Verfasst von: Reiner Dung | November 10, 2012

Ich bin nicht bestechlich, aber man kann mich mieten

Honorare als Korruptions-Geldwäsche? von Jörg Gastmann

18.000-25.000 € zahlen Banken, bankrotte Kommunen etc. für Vorträge von Peer Steinbrück und zahlreiche andere Politiker in einflussreichen Positionen. In der bisherigen Diskussion ging die wichtigste Frage unter: Warum zahlen Organisationen so viel Geld für so wenig Gegenleistung?

Für “Das Wort zum Sonntag” erhält man 125 € Honorar, von denen auch die Fahrkosten bezahlt werden müssen. Eine Familie, die sich bei der “Supernanny” vor der ganzen Nation blamiert, kriegt 2.000 € Honorar.
——————————————

Aber wie korrumpiere ich, ohne daß es auffällt? Parteispenden sind so was von “80er-Jahre”. Ich könnte den gekauften Politikern Bargeld zukommen lassen. Das hat allerdings den Nachteil, daß die korrupten Personen nicht viel Geld ausgeben können, ohne daß es auffällt. Also muß das Geld gewaschen werden. Wie wäscht man Geld? Man bezahlt eine offizielle Leistung, die legal ist, mit weitaus mehr Geld als sie eigentlich wert ist. So können korrupte Politiker behaupten, das Geld für Villen, Autos, Reisen etc. als Honorare für Leistungen erhalten zu haben – ganz legal.

Am zweiteinfachsten funktioniert Geldwäsche mit Unternehmensberatungen. Beraterleistungen sind weder vom Aufwand her nachvollziehbar noch von ihren Ergebnissen her quantifizierbar. So lässt sich jede frei erfundene Leistung legal abrechnen.

Der Königsweg sind allerdings Anwaltshonorare für “Rechtsberatung”. Hier unterliegt die Gegenleistung – und sei sie noch so kriminell – der anwaltlichen Schweigepflicht. Wie bitte? Rund ein Drittel der Bundestagsabgeordneten sind Rechtsanwälte? Viele weitere sind über Verwandte an Rechtsanwaltskanzleien beteiligt? Purer Zufall. Oder nicht? Wie kommt es, daß in der Bananenrepublik Deutschland die Korruption von Abgeordneten nicht strafbar ist?

Ihr Jörg Gastmann
Den ganzen Artikel lesen
http://www.buergerstimme.com/Design2/2012-11/honorare-als-korruptions-geldwaesche/

Korruption in der Politik – Aber doch nicht in Deutschland


Veröffentlicht am 10.03.2012 von ThomKutlatschkowa2

Steinbrück zum Abschuss freigegeben – Es lebe Merkel
von Politprofiler

Wir haben eine wunderbare Demokratie. Einen wunderbaren Wettkampf der Meinungen, wer siegt kann die anderen unter seine Meinung drücken. Der eigentliche Sinn und Zweck der Demokratie. Die freiwillige Unterwerfung ohne Krieg und Blutvergießen. Gemacht von Tastenprüglern. Die lediglich die heilige CDU und deren Kanzlerin nicht angreifen und damit bereits einen Vorsprung heraus arbeiten, weil man mit dem Glauben an einen gefüllten Geldbeuten bezahlt ohne dass Geld geflossen ist.

—————————————————-

Ich will damit nicht sagen, dass Streinbrück als Kanzler hier irgendetwas ändern würde, aber mit einem Wahlsieg der SPD hätten viele der altbewährten Politiker plötzlich keinen Job mehr. Die Piraten bekämen keine lukrativen Fredierickmandate im Bundestag und hätten keine Chance ihre Geschichten zu erzählen.

Selbstverständlich ist es nur ein Theater, aber es hört nicht auf, nur wenn wir die Rollen an ganz andere noch nicht bekannte Stars vergeben. Die Regie besteht weiterhin auf die Einhaltung der Regeln. Es wird sich auch nicht ändern, wenn jemand eine neue Verfassung schreibt. Selbst diese neue „Verfassung“ hält sich an die universell gültigen Regieanweisungen, das wir Leben nennen.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel Energie die Fangemeinden von Schaustellern aller Art sich sammelt, um wenigsten ein paar Sätze populären Dialog von der Bühne hören zu dürfen. Es reicht nicht aus das Theater einzureissen, denn sie werden ihr Stück auch auf dem freiem Feld vor einem andächtigen Volk aufführen.

Nein, der Mensch existiert heute nicht mehr. Er zu aller erst Angehöriger eines Volkes, einer Religion, einer Partei, einer Firma, einer Familie oder sonst einer Interessengemeinschaft. Einen Menschen findet man hinter all diesen Fassaden schon lange nicht mehr. Es sind aller nur noch Schauspieler und Schausteller. Die Glück und Hoffnung verkaufen, wie eine Ware – und ihre Geschenke und Pakete finden reissenden Absatz. Wer das größte Paket schnürt, von dem die meisten glauben, es sei Hoffnung drin, bekommt selbst noch das letzte Hemd von diesen armseligen Menschen, die keine mehr sind, sondern nur noch glauben sie seien welche.

Sie sind erfüllt von einer Moral, die ihnen erlaubt andere schlecht und noch schlechter zu behandelten; die ihnen erlaubt Unrecht als Recht zu tun. Mittlerweile ist diese angebliche Menschheit zu einem unerträglichen, sinkenden Haufen von Selbstverleugnung und Selbstgefälligkeit herangereift, die unsägliche Früchte des Hasses und der Rache in sich trägt und das auch noch Gerechtigkeit nennt.

Ein anständiger Mensch braucht keine Moral und keine Regeln, die ihm sagen, was richtig und falsch ist. Doch wer unter dem Joch des Eigentumsdenken leben will, muss sich selber Gesetze geben, damit er im Wettbewerb sich den anderen ohne schlechtes Gewissen unterwerfen kann.

Ja, wer einmal erkannte, dass die Moral das ist, was den Menschen schlecht und widerlich macht, empfindet nur noch Ekel vor dem was ihm einmal als Gerechtigkeit erschien.

Daher habe ich keine Lust mehr darauf, von Euch erzählt zu bekommen, was Gerechtigkeit ist. Es gibt bei Euch nur eine Gerechtigkeit, wenn ihr Euch arm denkt und gegen die Reichen wettert. Der Reiche darf dann keine Gerechtigkeit mehr erhoffen. Es gibt für Euch nur dann Gerechtigkeit, wenn ihr Euch als Deutsche denkt. Der Rest der Welt darf dann keine Gerechtigkeit mehr einfordern. Das verstieße gegen die Regeln.

Also lasst mich in Ruhe mit Euren Regeln und Eurer Moral. Sie sind nichts wert. Sie sind es nicht einmal Wert erörtert zu werden.

Den ganzen Artikel lesen bei Politprofiler
http://politikprofiler.blogspot.de/2012/11/steinbruck-zum-abschuss-freigegeben-es.html

Politik in Deutschland – Lobbyismus – legal korruption


Veröffentlicht am 03.10.2012 von WiTschTschi

Macht der Banken Lobby Demokratie Ackermann Schäuble Merkel Kontraste ARD 


Hochgeladen von DieBananenrepublik am 28.08.2010

DenkMalNachBilder : PolitLobbyHuren verkaufen das VOLK.

Weitere Infos zu Peer Steinbrück, Page der BilderBerger.

https://bilddung.wordpress.com/2012/09/30/peer-steinbruck-ist-kein-mann-fur-das-volk/

https://bilddung.wordpress.com/2012/05/22/europa-braucht-den-euro-nicht-sarrazins-falsche-behauptung/

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: