Verfasst von: Reiner Dung | Februar 8, 2013

Liebe Wutbürger, liebe Maulwürfe, liebe Schweinchen

18. Januar 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger, liebe Schweinchen,
von RA Lutz Schaefer

zum Thema “ Demokratie “ wollte ich mich wie angekündigt melden, dies bezogen auf unser Land, allein, es fehlt die Erkenntnis darüber!
Vielmehr stieß ich auf das Thema “ Diktatur „, dies ganz einfach und simpel, dies ohne jedes Nachgraben bei “ Verschwörungstheoretikern “ oder sonst irgendwo in den Tiefen des Internets, sondern ganz einfach bei “ Wikipedia „.
Was man dort zum Thema “ Diktatur “ zu lesen findet, ist eigentlich simpel und müsste uns damit die Augen öffnen, über das, was mit unserem Land geschieht!

TeilAuszug:———————————
Sind wir heute auf dem Weg, das zu vollenden, was Stalin seinerzeit versuchte, nämlich ‚Volksrepubliken‘ in Spanien und Frankreich und, und und, zu errichten, um die Kommunistische Internationale Komintern voranzubringen? Informieren Sie sich, was damals in Spanien versucht wurde, und wo wir heute wären, wenn Franco nicht die Unterstützung u.a. der ‚Legion Condor‘ gehabt hätte, die anfangs nur logistische Leistungen mit ein paar Leuten erbringen sollte, um dann in der ersten Luftbrücke der Welt die gesamte Marokko-Armee auf das Festland zu bringen, bis zur völligen Verwicklung in den Krieg? Vielleicht klappt es ja jetzt mit der Funktionärin Merkel an der Spitze, mit dem Sozialisten Hollande, mit der Zwangspsychiatrisierung und, und und? Es schleicht einem kalt den Rücken rauf und runter, wenn man sieht, wie und was hier vorbereitet wird!
Den ganzen Artikel bei Lutz Schaefer lesen.
http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=261

Wirbellose Schwanzlurche Grundgesetz 20-4

Wirbellose SchwanzLurche der EinheitsPartei zertrampeln das GrundGesetz.

in Ergänzung zu obigem Beitrag hier ein Liedtext von Bettina Wegner, geschrieben, wie sie selbst sagt, für ihre Kinder, für alle Kinder, vor allem aber für Erwachsene:

“ Sind so kleine Hände, winz`ge Finger dran.
Darf man nie drauf schlagen, die zerbrechen dann.

Sind so kleine Füße, mit so kleinen Zeh`n.
Darf man nie drauf treten, könn` sie sonst nicht geh`n.

Sind so kleine Ohren, scharf und ihr erlaubt.
Darf man nie zerbrüllen, werden davon taub.

Sind so schöne Münder, sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten, kommt sonst nichts mehr `raus.

Sind so klare Augen, die noch alles seh`n.
Darf man nie verbinden, könn`n sie nichts versteh`n.

Sind so kleine Seelen, offen und ganz frei.
Darf man niemals quälen, geh`n kaputt dabei.

Ist so`n kleines Rückgrat, sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen, weil es sonst zerbricht.

Grade klare Menschen, wär`n ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat, hab`n wir schon zuviel“.

Bettina Wegner – Kinder (Sind so kleine Hände)

hochtgeladen von pielo84

Demokratie ist Parteienkratie

Wissenswertes 1 von Lutz Schaefer

Wenn Ihnen also jemand sagt, die USA hätten überhaupt kein eigenes Geld, dann ist dies zutreffend! Mittlerweile gibt es keinen einzigen Staat mehr, der „eigenes“ Geld hätte, alles ist „global“ privatisiert. Deshalb beruht die Ansicht von Bill Gates, er sei der reichste Mann der Welt, auf purer Einbildung, jedenfalls wenn sein „Reichtum“ lediglich im Besitz von Geld und Devisen bestehen sollte. In diesem Falle wäre sein Reichtum reif für den Papierkorb.

Im Text heißt es weiter: Rothschild Bank of London – Rothschild Bank of Berlin – Lazard Brothers of Paris – Israel Moses Seif Bank of Italy – Warburg Bank of Hamburg – Warburg Bank of Amsterdam – Lehmann Brothers New York – Chase Manhattan Bank of New York – Kuhn-Loeb Bank of New York – Goldmann Sachs Bank of New York – Wir werden schamlos irregeführt, Gerhoch Reisegger, Verlag Hohenrain-Tübingen.

Ich denke, damit sind die wahren Eigentümer des gesamten Weltgeldes benannt und damit auch die Eigentümer von Bill Gates´ Reichtum, dem angesichts dieser Tatsache wohl zu Recht nichts Gutes schwant.

In dieser privaten Bank (FED) wurden nach dem Ersten Weltkrieg die Goldreserven der ganzen Welt zusammengekauft mit der Folge, daß viele andere Währungen ihren Goldstandard nicht mehr halten konnten und in der Deflation zusammenbrachen (Erste Welt-Wirtschaftskrise).

Am Ende des zweiten Weltkrieges wurde deshalb 1944 in Bretton Woods wieder die Einführung eines neuen Goldstandards beschlossen. Während des Weltkrieges verlangten die USA für die Bezahlung von Rüstungsgütern Gold von den kriegführenden Nationen.

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=8

Einheitspartei Kriecher Lecker Emperator

Die EinheitsPartei ist dem Emperator zu Diensten.

BRD ohne Wahlrecht = Systemkrise

hochgeladen von conrebbi

Nachdem das Bundesverfassungsgericht die bisherigen Wahlen für ungültig erklärte, melden sich nun Menschen zu Wort, die versuchen, die unhaltbaren Zustände zumindest in Worte zu fassen.

Parteien ein Werkzeug der Mächtigen

Die Parteien sind nur ein WerkZeug der Mächtigen.

DenkmalnachBilder.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: