Verfasst von: Reiner Dung | August 28, 2013

RechtsWillkür schadet KindesWohl

Antonia Scharndorff entführt ins Heim

Richtige SchreibWeise – Antonya Schandorff

ENTFÜHRT! Antonia 13 Jahre, floh direkt ins Studio von Bewusst.tv

Die 13-jährige Antonia floh aus einem Heim in Visselhövede, in das sie gegen den Willen beider Eltern entführt worden war und floh zu Bewusst.tv. Hier ein spontanes Interview mit allen Dreien, das leider teilweise Tonprobleme hatte, die wir zu entschuldigen bitten. Es gibt Tausende von Fällen, wo Eltern ihre Kinder entführt werden, und es gibt offenbar keine Kontrollinstanz. Es kann uns alle treffen!

ENTFÜHRT! Antonia 13 Jahre, floh direkt ins Studio von Bewusst.tv (28.08.2013)

Gucken Sie das Video! Nehmen Sie sich die Zeit, damit Sie wissen was hier abläuft!

Video bei Lupo Cattivo anschauen:

http://lupocattivoblog.com/2013/08/28/entfuhrt-antonia-13-jahre-floh-direkt-ins-studio-von-bewusst-tv/

Dank an Maria Lourdes für das Einstellen.

:-)

Mutter Kind Vater glückliche Familie

Richtige SchreibWeise – Antonya Schandorff
:-)
Bettina Wegner – “Kinder” oder “Sind so kleine Hände”

Lamia1384·

Children

Are such small hands,
tiny finger on it.
Shall one never beat, then they break.

Are such small feet,
with so little toes.
Shall one never step on them,
otherwise they can’t walk.

Are such small ears sharp, and if permitted.
Shall one never yell into them, get deaf by that.

Are such beautiful mouths, talk everything out.
Shall one never forbid,
otherwise nothing comes out.

Are such clear eyes,
still see everything.
One shall neven tie them
they could not understand.

Are such small souls,
complete open and free.
Shall one never torture,
are going to break.

Is such a small backbone,
almost not to be seen yet.
Shall one never bow,
because otherwise it will break

Straight, clear people
would be a beautiful goal.
People without backbone we already have too many.

Bettina Wegner
:-(
Kindesentzug: Von den schockierenden Methoden deutscher Ämter

Birgit Kelle
Jedes Jahr werden in Deutschland über 32.000 Kinder und Jugendliche durch deutsche Ämter der Obhut ihrer Eltern entnommen, Tendenz steigend. Die Gründe sind vielfältig, bei den meisten Fällen spricht man von einer »Überforderung der Eltern«. Das sehen die betroffenen Eltern allerdings oft anders: Sie beginnen jetzt, sich gegen ein skandalöses System aus schlecht ausgebildeten Familiengerichten, überforderten, dennoch selbstbewussten Jugendämtern und zweifelhaften Gutachtern zu wehren, das ihnen als leibliche Eltern kaum eine Chance lässt und ihnen die Kinder – oft für immer – nimmt. Bei den zum Teil brutalen Trennungsmethoden dürfen Eltern und Kinder bei einem kurzen Wiedersehen nicht einmal weinen, so die Buchautorin Karin Jäckel in einem Interview mit KOPP Online, die sich schon seit Jahren mit der Problematik der »Inobhutnahme« von Kindern beschäftigt. Sie spricht schockierende Zustände an, berichtet von Kontrollmaßnahmen, Traumatisierung, Zensur, Menschenrechtsverletzungen, Wut und Hilflosigkeit, und schildert das enorme Leid von Kindern und Eltern gleichermaßen, wenn diese bis zum Rest ihres Lebens getrennt und dabei belogen werden – von fremden Instanzen.

TextAuszug :-)

In deutschen Medien wird immer wieder über Kinder berichtet, die von ihren Eltern misshandelt oder vernachlässigt werden. Die Öffentlichkeit bekommt den Eindruck, »die Eltern können es einfach nicht mehr«. Parallel arbeitet man nicht nur in Deutschland massiv darauf hin, die Erziehung und Bildung zu Hause zugunsten von staatlicher Betreuung auszubauen und Kinder immer früher und immer länger in Institutionen zu betreuen. Insgesamt hat man den Eindruck, dass Familien in der deutschen Medienlandschaft zunehmend als Problem und nicht als Lösung propagiert werden. Teilen Sie diese Auffassung?
Den ganzen Artikel beim HonigTopf lesen :-)

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/02/24/kindesentzug-von-den-schockierenden-methoden-deutscher-amter/

:-)

Jo Conrad bei BildDung:

“Wer die Welt verbessern will, sollte bei sich selbst anfangen.”

»Es gibt viele wissenschaftlich anerkannte Dinge,
die der größte Blödsinn sind.
Die Wahrheit ist meistens einfach,
die Natur ist einfach,
die Gesetze des Kosmos sind einfach.«
Jo Conrad

http://bilddung.wordpress.com/2013/04/21/wer-die-welt-verbessern-will-sollte-bei-sich-selbst-anfangen/

http://bilddung.wordpress.com/?s=Jo+Conrad&x=10&y=11

:-)
Kinder bei BildDung

http://bilddung.wordpress.com/?s=Kinder&x=-805&y=-406

:-)

DenkMalnachBilder

NachTrag 1892013 – TextAuszug

Der Entführungsfall “Antonya” und der Fortschritt….
Persönliche Erklärung von Antonya und Eltern

Persönliche Worte von unserer Tochter Antonya an Sie:

Ich bin im Moment sehr froh, dass ich mit Mama und Papa leben darf. Ich habe aber Angst, dass das alles nur vorübergehend ist.

Diese „Hexe“ von Richterin gibt nicht auf und das macht mich traurig!

Bitte erzählen Sie allen Menschen dort draußen, dass ich sehr glücklich und unendlich dankbar für die viele Hilfe und Unterstützung bin.

Ich möchte euch alle sehr herzlich bitten, mich weiter zu unterstützen, da meine Eltern und ich weiter eure Hilfe dringend benötigen.

Vielen Dank an alle Menschen, die an uns glauben und uns helfen, dass wir wieder ein ganz normale Familie sein können.

Seid alle ganz lieb gegrüßt,

Eure Antonya

.
Leider haben wir keine guten Nachrichten von Antonya und ihren Eltern zu berichten. Gestern wurde der Mutter und dem Vater das Sorgerecht entzogen. Die Richterin Frau Ziemer scheint der Familie nicht wohlgesonnen zu sein, um es einmal vornehm auszudrücken.

Das ist alles sehr traurig und wir verstehen die Welt nicht mehr. Sobald wir etwas Neues erfahren, informieren wir Sie.

Herzliche Grüße
— deutsche Direkthilfe e.V.

PS: Auf die schriftliche Begründung der Richterin warten wir noch. Aber wir können jetzt schon sagen: Die muss an den Haaren herbeigezogen sein!!!

http://antonyas.wordpress.com/category/antonya-news/

.
….das typische: die Richterin hat Anweisung von oben bekommen. Eine “normale” Frau könnte so nicht richten!

Gruß und Unterstützung an Antonya

Der Honigmann

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/09/18/der-entfuhrungsfall-antonya-und-der-fortschritt/

About these ads

Responses

  1. […] RechtsWillkür schadet KindesWohl […]


Kategorien

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 55 Followern an

%d Bloggern gefällt das: