-geheimpolitik-3-von-dieter-ruggeberg/

Der Marshallplan-Schwindel und die Zukunft Europas

In diesem Sommer wurde des 50. Jahrestages des Beginns des Marshallplans für Westeuropa gedacht. Besonders deutsche Politiker überboten sich in Dankesbezeugungen und rühmten die US-Hilfe als die “Initialzündung” für das anschließende deutsche Wirtschaftswunder. Die Wirklichkeit war jedoch eine ganz andere. Einmal liefen die Zahlungen für Deutschland im Gegensatz zu denen für die anderen westeuropäischen Länder erst 1949 an, zum anderen wurde damals noch viel mehr von den Siegern aus Deutschland entnommen, als im Marshallplan gegeben. Als einziges Land mußte Deutschland alle Gelder hochverzinst zurückzahlen, so daß die USA daran noch gut verdienten. Im folgenden werden die wirklichen Verhältnisse dargestellt.
http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/der-marshallplan-schwindel-und-die-zukunft-europas/

——————————-

Amerikas Verantwortung für das Verbrechen am deutschen Volk

Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen.”
Reverend Ludwig A. Fritsch, Ph. D., D. D. emer., Chicago

Kardinal Stritch von Chicago schrieb: “Ja schmerzt furchtbar, Ihr Buch The Crime of Our Age zu lesen, aber es ist die Wahrheit und alle Wahrheit schmerzt.”
http://sommers-sonntag.de/?p=4289

Zeitgeschichte im Spiegel von Zitaten (Nr. 114)
Der andere Holocaust™ / Gegen das Vergessen / Mord verjährt nicht
http://sommers-sonntag.de/?p=4760

KriegsTreiber – KriegsVerbrecher – KriegsGewinnler – AusBeuter
Raub- und PlünderKriege im Namen von Demokratie und MenschenRechte.

Go home, Ami! Ami, go home!


TheWholeWorldHatesU

Was ist unser Leben wert,
Wenn allein regiert das Schwert
Und die ganze Welt zerfällt in toten Sand?
Aber das wird nicht geschehn,
Denn wir wolln nicht untergehn.
Und so rufen wir durch unser deutsches Land:

Go home, Ami! Ami, go home!
Spalte für den Frieden dein Atom.
Sag: Good bye dem Vater Rhein.
Rühr‘ nicht an sein Töchterlein —
Lorelei — solang du singst,
Wird Deutschland sein!

Clay und Cloy aus USA
Sind für die Etappe da.
„Solln die „german boys“ verrecken in dem Sand“.
Noch sind hier die Waffen kalt.
Doch der Friede wird nicht alt,
Hält nicht jeder schützend über ihn die Hand!

Go home, Ami! Ami, go home …

Den ganzen LiedText lesen:

„… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen … Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden....“
Mahatma Gandhi – zit. in „Hier spricht Gandhi.“ 1954

„Ich habe große Achtung für die deutschen Soldaten. In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk.“                                            General George S. Patton

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: