Verfasst von: Reiner Dung | August 14, 2012

Die EUdSSR wird ein ZwangsArbeitsLagerStaat

 Wehret dem Ende, die SozialSchmarotzer sind nicht unten
sondern sie sind oben. Damit das Volk die UmVerteilung von
unten nach oben von fleißig zu faul und von arm nach reich
nicht beMerkelt haben wir ja eine „Demokratie“.
Unsere „Demokratie“ ist die preiswerteste RegierungsForm für die Plutokraten.
Im realexistierenden Sozialismus braucht man die ZwangsArbeiter,
die dann den FachArbeiterMangel ausgleichen und den XXXLAufschwung
erst richtig ermöglichen wird. Vom SchuldKnecht über den ZinsSklaven
zum freien ZwangsArbeiter (fZA), selbstverständlich ohne Lohn.
Dieser gesellschaftliche AbStieg ist für den GroßTeil der BeVölkerung
vorgesehen, auch du bist AusErwählter. Das EUropa der Bankster kennt nur noch die fZAler und die EUliten. Die MittelSchicht wird einfach nach unten qualifiziert.
Es bricht ein nEUes ZeitAlter an, den Meisten geht es viel schlechter, aber
dafür geht es einigen Wenigen dann so richtig gut im fEUdalismus.
Jeder Mensch ist wertvoll, jedoch nicht seine Arbeit.
Im RaubTierKapitalismus ist umsonst noch zu tEUer.
Das Merkelhafte Haus EUropa ist ein sozialistisches und faschistisches
ArbeitsLager mit dem Motto: ZwangsArbeit macht frei.
DungVision 2012

Reguläre Jobs vernichtet

von Christian Bunke, Manchester

Britische Behörden dürfen Erwerbslose zu Arbeit ohne Lohn zwingen  

Workfare ist keine Zwangsarbeit. Das jedenfalls hat ein britisches Gericht in der vergangenen Woche geurteilt. Zwei Erwerbslose, eine ehemalige Studentin und ein entlassener Lastwagenfahrer, hatten gegen diese Maßnahmen der Regierung geklagt. Workfare bedeutet, daß Arbeitslose über einen bestimmten Zeitraum hinweg unbezahlte Arbeit verrichten müssen, sonst wird ihnen die Erwerbslosenunterstützung gestrichen. Im Fall der beiden Kläger bedeutete dies ein halbes Jahr lang eine 30-Stunden-Woche ohne Lohn.   Die Kläger beriefen sich auf die europäische Menschenrechtskonvention und auf britisches Recht, die Zwangsarbeit verbieten. Die Richter schmetterten die Klage jedoch ab. Die Workfare-Maßnahmen seien mit Zwangsarbeit in kolonialer Zeit nicht vergleichbar. Großbritanniens Arbeits- und Rentenminister Ian Duncan Smith freute sich: »Jene, die sich gegen unsere neuen Maßnahmen wehren, sind nur faule Menschen, die nicht hart arbeiten wollen.« ganzen Artikel bei jungewelt weiterlesen :

http://www.jungewelt.de/2012/08-13/016.php

Willst du sehen was der xxl AufSchwung mit dir macht ? dann klick mal.

Workfare 2012

Veröffentlicht am 26.05.2012 von PitzAndy2

Was man über Hartz 4 wissen sollte.

Veröffentlicht von PitzAndy2

viele ZusatzInfos wie immer ohne Gewehr auf Richtigkeit von BildDung.

http://www.youtube.com/watch?v=IU9cL3-jZeQ

HARTZ IV SANKTIONEN – MUTTER UND KIND TOT

Hochgeladen von mantovan9

..dass der Mensch unter allen Umständen das Recht hat zu leben.
Dieses Recht auf Leben, Nahrung und Unterkunft, auf medizinische Versorgung, Bildung usw. ist ein dem Menschen angeborenes Recht, das unter keinen Umständen eingeschränkt werden darf, nicht einmal im Hinblick darauf, ob der Betreffende für die Gesellschaft „von Nutzen ist“.
Humanist Erich Fromm

Es verändert sich einiges in unserer Gesellschaft.

Soldaten gegen das aufsässige VOLK ?

Die Meldung ging schon verschiedentlich durch die unabhängigen Medien. Wir denken, sie ist einen gesonderten Beitrag wert, denn wir sehen sie im Zusammenhang mit der aufziehenden Euro-Diktatur. Wie wir schon einmal schrieben, dürfte der nächste Schritt der Machtergreifung der Euro-Putschisten nach dem ESM der Griff nach der militärischen Macht sein (siehe: Was kommt nach dem ESM? Der nächste Schritt zur Euro-Diktatur).  Und wir sehen die Meldung als Bestätigung unserer Vermutung: Das Militär wird organisatorisch, personell und psychologisch in Form gebracht, um gegen die eigenen Bürger eingesetzt werden zu können.

http://eurodemostuttgart.wordpress.com/2012/08/11/soldaten-gegen-das-aufsassige-volk/

Die Wahrheit? Vorbereitungen für den Bürgerkrieg

In allen westlichen Staaten bereiten Politiker sich derzeit diskret auf
Bürgerkriege, Terror oder innere Unruhen vor. Und von Washington bis Berlin ist auf einmal selbstverständlich, was früher undenkbar war: Armeeeinsätze gegen die eigene Bevölkerung

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/die-wahrheit-vorbereitungen-auf-den-buergerkrieg.html

CSU Sozialministerin Christine Haderthauer:

Zu wenig Leidensdruck bei Hartz IV

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/csu-ministerin-zu-wenig-leidensdruck-bei-hartz-iv-29083.php

DenkMalBilder zu AusbEUtung und Diktatur.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: