Verfasst von: Reiner Dung | Mai 11, 2012

StrafAnzeige: Die BundesBank vernichtet unsere Vermögen

Die BundesBank: Hüterin der WährungsInstabilität. Die Nieten in NadelStreifen verpulvern deutsches VolksVermögen. Die HirnToten schaffen, wofür früher GeldKriege notwendig waren – die schleichende Verarmung und Verelendung der Menschen. Die OberBankster leben vom WährungsZerfall wie ein Vampir vom Blut seiner Opfer. DummBeutel wollen die FinanzMärkte beeinflussen, dabei könnten sie keinem MilchMädchen die Milch reichen. Schafft die rückgratlosen Zombies der Bankster in den SchuldTurm, bevor sie ihr verbrecherisches Werk vollenden können. Erst mit der Einführung der ZentralBanken kam die Inflation. Der Mensch der SteinZeit kannte keine GeldScheinMengenBlähung. Die golDMark kannte keine Schwächen und keine RettungsSchirme.

Geld ist Freiheit, deshalb wird es schleichend immer weniger.

Euer Pleit€experte PoFinger sagt:

„Keine ZentralBank keine GeldentWertung – ERGO wir haben verstanden bankrun sofort, bevor $i€ das BarGeld abschaffen.“

Inflation ist von unseren Volks(Bank)Vertretern gewollt. Infaltion enteignet den Bürger und tilgt die Schulden des Staates. Die größten Verlierer sind die Geldempfänger des Staates und der Versicherungen.

Bei einer jährlichen InflationsRate von 6 Prozent schmilzt dein GeldWert wie Butter in der Sonne. Es wird nicht nur GeldWert vernichtet, sondern auch deine LebensLeistung. Du legst dir im Laufe deines ArbeitsLebens einen Holzvorrat an und wenn dann der Winter kommt haben andere dein angespartes Holz bereits verbrannt. Dein Geld geht nicht verloren, es hat nur jetzt ein Anderer. Eher legt ein Hund dir einen WurstVorrat an, als dass ein Politiker für dein Wohl sorgt.

Wer das mit der Geldentwertung nicht versteht, dem kann ich auch ein Beispiel bieten, welches er am eigenen Leib spüren kann. Wenn du heute 40 Stunden arbeitest dann mußt du, bei ArbeitsZeitSteigerung von 6% jährlich, in 12 jahren schon 80 Stunden arbeiten um deinen LebensStandard beibehalten zu können. Wenn du noch 30 Jahre bis zur Rente hast, schuftest du dann 230 Stunden in der Woche. UUpps, das geht ja nicht die 7TageWoche hat nur 168 Stunden. Deshalb müssen jetzt die Ehepartner und auch die Kinder mitarbeiten, nur um den WertVerlust auszugleichen. Anhand der Beispiele wird klar: der Zins und ZinseszinsEffekt erdrückt den Menschen. Gewerkschaften, die eine reine LohnErhöhung fordern, schaden der ganzen Bevölkerung, wir brauchen ein Ende des PapierScheinGeldEntWertungsSystems Ein GeldWertSystem, das dem Menschen dient  und nicht umgekehrt. Die Gewerkschaften und die Parteien haben dafür zu sorgen, dass ein Erwerbstätiger mit seiner Arbeit seine Famile menschenwürdig versorgen kann. Dies geht nur über einen gerechten MindestLohn, welcher auch eine ausreichende AltersVorsoge gewährleistet.

Wir leben in einem Staat wo Aldi, Industrie und Banken keine Steuern bezahlen und sogar noch Subventionen und Steuergelder bekommen.

„Ich habe bisweilen den Eindruck, dass sich die meisten Politiker immer noch nicht darüber im Klaren sind, wie sehr sie bereits heute unter der Kontrolle der Finanzmärkte stehen und sogar von ihnen beherrscht werden.“

„Die Geldmärkte werden zunehmend die Rolle von Polizisten spielen. Die Politiker müssen begreifen, dass sie in Zukunft der Kontrolle der Finanzmärkte und nicht nur den nationalen Debatten unterworfen sind.“ Hans Tietmeyer Ex-Bundesbankchef

Bundesbank duldet höhere Inflation

Bislang galten die deutschen Notenbanken als Hüter der Stabilität in einem Ozean aus europäischen Schulden. Doch auch die Bundesbanker müssen sich ökonomischen Realitäten beugen und nehmen künftig in Kauf, dass die Teuerung in der Euro-Zone etwas höher ausfällt.

Entscheidend für die Akzeptanz des neuen Trends wird das Ausmaß der Preissteigerung sein. Für Ulrich Kater von der Dekabank könnte die deutsche Rate „bis zu 4,0 Prozent“ betragen. IWF-Chefökonom Olivier Blanchard hatte Ende April im „FTD“-Interview gesagt, einige Euro-Länder könnten Inflationsraten von bis zu 6,0 Prozent verkraften.

http://wirtschaft.t-online.de/euro-krise-bundesbank-duldet-hoehere-inflation/id_56299202/index

Target 2: Strafanzeige gegen Bundesbank

Target2: Der Bund der Steuerzahler in Bayern schließt sich einer Strafanzeige gegen die Bundesbank an. Tatverdacht: Untreue, Computerbetrug, Dreiecksbetrug, Verdachtauf Scheingeschäfte. Die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafsachen in Frankfurt soll gegen Teile der Bundesbank-Vorstands ermitteln. http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/10028-target-2-strafanzeige-gegen-bundesbank

Target 2 – Neuer Rekord: 644 Milliarden

Gewährt die Deutsche Bundesbank nicht ständig weiter Dauerkredit an die EZB via Target-2 bzw. kommen von Deutschland nicht ständig neue Garantien, ist es mit dem Euro und damit der EZB vorbei! Den Schaden hätten dann die Bürger und Steuerzahler!

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/10022-target-2-jetzt-644-milliarden

TARGET2 geht durch die Decke!

Was den wenigsten bewusst ist, diese Forderungssumme ist durch nichts gedeckt. Das heisst, sollte die Eurozone auseinanderbrechen, dann ist das Geld futsch, wird die Bundesbank es nie wieder sehen. 644 Milliarden Euro sind ja nur ca. 25 Prozent des BIP der Bundesrepublik

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/05/target2-geht-durch-die-decke.html

Die Inflation erklärt an Hand der Super 8

Was die Fed praktisch damit sagt, sie wird einen massiven Diebstahl an den Ersparnissen der Amerikaner in den nächsten Jahren durchführen. Gibt es eine deutlichere Aufforderung Gold und andere stabile Werte zu kaufen? Das gilt auch für den Euro, denn die EZB macht die gleiche Nullzins- und Geldschwemmepolitik der Fed nach. Wir können zuschauen wie der Geldwert zerrinnt.

Ungedecktes Geld, egal von welcher Sorte, wird immer ständig an Wert verlieren und früher oder später wertlos sein. Das muss man einfach realisieren. Deshalb kann man arbeiten und sparen so viel man will, man wird laufend bestohlen. Heute mehr denn je, denn wegen den gigantische Summen die ins Finanzsystem für Rettungsmassnahmen gepumpt werden, muss es eine Hyperinflation geben.

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/02/die-inflation-erklart-hand-der-super-8.html

Inflation in WochenArbeitsZeit dargestellt. Du schaffst das nicht ….Statt Euros ArbeitsStunden einsetzen.

 

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: