Verfasst von: Reiner Dung | August 12, 2012

Nur der Begeisterte kann begeistern – Hans Milch

„Was uns heute im Fernsehen geboten wird, ist gezielte, raffiniert gemachte kommunistische Propaganda zur Vorbereitung einer Diktatur. „

Dies ist eine klare Aussage von Pfarrer Hans Milch, dessen Botschaft heute genauso aktuell ist wie zu seinen LebZeiten. SeelSorge und NächstenLiebe waren für ihn keine leeren WortHülsen, sondern er hat seine Berufung auch gelebt. Ein Mann mit einer felsenfesten ÜberZeugung, die nicht immer mit der Meinung der weltlichen und geistlichen Obrigkeit übereinstimmte. Ein Fels in der Brandung, immer im Einsatz den Menschen zu helfen, Trost und Hoffnung vermittelnd.

Er war nicht angepasst und damit vielen ein Dorn im Auge, wenn er seinen Finger in die Wunden legte. Einigen dürfte seine mysteriöse Ermordung gelegen gekommen sein, aber kein Opfer ist je vergessen, deshalb möchte ich an sein Wirken erinnern.

Am 8. August jährte sich zum 25. Mal der Todestag des katholischen Pfarrers Hans Milch, der im Alter von 63 einem grausamen Ritualmord zum Opfer fiel.

Ein Mann Gottes, der die Menschen weder verraten noch verkauft hat. In unserer heutigen Merkelwürdigen Zeit haben Pastor und PastorenTochter nicht mehr das Wohl ihres Volkes im Auge.

„Nur der Begeisterte kann begeistern“

Lernen Sie Leben und Werk des Gründers der actio spes unica kennen, der nach unserer Überzeugung einmal als eine der großen Lichtgestalten des finsteren 20. Jahrhunderts in die Kirchengeschichte eingehen wird.

Bereits als Seelsorger übte er mit seinen von hohem geistigen Anspruch durchdrungenen Predigten, die die große Vielfalt der katholischen Glaubensfülle abdecken, eine bedeutende Anziehungskraft aus.

In ganz Deutschland bekannt wurde er aber durch seinen unermüdlichen und couragierten Kampf gegen die antichristlichen Mächte, die seit dem II. Vatikanischen „Konzil“ den Innenraum der Kirche beherrschen und die katholischen Glaubensinhalte vernichten.

http://www.spes-unica.de/milch/

Der Mensch Hans Milch Da sie in den Schriften und Mitschnitten nur an wenigen Stellen durchscheint, sei an dieser Stelle kurz auf die Ausstrahlung des Menschen Hans Milch eingegangen:

Wer Pfarrer Milch persönlich kennenlernte, erlebte einen geselligen und humorvollen Menschen mit dem Talent, zeitgeschichtlich bedeutende Persönlichkeiten hinreißend parodieren zu können. Vor allem war es für viele überraschend, daß der Pfarrer, der noch eben auf der Kanzel oder dem Podium flammend und anklagend predigte, sich im persönlichen Umgang in die Güte und Barmherzigkeit in Person verwandelte.

Nur ein scheinbarer Widerspruch: Denn während er als Prediger mit scharfen Worten Irrtümer und Fehlverhalten anprangerte, und sich dabei – wie verschiedentlich erwähnt – stets auch selbst an die Brust klopfte, erfüllte er im Umgang mit dem ihm Begegnenden das Gebot mit Leben, jedem Nächsten durch alle Charakterzüge hindurch unbedingte und vorbehaltlose Liebe zuteil werden zu lassen.

Johannes Philipp Milch wird am 24. März 1924 in Wiesbaden geboren, als jüngstes von drei Kindern einer protestantischen Familie. Pfarrer Milch wird am 8. August 1987 von dem geisteskranken Luigi Zito, den er seelsorgerisch betreute, in seiner Wiesbadener Wohnung mit zahlreichen Messerstichen ermordet und am 17. August im Beisein von etwa 1000 Gläubigen auf dem Wiesbadener Nordfriedhof beigesetzt.

„Dadurch, daß ich Volk bin, bin ich nicht nur fünfzig, sechzig Jahre alt, sondern Jahrhunderte Jahre alt.“

RitualMord an Pfarrer Hans Milch – Kein Opfer wird vergessen

http://www.spes-unica.de/milch/texte/

Hans Milch: Vermächtnis eines patriotischen Pfarrers

http://www.scribd.com/doc/25107495/Hans-Milch-Vermachtnis-eines-patriotischen%C2%A0Pfarrers

Der Ritualmord im Pfarrhaus

http://web.archive.org/web/20090411150152/http://www.abendblatt.de/extra/service/944949.html?url=/ha/1987/xml/19870811xml/habxml870709_5852.xml

Die Massendemokratie

Hochgeladen von DasSpektrum

Pfarrer Hans Milch – Vaterland

Hochgeladen von Geisterkerker

Pfarrer Hans Milch über die Zukunft Deuschland und Europas

Hochgeladen von DasSpektrum

Das Wesen der Wahrheit

Hochgeladen von FriedrichQuitzow

Zwei weitere Links – sehr hörenswert

Pfarrer Hans Milch – Das Wesen der Frau

http://www.youtube.com/watch?v=aCbe-QXaoQs

Die teuflische Konzils-Ideologie

http://www.youtube.com/watch?v=BIqHQzwR_rw

DenkMalBilder zu Freiheit und Wahrheit.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: