Verfasst von: Reiner Dung | März 5, 2013

Wer schützt uns vor unserer ReGierung ?

Das 21. JahrHundert wird das JahrHundert der BürgerWehr.

Sie sollten nicht denken die Politiker sind dumm, das sind sie nicht,
sie machen eine Politik die für einige goldrichtig ist, nur Sie gehören nicht dazu.
Georg Schramm

Je mehr Bürger mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Helden wird es morgen brauchen.   Franca Magnani

Immer wenn ein Parlament tagt, bestehen Gefahren für Dein Leben, Deine Ziele, Dein Eigentum.

Ich sehe den Untergang eines jeden Staates voraus, in welchem die Herrschenden über dem Gesetz stehen und nicht das Gesetz über den Herrschenden. Plato

Der König, der die Unterstützung seiner Bürger verliert, ist kein König mehr. Aristoteles

Wer der Regierung Geld und Macht zugesteht, verhält sich im Grund nicht anders,
als wenn er Teenagern gleichzeitig Whisky und Autoschlüssel aushändigt. P.J. O’Rourke

Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique regieren zu lassen.
Hans Scholl

Vergesst nicht, dass ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt.
Hans Scholl – FlugBlatt der Weißen Rose

“People should not be afraid of their governments. Governments should be afraid of their people.”
Das Volk sollte sich nicht vor seiner Regierung fürchten. Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten. Vendetta

Der Staat ist nicht die Lösung, er ist das Problem
Wahlkampfslogan von Ronald Reagan

Wer seine Freiheit opfert, um Sicherheit zu gewinnen, dem gebührt nichts von beiden.
Benjamin Franklin
Kugeln verändern Regierungen viel sicherer als Wählerstimmen. Lord of War

“Dass die Regierung das Volk vertrete, ist eine Fiktion, eine Lüge.” Leo Tolstoi, 1898

Wenn sich die Regierung vor dem Volk fürchtet, herrscht Freiheit,
wenn sich das Volk vor der Regierung fürchtet, Unfreiheit.  Thomas Jefferson

Berliner Flughafen im Jahr 3745 immer noch nicht fertig

hochgeladen von MisterSirComedian

RaumSchiff kommt heim

Irren ist menschlich,
von Dr. Helmut Böttiger

Ja! Aber am laufenden Band und nur und immer wieder irren, ist verrückt,
oder kriminell. Was gelingt unserer Regierung noch? Wo tut sie einmal etwas
Richtiges? Das Meiste oder fast Alles, was sie anpackt, ist zum Schaden
unseres Landes unseres Wohlergehens, unserer Zukunft. Ist das eine
Übertreibung?

Der Berliner Flughafen ist ein Symbol. Kosten- und Koordinierungsprobleme,
die in Ländern der Dritten Welt bei Flughafenneubauten mit der vierfachen
Kapazität im Zeitrahmen und weitgehend im Kostenrahmen rasch abgewickelt
werden, entarten auf eine erbärmliche Weise. Ist der Architekt Schuld, sind es
die Techniker? Schuld ist die Korruption der Politiker, die da oder dort noch
Schleusen auftun wollen, um Gelder heimlich für sich oder die Partei abzocken
zu können, die ihre Spezies in die entscheidenden und entsprechend hoch
vergüteten Positionen und Gremien schieben, obwohl sie außer intrigieren und
mauscheln kaum etwas von der Sache verstehen. Das ganze Flughafenprojekt
war schon ein Mauschelgeschäft, weil es einen aufgelassenen sowjetischen
Militärflughafen gab, den man umbauen konnte, ohne neue Landflächen
versiegeln zu müssen. Der Berliner Flughafen ist das Symbol für den Zustand
der Elite mit der man in Deutschland regieren lässt.

Wer ist „man“? Kürzlich fragte die Linke im Bundestag nach den Besuchen
höher Bank-Funktionäre bei Spitzenvertretern der Politik. Einsame Spitze hält
– wie sollte es anders sein – „Goldman Sachs“. Besuche sagen nichts,
Beweise! Nun, für wie viele Milliarden hat der Steuerzahler (indirekt) den
Banken Wertpapiere abgekauft, die auf dem Markt unverkäuflich oder nur
unter hohen Verlusten unterzubringen gewesen wären. „Ja, das musste sein,
um die Banken liquide zu halten, damit sie die Wirtschaft weiterhin mit
Krediten am Leben halten.“ „Die Wirtschaft“, ja, die Finanzwirtschaft. Die
produzierende Wirtschaft bekam aus dem einfachen Grund kaum Kredite, weil
sie wegen Überverschuldung kaum mehr Sicherheiten bieten kann und daher
nicht „kreditwürdig“ ist. Mit der Liquidität der Banken hat das nichts zu tun.

TeilAuszug 🙂

“Es kommt darauf an, in allen Teilen der Welt die Möglichkeit einer Wahl zu
gewährleisten, die uns (die USA) stärker und besser gemacht hat… Wir
möchten die übrige Welt zu der Wahl bewegen, die wir getroffen hatten”,
sagte der neue West-Außenminister Kerry am Mittwoch in Richmond
(Bundesstaat Virginia). Wahl-Ergebnisse, die nicht den gleichen Effekt haben,
gelten als undemokratisch und werden vom Westen zum Schutz der jeweiligen
Bevölkerung militärisch annulliert (wie erst neuerdings wieder in Libyen,
Syrien, Mali, bald Kamerun, Nigeria etc.). Aber auch in den USA… Die Firma
Law Enforcement Training Inc. verkauft den Heimatschutztruppen der USA
Schießscheiben, auf denen schwangere Mütter, Alte und Kinder abgebildet
sind. Die Firma reagierte auf den öffentlichen Aufschrei mit der Erklärung, die
Produkte würden helfen, die Hemmungen von Seiten der Exekutive (Polizei,
Heimatschutztruppe etc.) zu überwinden, wenn tödliche Gewalt gegen
Subjekte angewendet werden muss, die im atypischem Alter oder gebrechlich
sind. Wer den Status Quo, die Herrschafts- oder Produktionsverhältnisse
ernsthaft ändern will, bekommt eins auf die Mütze, auch wenn er atypisch alt
und gebrechlich sein sollte. Wer das nicht unterstützt, ist kein Demokrat –
basta! Das war wohl seit Kain und Abel so und muss geändert werden –
dringend!

Den ganzen Artikel beim Spatz im Gebälk lesen:
http://www.spatzseite.com/2013/02/irren-ist-menschlich/

ZielScheiben Schwangere Alte Kinder

Demokratie ist, wenn die ReGIERung Angst vor dem VOLK hat.

USA – Schwangere, Alte und Kinder als Zielscheiben

Das ganze ist also doch gar nicht so schlimm, es geht hier tatsächlich nur um
Übungsmaterial, welches ausschließlich dem DHS, also dem Heimatschutz
vorbehalten ist, damit nur echtem Fachpersonal. Normalsterbliche werden
diese Zielscheiben nicht kaufen können, wäre ja auch eher unanständig. Und
den verantwortungsbewussten Kämpfern der Homeland Security dienen diese
Zielscheiben nur zu einem einzigen Zweck: „der Herabsetzung der
Hemmschwelle“, im Ernstfall auf genau solche Menschen schießen zu können.
Ungeübte würden zögern auf Schwangere, Mütter, Kinder, Rentner und Alte
zu schießen, das wiederum könnte dann das Gefährdungspotential für den
Heimatschutz dramatisch erhöhen.
a1818

http://qpress.de/2013/02/21/usa-schwangere-alte-und-kinder-als-zielscheiben/

USA: Vorbereitung auf den Kollaps?

Aber nicht nur die Märkte bereiten sich auf das Schlimmste vor. Auch die
amerikanische Regierung scheint mit Unruhen und zahlreichen Krawallen zu
rechnen: Sie rüstet ihr Ministerium für Innere Sicherheit (Department of
Homeland Security) mit 7000 Sturmgewehren aus. Zudem will das DHS
weitere 21,6 Millionen Patronen erwerben, nachdem die Behörde in den
letzten zehn Monaten bereits 1,6 Milliarden gekauft hatte. Ein Vergleichswert
zeigt, in welch drastischem Ausmaß die US-Behörden derzeit Munition
bunkern: Während des Irak-Kriegs verschossen die US-Soldaten rund 5,5
Millionen Schuss Munition pro Monat.
Außerdem denkt die Regierung nicht daran, auf ihr „Recht“ zu verzichten,
amerikanische Bürger ohne auch nur den Anschein eines gerichtlichen
Verfahrens umzubringen, wenn der Verdacht besteht, dass sie eine „konkrete
Bedrohung“ terroristischer Art darstellen – da mögen Teile der Bevölkerung
dagegen protestieren, solange sie wollen.

Den ganzen Artikel bei mmnews. lesen:
http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/12248-usa-vorbereitung-auf-
den-kollaps

DrohnenEinsatz gegen die eigenen Leute

Der boy der wall street rüstet gegen das eigene VOLK.

Drohneneinsatz gegen die eigenen Leute – Neues Video von Conrebbi.

Das Justizministerium der USA hat nun schriftlich bestätigt, US- Bürger (bei
Terrorverdacht) durch Drohnen töten zu lassen. Es gibt viele
Grenzüberschreitungen dieser und anderer Art in letzter Zeit, aber es formiert
sich Widerstand.

Auch die Kommentare bei Lupo Cattivo beachten
http://lupocattivoblog.com/2013/02/27/drohneneinsatz-gegen-die-eigenen-
leute-neues-video-von-conrebbi/

Drohneneinsatz gegen die eigenen Leute

hochgeladen von conrebbi
http://www.youtube.com/user/conrebbi?feature=watch

Experten: Gezielte Tötungen von Terrorverdächtigen sind völkerrechtswidrig

Experten halten gezielte Tötungen im Kampf gegen den internationalen
Terrorismus für völkerrechtswidrig. Dies hat nach Angaben des Deutschen
Bundestages eine Anhörung des Ausschusses für Menschenrechte und
humanitäre Hilfe am 27.02.2013 ergeben. Diese Praxis unter anderem der
USA höhle das humanitäre Völkerrecht aus.

Entgrenzung des Gebiets der Kampfhandlungen

TeilAuszug 😦

Annahme eines universalen Schlachtfeldes gefährlich

Steven Watt (American Civil Liberties Union) kritisierte, dass sich die USA den
rechtlichen Rahmen für gezielte Tötungen offenbar selbst zurechtlege. Es sei
nicht nur rechtswidrig, sondern auch gefährlich davon auszugehen, dass «die
ganze Welt ein Schlachtfeld» werden könne und daraus abzuleiten,
Terrorverdächtige weit außerhalb der Konfliktgebiete töten zu dürfen. Watt
nannte in diesem Zusammenhang sogenannte signature strikes, bei denen
offenbar Personen gezielt angegriffen würden, deren Identität nicht bekannt
sei, deren Verhalten aber bestimmte Muster aufwiesen. Mit solchen Angriffen
schaffe sich die USA auf lange Sicht neue Feinde in den betroffenen Ländern
und gefährde die eigene Sicherheit.

Den ganzen Artikel lesen:
http://beck-aktuell.beck.de/news/experten-gezielte-toetungen-von-
terrorverdaechtigen-sind-voelkerrechtswidrig

WarLord

Der boy der wall street mordet jeden Tag.

Desmond Tutu – US-Drohnenkrieg, Tötungslisten und Machiavelli

hochgeladen von coop berlin

DenkMalBilder zur BürgerWehr.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: