Verfasst von: Reiner Dung | Dezember 4, 2012

Darf ein Schaf Rassist sein ?

Kommentar: Ein Hoffnungsschimmer?
von DorfSchreiber

So langsam wird es auch den Mächtigen klar, also jenen Kreisen, die bislang mit
ihrem unbegrenzt vorhandenem Geld den Zionismus unterstützten: Israel ist ein
Konstrukt, welches mittelfristig für gute Geschäfte sorgt, langfristig hingegen
dürfte der immer weiter um sich greifende Islamismus die arabische Welt
zusammenschweißen, was die Kosten für den Zugriff auf Rohstoffe und
Transportwege enorm in die Höhe treiben wird.

Mögen die USA auch die mit Abstand größte Militärmacht der Welt sein – gegen
Millionen aufständischer Muslime müßte sie irgendwann grünes Licht für eine
atomare Auseinandersetzung geben – und das wär’s dann mit dem Profit.
Das erklärt vielleicht die angebliche Aussage Henry Kissingers, er könne sich in
zwanzig Jahren eine Welt ohne Israel vorstellen. Oder die laut “Aktueller
Kamera”, tschuldigung, laut “Tagesschau” ungewöhnlich scharfe Reaktion des
Westens (und sogar der nibelungentreuen BRD) auf die jüngsten Ankündigen
des jüdischen Staates, tausende neuer Siedlungsbauten in Ostjerusalem und im
Westjordanland zu errichten.
Immerhin – selbst die Tochter des ehemaligen Vorsitzenden des Zentralrats der
Juden in Deutschland, Eva Hecht-Galinski, hat sich deutlich von der rassistischen
Politik des zionistischen Staates distanziert. Auch in der Diaspora gibt es seit
langem säkuläre wie orthodoxe Kreise, die das zionistische Prinzip ablehnen,
sich bislang jedoch bedeckt hielten – sie wissen, wie gefährlich solche
Äußerungen werden können.
Beginnt die Psychopathen-Elite umzudenken? Nicht etwa, dass diese Leute
plötzlich Gewissensbisse bekommen hätten, nein, so etwas wie ein Gewissen
ist ihnen seit je her unbekannt; sie sehen nur, wie ihnen langsam die Felle davon
schwimmen.
Auslöser dieser Entwicklung ist das Weltnetz. Je massiver die Propaganda der
abhängigen Medien, desto mehr “Erwachende” wenden sich von ihnen ab und
holen sich ihre Informationen lieber aus dem Netz. Deshalb auch die dauernden
Versuche, das Internet unter Kontrolle zu bringen. Möglichkeiten dazu gäbe es
wahrscheinlich, die Wahrheit jedoch läßt sich nicht mehr auf Dauer unterdrücken

Quelle: http://dorfschreiber.wordpress.com/2012/12/04/kommentar-ein-
hoffnungsschimmer/

Diesen Text habe ich bei Lupo Cattivo (der gute Wolf) gefunden:
http://lupocattivoblog.com/2012/12/03/baschar-al-assad-und-die-40-000-
banditen/

Mutti Erika Trojanisches Schaf

Das System schlägt zurück oder die Angst vorm “Honigmann”

Nachdem ich ursprünglich entschieden hatte, statt als Dorfschreiber künftig
meine Aktivitäten auf den Dorfbarden zu beschränken und keine weiteren Artikel
mehr auf diesem Blog zu veröffentlichen, kann ich zu den jüngsten Entwicklungen
einfach nicht schweigen.

Teddy Bears HonigTopf Feier
Den ganzen Artikel lesen:
http://dorfschreiber.wordpress.com/2012/06/01/das-system-schlagt-zuruck-
oder-die-angst-vorm-honigmann/

Rassismus Wahrheit ist strafbar

Sei wachsam!
Reinhard Mey bringt es auf den Punkt:

Lied und LiedText beim DorfSchreiber:
http://dorfschreiber.wordpress.com/2011/03/10/sei-wachsam/

sei wachsam Sie haben die Erde im Auge

Sei wachsam, merk Dir die Gesichter gut,
sei wachsam, bewahr Dir deinen Mut,
Sei wachsam, und sei auf der Hut!

Es ist ‘ne riesen Konjunktur für Rattenfänger,
für Trittbrettfahrer und Schmiergeldempfänger,
‘ne Zeit für Selbstbediener und Geschäftemacher,
Scheinheiligkeit, Geheuchel und Postengeschacher.
Und die sind alle hoch geachtet und anerkannt,
und nach den Schlimmsten werden Straßen und Flugplätze benannt,
man packt den Hühnerdieb, den Waffenschieber lässt man laufen,
kein Pfeifchen Gras, aber ne Giftgasfarbrik kannst du hier kaufen!

Verseuch die Luft, verstrahl das Land, mach ungestraft den größten Schaden

—————————————————————————————
13.000 Tonnen Uran auf deutschen Äckern?
http://www.randzone-online.de/?p=16697
—————-
Olympiagelände radioaktiv verseucht – Tonnen nuklearen Mülls säen Zweifel am
Olympiastandort London
http://denkbonus.wordpress.com/2012/07/15/olympiagelande-radioaktiv-
verseucht-tonnen-radioaktiven-mulls-sahen-zweifel-am-olympiastandort-london/
—————————————-
Mit Uran verseuchtes Trinkwasser – Prost
http://general-investigation.blogspot.de/2012/11/mit-uran-verseuchtes-
trinkwasser-prost.html
——————————————————————————–

ESM SpringerStiefel

nur lass dich nicht erwischen bei Sitzblockaden!
Man packt den Grünfried und dass Umweltschwein genießt Vertrauen
und die Polizei muss immer auf die Falschen drauf hau’n!

Sei wachsam, präg Dir die Worte ein,
sei wachsam, und fall’ nicht auf sie rein,
pass auf, dass du Deine Freiheit nutzt,
die Freiheit nutzt sich ab, wenn Du sie nicht nutzt.
Sei wachsam, merk Dir die Gesichter gut,   AusZug Text Reinhard Mey

nwo  smiley

Merkel vor der Knesset: Deutsche Staatsräson

Hochgeladen von 

Vor der Knesset 2008 betonte Merkel, sie würde sich für ein Europa mit Israel
einsetzen. Weiterhin seien die Verteidigungsversprechen der Deutschen an
Israel im Ernstfall keine leeren Worte.

Womit Sie wohl auf einen eventuellen Krieg gegen den Iran anspielte.

999 jaehrige Reich

MerkeldEUtschLand kann seinen Tribut nicht mehr zahlen.

Einheitspartei Gleichhiet der Schwanzlurche

Deutschland pleite?
4122012 von Peter Ziemann

Was für eine lächerliche Nachricht aus der Feder der deutschen Systemhuren-
Presse, die immer mehr zur einer Inkarnation aus Neues Deutschland und der
Aktuellen Kamera verkommen ist. Der Baron von Münchhausen zieht sich an
seinem eigenen Zopf aus dem Sumpf – wie unglaubwürdig.
Thilo Sarrazin (SPD) sagte im Bild-Jahrbuch 2009 zur Meinungsfreiheit in
Deutschland einmal folgendes: Ich habe den Eindruck, daß die Zivilcourage des
nicht angepaßten Urteils in Deutschland ein immer knapperes Gut wird. Hätten
wir je wieder eine Diktatur in Deutschland – an überangepaßten Opportunisten
würde es sicherlich nicht mangeln.
Die Diktatur haben wir schon – allerdings nicht auf der Macht der Bajonette
ausgebaut, sondern auf der gezielten psychischen Vernichtung der Gegner.
Wenn es gilt, in Masse über einen einzelnen herzufallen, sind die Deutschen
immer dabei, es muß nur ungefährlich sein, schlussfolgerte der Schriftsteller
Ernst Jünger passend zu diesem Sarrazin-Zitat.
Demokratisierte Herdentiere auf dem Weg zu ihrem eigenen Schlächter.
Noch so ein Versuch des lächerlich Machens der Wenigen, welche die Ziele der
Hochfinanz, die hinter dem korrupten Gebilde der Demokratie steht und dort ihre
Politiker-, Parlamentarier- und Justiz-Puppen tanzen lässt, verfolgt. DIE ZEIT: Ist
Deutschland schon pleite? Manche sagen: Deutschland kann sich die Rettung
anderer Länder gar nicht leisten. Richtig ist: Das kommt ganz darauf an, wie
lange die Krise noch weiterschwelt.
Den ganzen Artikel lesen:
http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11444-deutschland-pleite

Einheitspartei Raupe Nimmersatt

DenkMalnachBilder

Weltleitwährung gehet hin und sündigt

Pranger Kater mehr europaeische Integration

Darf ein Schaf Rassist sein ?

Darf ein Schaf Rassist sein

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: