Verfasst von: Reiner Dung | Mai 20, 2012

Rettung unmöglich: Euro liegt jetzt auf der SterbeStation

„Am deutschen Wesen soll der Euro genesen.“ Dies war das Motto der „EuroVäter“, nun liegt das „Kind“ auf der SterbeStation. Der Euro war vom ersten Tag eine „TotGeburt“ seine Hebammen waren Lug und Trug. Die FinanzDecke ist einfach zu klein und es gibt zu wenig KapitalSpender. Der SterbeBegleiter WirschaftsWaise Pofinger befürwortet SterbeHilfe per NotOperation.

Rettung unmöglich: Euro kommt jetzt auf die Intensivstation

In Griechenland herrscht Chaos und womöglich bald auch die linken Extremisten. Frankreichs neue Regierung mit François Hollande ist künftig ebenfalls links. Plötzlich spekulieren auch die linientreuesten Mainstreammedien über ein nahes Euro-Ende. Einer der vehementesten Gegner der »Gemeinschaftswährung« seit der ersten Stunde ist der Währungsexperte und Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Wilhelm Hankel.  Er warnt seit langem vor einem neuen europäischen Sozialismus……..

Der Euro kommt jetzt auf die Intensivstation. Europas Völker haben Anspruch auf Sterbehilfe für ihn – denn eine Rettung ist nicht mehr möglich. Und: die damit verbundenen Kosten sollte man sich sparen!

Deutschlands öffentliche Medien sind wie Hunde, die nur apportieren. Ein Schild wie im alten Pompeji: cave canem! (hüte dich vor dem Hund) ist nicht nötig. Sie bellen weder bei Gefahr, noch beißen sie, wenn der Einbrecher bereits seine Arbeit verrichtet. Als ich kürzlich nach Einladung zu einer bekannten Talkshow (»hart, aber fair« ) bei der vom Showmaster vorgeschriebenen Vorabkontrolle der Ansichten seiner Gäste nicht ausschloss, mich kritisch zum Thema »Griechenland« zu äußern, wurde ich prompt wieder ausgeladen. Die Ausrede lautete: man habe das Thema gewechselt. Hinterher konnte ich sehen, dass man nicht das Thema, sondern den Gast gewechselt hatte. Es war nicht das erste, sondern nur das letzte Mal. Ich bin froh, dass es die Internetforen bemerken.

aus Kopp Interview mit Prof. Wilhelm Hankel

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/interview-mit-prof-wilhelm-hankel/rettung-unmoeglich-euro-kommt-jetzt-auf-die-intensivstation.html;jsessionid=9FF762B4C952661690132B26521C1FE0

TV _Skandal in Farbe _ Prof Hankel und  pervers Euro 

Interview mit Verfassungskläger Prof. Dr. Wilhelm Hankel

Das Ende des Euro — und was danach?   Hochinteressanter Vortrag  RettungsLüge !

Euro-Kritiker Hankel: Der Kampf um den Euro ist verloren

Wilhelm Hankel ist einer der profiliertesten Eurokritiker. Im Euro-Interview warnt Hankel vor einer Stagflation in der Euro-Zone und plädiert für die Liquidation der Währungsunion.

http://www.finanzen.net/nachricht/devisen/Euro-Kritiker-Hankel-Der-Kampf-um-den-Euro-ist-verloren-1679761

Was ist von der Arbeit Mario Draghis bei der EZB zu halten?

Kein Kommentar. Der Mann kommt von Goldman Sachs.

„Eine Währung die man retten muss, ist keine mehr.“

DenkMalBilder

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: