Verfasst von: Reiner Dung | August 26, 2012

Goldene Regel der Ethik

Die Gesetze der Ethik

Die Gesetze der Ethik sind ganz einfach, so einfach, daß sie von jedem Menschen verstanden und befolgt werden können. Ich führe sie hier auf, zusammen mit einigen Ableitungen, die sich daraus ergeben. Ich werde sie jedoch an dieser Stelle nicht kommentieren.

Handele an Anderen so, wie diese an Dir handeln sollen!

– Hasse Deinen Nächsten wie Dich selbst!
– Was Du dem geringsten Deiner Brüder angetan hast, das hast Du Dir selbst   angetan!
– Genieße Deine Freiheit, aber achte die Freiheit Deiner Mitmenschen!
Behandele den Anderen danach, wie er Dich behandelt hat!
– Reagieren Sie angemessen!
– Planen Sie Ihre Gegenmaßnahmen erst, wenn Sie alle Informationen haben!
– Hören Sie auch die andere Seite an!
– Handeln Sie besonnen!
– Niemand ist nur böse.
– Sie können die Welt nicht verbessern, indem Sie das Böse jagen. Aber Sie können    die Welt verbessern, indem Sie ein gutes Beispiel abgeben.

Üben Sie Verzeihung!

– Keine böse Tat rechtfertigt eine andere.
– Helfen Sie, so gut Sie können.

Sind das alles Selbstverständlichkeiten? Ja! Nichts davon ist so neu oder so genial, daß Sie nicht selbst darauf gekommen wären. Ich halte es trotzdem für richtig, diese kleine Liste hier bereitzuhalten, zur Erinnerung und vielleicht zur Mahnung.

Sind Ihnen diese Gesetze zu kompliziert?

Oder sind es gar zu viele, um sich alle merken zu können? Oh ja, das ist eine gute Ausrede, aber es bleibt eine Ausrede, keine Entschuldigung. Die Gesetze gehen mit ein wenig Nachdenken auseinander hervor, deshalb lassen sich diese Gesetze auf ein einziges verdichten, das die Gelehrten hochtrabend als den „kategorischen Imperativ“ bezeichnen, sich aber viel einfacher als Kinderreim ausdrücken läßt:

Was Du nicht willst, daß man Dir tu,
 das füg auch keinem Anderen zu!

Sehen Sie, so einfach ist Ethik, einfach genug, um schon im Kindergarten verstanden zu werden.

Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.

                                         Die Gesetze des Universums

Das Gesetz der Entsprechung

Was immer Sie aussenden, kommt zu Ihnen zurück

Sie ernten, was Sie sähen. Was immer Sie sähen! Wer Kartoffeln säht, erntet Kartoffeln, wer Haß säht, erntet Haß. Es mag dauern, aber wer Liebe, Ehrlichkeit, Redlichkeit – auch die werden zu Ihnen zurückkehren. Friede bringt Friede hervor, Krieg hingegen den Krieg.

Dieses Gesetz wirkt auch in der Erziehung. Gut erzogene Kinder werden Vater und Mutter immer ehren. Wer die Erziehung seiner Kinder vernachlässigt, wird unter seinen Kindern zu leiden haben.

1. Postulat

Die Schöpfung besteht aus zwei Komponenten. Die eine ist materiell-energetisch, die andere ist Information und Bewußtsein.

2. Postulat

Die Information prägt jedes einzelne Elementarteilchen der Schöpfung. Sie verleiht der Energie ihre Form, kondensiert sie zu Materie. Sie bestimmt den Aufbau der Atome und Moleküle.

3. Postulat

Es ist zulässig, vom Körper Gottes als der Materie und Energie des Universums zu sprechen, sowie vom Geist Gottes als der innewohnenden Information des Universums. Jedoch ist der Schöpfer größer und umfassender als die Schöpfung.

4. Postulat

Es gibt keine Eingriffe Gottes in der Schöpfung. Die Schöpfung ist vollständig und vollkommen. Sie ist selbstregulierend, das heißt, der Wille Gottes vollzieht sich, ohne daß ein Eingriff nötig ist.

9. Postulat

Die höchste uns bekannte Erscheinungsform des Bewußtseins ist der Mensch. Im Menschen entfaltet sich zum ersten Mal die Gestaltungs- und Schöpfungskraft des göttlichen Funkens in der lebenden Materie.

TextAuszug weiterlesen bei : http://eonata.de/Satzung.html

Dioxinskandal 2011 und die Ethik in der Wirtschaft
http://www.youtube.com/watch?v=stE2DrHwAgc
Hochgeladen von keuronfuih

Wer Grenzwerte für Gifte in Nahrungsmittel als Gesetzgeber zulässt stimmt damit der systematischen Vergiftung der Bevölkerung zu. Ethik in der Wirtschaft bedeutet als – „langsames Vergiften“, damit der Verursacher nicht ausgemacht werden kann.

Wer Dioxin – auch in Grenzwerten – in den Nahrungsmittel zulässt ist inhuman und fördert damit Wirtschaftskriminalität, die mit eigens dafür gegründeten Aufsichtsbehörden wieder eingedämmt werden muss.

Der Dioxinskandal ist nur ein Beispiel unserer irrsinnigen Auffassung von Marktwirtschaft, Wertschöpfung und Rechtsstaat. Grundsätzlich muss man fragen, ob ein Rechtsstaat diese Art von Gesetzen überhaupt befürworten darf.

Leiharbeit und Dumpinglöhne sind ethisch korrekt, aber wenn der Mensch mit geringem Einkommen billig einkauft handelt er ethisch und moralisch verwerflich.

In diesem Zwiespalt der Ethik und der Moral lebt die Menschheit seit Erfindung dieser Wertegesellschaft.

Geld ist in der heutigen Wertelehre ein Enteignungsmittel.
http://politikprofiler.blogspot.de/

Philosophisches Kopfkino – Was ist Ethik?
http://www.youtube.com/watch?v=dqf2W4AoZxo
Hochgeladen von kookidaflex

Wertegesellschaft – Prophezeiung – Offenbarung – ein Urgedächtnis?
http://www.youtube.com/watch?v=MeAeZrwGCvc
Hochgeladen von keuronfuih

Heute jagen Menschen Menschen. Sie wollen nicht ihr Leben, sondern ihre Lebensleistung und ihr letztes Hemd. Wir sehen uns immer als Beutetier der anderen – aber Wölfe jagen keine Wölfe. Deshalb ist unsere gesamte Gesellschaft unnatürlich.

Selbstverständlich fühlen sich viele mit diesem Video sehr in ihrem Glauben angegriffen, aber ich kann ihnen versichern: Ich habe die Bibel gelesen – das AT und das NT.

Gott selber testete in der Bibel sein Volk und verlangte Blutopfer von ihm und war derartig enttäuscht, als es seinen Befehle folge leistete. Das sind Passagen aus dem AT, aber Jesus kannte das AT und baute seine Lehre auf diesem auf. Das NT kam erst nach ihm.

Die Vernunft ist nur eine Emotion, der Verstand ist aber fähig durch all diese Nebel hindurch zu denken.

Politik ist lediglich der mathematischer Weg über Unrecht, Recht zu schaffen
http://politikprofiler.blogspot.de/

Das Leben ist nur die Schale in unserem Dasein.

Gott ist tot – nietzsche

nietzsche ist tot – GOTT

Made in Germany | Ethik im Geldgeschäft
http://www.youtube.com/watch?v=KlHCoNvtJ6E
Hochgeladen von deutschewelle

Ich kann zur Zeit keine Videos direkt einbinden !

DenkMalnachBilder zu Ethik und Moral und WerteGesellschaft.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: